Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Sonstige Reiseberichte » Paris » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Paris
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Penguin Penguin is a male
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-80.jpg



Registration Date: 29.12.2003
Posts: 8,835
Besuchte Resorts: Ne Menge ! Aber da meine letzten LAP s Malediven nix abgewinnen konten, war das letzte Reethi Raa, vor Jahren.Davor:Fiha Llohi. Davor Full Moon usw usw
Herkunft: Trinidad & Hamburg

Paris 10.06.2019 12:41 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Mannooooo. Reiseberichte für Euch zu schreiben, macht einfach keinen Spass mehr.
Tausende lesen sie, und keiner sagt was dazu.
(OK, bin wohl zum Langweiler geworden)
Dabei sind meine Reisen oft gar nicht besonders langweilig.

Vor kurzem war ich gerade mal wieder als Guide unterwegs nach Paris.
Reine Städtereise mit dem Bus. Aso totale Routine? VON WEGEN!


Anreise: Bus, elf Jahre alt.
Ich habe vorsichtshalber erst mal getestet, ob das, was ich testen kann funktioniert: Lichter, Toilette, Wsserkocher (Kaffeemaschine hatte das Teil noch nicht, dafür einen praktischen Würstchenwärmer) Service ist im Bus in meinen Aufgaben mit drin.
Druckluft/Bremsen? Sache des Busfahrers. Die Druckluft ist bei diesen Bussen sehr wichtig. Dazu später.

Erstmal mussten die 50 Gäste eingesammelt werden. Aus SECHS verschiedenen Bundesländern und zehn Einstiegsstellen. Also Deutschlandrundfahrt inclusive. (Ich war 37 Stunden nonstop auf den Beinen, als ich in Paris im Hotel ankam)
Der Busfahrer hat an einer Dorfkirche in Bayern gewechselt. (Beide Fahrer waren sehr gut. Nur der zweite, in Paris, konnte nicht rückwärts fahren. Einparken brauchte mindestens 20 Minuten)

Erstes "Abenteuer": Auf der Zufahrt zum Kirchplatz, kurz vor einem Torbogen: Ich SCHREIE: "HEY, der Bogen hat nur 3,10 Meter Höhe, unser Bus aber 3,40 