Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Mirihi 28.09. - 05.10.06 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Mirihi 28.09. - 05.10.06
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
detective45 detective45 is a female
Strandhocker






Registration Date: 19.03.2005
Posts: 25
Herkunft: Offenbach/Main

Text Reisebericht: Mirihi 28.09. - 05.10.06 25.10.2006 18:23 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Reisebericht Mirihi (28.09. bis 05.10.06)

Auf grundlegende Dinge wie Inselgröße etc. werde ich nicht mehr eingehen, da dies schon früher erwähnt wurde.

Ich war jetzt zum dritten Mal auf Mirihi und habe mich in diese Insel „verliebt“. Sie wurde sozusagen „meine“ Insel, einfach Aufgrund dem super Ambiente, dem tollen Hausriff, super Essen und nicht zuletzt dem zuvorkommenden und freundlichen Service aller Mitarbeiter! Nicht zu vergessen ein wichtiger Aspekt auf dieser Insel, das tolle Spa!

Neuigkeiten/Anreise:
Seit wenigen Wochen ist Herr Vossen, Vorname Martin, der neue GM von Mirihi. Neu ist auch die Gästebetreuerin, Jasmin. Martin kommt aus der Schweiz, Jasmin aus Deutschland.

Nach Ankunft auf Male, wie immer wird man nach dem Transfer mit dem Shuttlebus zur TMA, gleich durch die Dame der Mirihi-Lounge „abgeführt“ in die erste Etage zu der schönen Lounge, wobei einem gleich ein Drink und ein kühles Erfrischungstüchlein gereicht wird. Bei Ankunft in Male hatte es leicht geregnet er es hörte gleich auf und die Sonne kam raus.

Leider hatte ich 2 Stunden Aufenthalt, bis TMA nach Mirihi flog. Vielleicht lag es daran, dass ich nur der einzige anreisende Gast an diesem Vormittag war und ich noch auf andere Gäste, die nach Angaga flogen, warten musste.

Aber dann war es endlich soweit und Jasmin holte mich an der Wasserflugzeugplattform ab. Nach Anlegen am Steg war ich doch sehr überrascht, ich wurde von Martin Vossen persönlich begrüßt, was ich super fand. Später in weiteren netten Gesprächen erfuhr ich, dass ab sofort jeder Gast von seinem Gastgeber persönlich empfangen und auch wieder bei Abreise verabschiedet wird.

Ich hatte das Glück, einen super Bungi zu bekommen und war deshalb sehr glücklich. Das Bett war vom Roomboy nett mit Blumen verziert und aus grünen Blättern geschnitten hatte er die Worte „welcome back“ auf das Bett gelegt. Ich war überwältigt von dem schönen Empfang und eine Flasche Wein gibt es für „Repeater“ auch. Fortan hatte ich super Wetter, lediglich an einem Vormittag regnete es. Die See wurde sehr ruhig und ein Umrunden der Insel schnorchelnder Weise war möglich.

Hausriff:
Übrigens, das Hausriff war wieder super, es war im nördlichen, östlichen Bereich super klare Sicht und lediglich im südlichen Bereich in einem kleinen Abschnitt mal etwas trüber durch Plankton. Im Bereich des Bungihalbmondes konnte man regelmäßig eine sehr zutrauliche Schildkröte auffinden, die sich super fotografieren lässt. Ferner traf ich regelmäßig riesige Schwärme von Fischen an. Die Korallen erholen sich von Jahr zu Jahr und es gibt immer mehr Farbkleckse neu nachwachsender Korallen.

Nachmittags schwamm ich oft zu den Fledermausfischen, die sich im etwas tieferen Bereich in Höhe der Bar aufhalten. Diese kamen direkt auf mich zugeschwommen, ließen sich super fotografieren und ließen sich streicheln. An meinem letzten Nachmittag kam dann das Highlight! Ich schwamm mit Gudrun (ich hatte ein nettes Pärchen kennen gelernt) hinaus zu den Fledermausfischen und fotografierte Gudrun mit selbigen. Plötzlich ließ Gudrun einen undefinierbaren Schrei los und ich dachte, jetzt hat sie einen großen Hai hinter mir gesehen. Ich drehte mich um und sah.... in die Augen eines Mantas!!! Dieser war laut Gudrun ganz knapp hinter meinem Rücken aufgetaucht. Jetzt gab es nur noch einen Gedanken, Bilder vom Manta zu machen. Dies gelang und Gudrun und ich schwammen die ganze Insel entlang bis weit über den Halbmond der Bungis hinaus ins Tiefe, mit dem Manta mit. Einigemale überholte ich diesen und tauchte vor ihm ab und konnte Bilder von vorne machen. Es war einfach ein traumhaftes Erlebnis, von dem ich noch heute zehre! Anschließend wollten jede Menge Gäste die Bilder sehen und sogar Hassan, die Tauchlegende war überrascht vom Manta am Hausriff.

Insel:
Leider blieb auch Mirihi von Sandabwanderungen wie von anderen Inseln bereits schon erwähnt, nicht verschont. Vor dem Dhonveli-Restaurant gab es auf einigen Metern massiven Sandverlust. Der Sand ging aber nicht verloren, sondern wanderte in den Bereich vor das Muraka-Restaurant. Bei Ebbe kann man derzeit fast ohne Benutzung des Steges das Restaurant trockenen Fußes erreichen. Ebenso existiert derzeit im Bereich vor dem Bungi 21 mehr Sand als zuvor. Vor dem Dhonveli muss man sich derzeit deshalb mit Sandsäcken behelfen. Mitarbeiter, die schon lange auf Mirihi leben, gehen davon aus, dass der Sand in Kürze wieder zurückwandert. Ich denke, dass sich dieser Zustand bald wieder normalisiert hat. Erfreulich, dass es nach wie vor keine Moskitos auf Mirihi gibt! Ich wurde dort noch nie von einem Blutsauger gestochen. Der Sand war wieder „butterzart“ unter den Füßen. Mirihi ist eine 100 % Barfußinsel, was ich liebe.

Essen:
Wie immer eine super Qualität und tolle Auswahl. Stets freundlicher und zuvorkommender Service, immer ein nettes Wort übrig oder auch die Nachfrage, wie der Tag oder das Schnorcheln war. Das Ambiente gepflegt mit richtigem maledivenfeeling! Das Büffet war nie abgegrast wie auf anderen Inseln erlebt und wurde ständig ergänzt, so dass auch später erscheinende Gäste die volle Auswahl hatten. Wie immer gab es die frisch ausgepressten Fruchtsäfte zum Frühstück und eine reichhaltige Auswahl auch beim Frühstück und den frisch zubereiteten Omelettes. Super waren wieder die frisch vom Koch direkt zubereiteten Pastagerichte (bin Pastafan) mit wechselnden Saucen und Zutaten.

Nicht vorübergehen konnte man an dem Dessertbüffet! Ich sehe gerade die gutschmeckende Panacotta (schreibt man das so?) vor meinen Augen und all die anderen guten Dinge wie die zu jeder Mahlzeit wechselnde Eiscreme.

Spa:
Ein Traum waren wieder die Massagen, Mirihi-Kenner wissen wovon ich rede. Das Duniye-Spa ist und war das bisher beste Spa das ich je kennen lernte!

Die Einleitung beginnt schon mit einem freundlichem Empfang/Begrüßung, Lemongetränk und gekühltem Erfrischungstuch. Dann wird man freundlich in den Massageraum gebeten und legt sich auf die mit flauschigen Frotteetüchern ausgelegte Liege. Nach der Frage, ob man komfortabel liegt, wird dreimal ein angenehmer Gong betätigt und dann geht’s los. Nur der gerade massierte Körperteil wird abgedeckt, der restliche Körper ist mit einem Tuch bedeckt. Kurz nach Beginn der Massage, die freundliche Nachfrage, „is the pressure right?“. Anschließend genießt man die herrliche, einfach perfekte Massage! Die Zeit vergeht leider immer zu schnell. Am Ende der Massage ein sanftes „ausleiten“ durch ein ganz feines Sprühen auf das Gesicht und dem dreimaligen Gong. Es kommt dann auch die Nachfrage, ob die Massage „ok“ war. Ja, das war sie! Anschließend wird noch ein wohlschmeckender Tee gereicht.

Ich gönnte mir 4 Massagen, unter anderem eine Fourhandmassage. Hier wird durch 2 Therapeutinnen synchron massiert. Dieses Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen! Die Damen, die aus Bali stammen, verständigen sich blind, es fällt kein Wort während der Massage, einfach genial.

Inseltiger:
Odin und Tiger geht es gut. Odin scheint es wieder besser zu gehen als wie zuletzt erwähnt. Gudrun, ich und andere Gäste verwöhnten Beide mit mitgebrachten Katzenfutter. Ein Tipp, beide lieben Feuchtfutter, zum Beispiel Catsan, welches in praktischen kleinen Portionen erhältlich ist. Odin gefiel es bei Gudrun sehr gut, er nächtigte gar bei ihr im Bungi. Wir hatten viel Spaß wieder mit den beiden Tigern und freuen uns schon darauf, diese wieder zu verwöhnen. Odin trank viel Wasser, ein Zeichen, dass er evtl. Probleme mit den Nieren hat. Beide sind halt nicht mehr die Jüngsten, ich hoffe, beide Kater im Mai 07 noch lebend anzutreffen.

Tauchschule:
Dort gab es keine Veränderungen. Lediglich Hassan plant, sich mit einem Tauchsafariboot selbständig zu machen. Sobald es diesbezüglich Neues gibt, werde ich nachberichten. Übrigens, Hassan und die Damen vom Spa lieben Nutella, ein gutes Mitbringsel.

GM:
Ich persönlich habe einen guten Eindruck von Martin Vossen und habe ihn unter die Lupe genommen, wie es sich für einen Detective gehört. Ich habe das Gefühl, dass er sich auf der Insel „eingelebt“ hat und eine guten Kontakt zu seinem Mitabeitern pflegt. Mirihi denke ich, wird bleiben wie es ist, heißt nicht, dass es nicht die eine oder andere Verbesserung geben wird. So wird rechtzeitig entgegengewirkt, dass das Interieur nicht einen abgewohnten Eindruck bekommt. Es sind bereits neue Sitz- und Liegenauflagen für die Bungis bestellt, leider sind die Lieferzeiten nicht so schnell, wie bei uns gewohnt. Die Auflagen der frei benutzbaren Liegen am Strand wurden schon getauscht. Ich finde es super, dass auf Mirihi diesbezüglich was getan wird, denn öfters wurde schon von abgewohnten Bungis auf anderen Inseln berichtet. Ich bin mir sicher, Mirihi wird unter der Leitung von Martin Vossen eine einzigartige Insel bleiben und ich gehe davon aus, dass Herr Vossen länger bleiben wird. Auch Jasmin gefällt die Tätigkeit auf der Insel und ist jederzeit eine gute Ansprechpartnerin für Fragen oder Anliegen.

Sollte es doch mal Fragen oder einen Mangel geben (Nobody ist perfekt), sprecht bitte Herrn Vossen an, er wird euch nicht böse sein und wird alles in seiner Macht stehende tun, den Gästen einen schönen Aufenthalt auf dem kleinen Paradies zu ermöglichen.

Abschied:
Am Abend vor der Abreise erhielt ich von Jasmin einen sehr netten Abschiedsbrief, den ich sogar mit nach Hause nahm.

Mit Tränen in den Augen verließ ich nach 7 Tagen die einzigartige Insel bei Traumwetter und wurde wie erwähnt persönlich von Martin und Jasmin verabschiedet. Zur Mitnahme gab es noch eine Flasche Wasser und einen schönen Kalender. Nach Ankunft in Male wurde ich gleich von der Dame von der Mirihi-Lounge empfangen und direkt von ihr zu einem Fahrzeug gebracht, dass mich direkt zur MAT brachte. Ich hatte noch eine Woche Aufenthalt auf Nika gebucht (Bericht hierzu siehe Nika-Reisebericht).

Ich danke dem kompletten Team für die wundervollen Tage auf Mirihi! Ich komme wieder! Die nächste Buchung für Anfang Mai ist getätigt und dies wird nicht die letzte Buchung sein!

Detective45

malemik malemik is a male
Inselhüpfer






Registration Date: 25.08.2004
Posts: 1,462
Besuchte Resorts: Paradise Island, Vilivaru, Angaga, Reethi Beach,Athuruga, Komandoo

25.10.2006 18:59 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Danke , schöner Bericht. Je öfter ich von Mirihi lese umso mehr steigt mein Interesse. Nebenbei bemerkt, das hier:
Nicht vorübergehen konnte man an dem Dessertbüffet! Ich sehe gerade die gutschmeckende Panacotta (schreibt man das so?) vor meinen Augen und all die anderen guten Dinge wie die zu jeder Mahlzeit wechselnde Eiscreme.
Egal wie man was schreibt, es schmeckt saugut
Liebe grüße Malemik

__________________
Angaga,Reethi,Athuruga,Kandolhudhoo,Komandoo

--Respektiere die Natur und sie wird auch Dich respektieren--

Mirihi1 Mirihi1 is a male
Fischgucker


images/avatars/avatar-471.gif
meine Galerie (34)


Registration Date: 25.04.2006
Posts: 91
Besuchte Resorts: Laguna Beach, Mirihi
Herkunft: CH

29.10.2006 07:53 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@ Malemik

Wenn du einmal auf Mirihi gehst - bitte melde dich vorher bei mir.

großes Grinsen Gruss Mirihi

__________________
01.03.08 bis 22.03.08 - Mirihi

Mirihi1 Mirihi1 is a male
Fischgucker


images/avatars/avatar-471.gif
meine Galerie (34)


Registration Date: 25.04.2006
Posts: 91
Besuchte Resorts: Laguna Beach, Mirihi
Herkunft: CH

RE: Reisebericht: Mirihi 28.09. - 05.10.06 29.10.2006 08:25 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@ detective45

dass ab sofort jeder Gast von seinem Gastgeber persönlich empfangen und auch wieder bei Abreise verabschiedet wird.

War bei uns immer schon so Freude

Frage: liegen die "protect the maldives" - Broschüren in den Bungis immer noch auf?

Gruss
Mirihi

__________________
01.03.08 bis 22.03.08 - Mirihi

malemik malemik is a male
Inselhüpfer






Registration Date: 25.08.2004
Posts: 1,462
Besuchte Resorts: Paradise Island, Vilivaru, Angaga, Reethi Beach,Athuruga, Komandoo

29.10.2006 11:08 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Mirihi1
@ Malemik

Wenn du einmal auf Mirihi gehst - bitte melde dich vorher bei mir.

großes Grinsen Gruss Mirihi

Hat das einen besonderen Grund oder allgemein
LG malemik

__________________
Angaga,Reethi,Athuruga,Kandolhudhoo,Komandoo

--Respektiere die Natur und sie wird auch Dich respektieren--

Mirihi1 Mirihi1 is a male
Fischgucker


images/avatars/avatar-471.gif
meine Galerie (34)


Registration Date: 25.04.2006
Posts: 91
Besuchte Resorts: Laguna Beach, Mirihi
Herkunft: CH

29.10.2006 11:40 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@Malemik

Vielleicht trifft man sich ja.

Mirihi

__________________
01.03.08 bis 22.03.08 - Mirihi

malemik malemik is a male
Inselhüpfer






Registration Date: 25.08.2004
Posts: 1,462
Besuchte Resorts: Paradise Island, Vilivaru, Angaga, Reethi Beach,Athuruga, Komandoo

29.10.2006 11:56 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Mirihi1
@Malemik

Vielleicht trifft man sich ja.

Mirihi

Würde mich schon mal freuen.
Da kannst Du Dir grundsätzlich merken, wir sind zu 99% immer Mitte,Ende März bis Anfang April auf den Malediven. Diese Zeit hat sich bei uns als gut bewiesen und da hat meine Frau auch Geburtstag; also Flucht großes Grinsen
Gruß Malemik

__________________
Angaga,Reethi,Athuruga,Kandolhudhoo,Komandoo

--Respektiere die Natur und sie wird auch Dich respektieren--

massala-netti massala-netti is a male
Badewannenurlauber






Registration Date: 26.02.2007
Posts: 1
Besuchte Resorts: Alle im Ari Atoll, Alimatha, Dhiggiri, Giravaru, Thulagiri
Herkunft: Deutschland

cool reise nach Mirihi 26.02.2007 21:15 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo malemik,

bin neu im Forum und froh da zu sein.

Meine Bitte an dich :

Gebe mir die Chance dir etwas für Mrihi mitzugeben. An Hassan.
Er hat bei mir 1990-1992 das Tauchen gelernt und vieles mehr.
Von ihm habe ich vieles über die Malediven gelernt.
Und es freut mich immer wieder wenn ich etwas von ihm höre.
Unser erstes Boot war die Mikasa.

Habe ihm schon Mails geschickt, weiß aber nicht ob die angekommen sind.

Zur Begrüßung und Verabschiedung : War damals nicht nur TL sondern nebenbei auch noch Reiseleiter und Guest Relation Manager in einer Person. habe mit ca. 15 Tauchplätzen begonnen und als ich gehen musste ( Differenzen mit H. Corneli ) waren es ca 100.
Und es gibt einen Platz wo außer einem alten Malediver ( Kudde ) der ihn mir zeigte ( Dankbar weil ich seine Wunden vom Fischfang heilte ) nie ein Taucher war.

Würde ihn gerne wiedersehen wie zuletzt 1998.

Vielleicht kann er ja in eurem Beisein mal eine Mail an mich senden.

Möchte Kontakt auch aufnehmen weil ich gerne dort wieder arbeiten würde.

Soweit es um Tauchplätze geht kann ich euch noch ein paar Tipps geben. Vielleicht ist ja etwas Neues dabei.

Ansonsten beneide ich jeden der auf die Malediven fliegt um die schöne Zeit dort und wünsche jedem wunderschöen stressfreie Stunden eben : Barabarooh.

Mein Spitzname und mein Symbol : The smiling pink shark

Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Alles Gute Mitch2005 (Forum: Geburtstagskinder)   03.12.2019 06:30 von MaledivenTraum   41 0   03.12.2019 06:30 von MaledivenTraum  
Reisebericht: Ihuru Okt./Nov. 2019 (Forum: Malediven Reiseberichte)   14.11.2019 15:03 von Thym1959   1,843 2   14.11.2019 15:51 von Troll  
Alles Gute m_s.05 (Forum: Geburtstagskinder)   13.11.2019 07:29 von MaledivenTraum   66 0   13.11.2019 07:29 von MaledivenTraum  
Alles Gute antje2910 (Forum: Geburtstagskinder)   29.10.2019 03:14 von MaledivenTraum   53 0   29.10.2019 03:14 von MaledivenTraum  
Alles Gute wujuan198710 (Forum: Geburtstagskinder)   27.10.2019 09:16 von MaledivenTraum   115 0   27.10.2019 09:16 von MaledivenTraum  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Mirihi 28.09. - 05.10.06

Views heute: 11.287 | Views gestern: 22.201 | Views gesamt: 146.014.431


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 81 | Gesamt: 2.302s | PHP: 99.96% | SQL: 0.04%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel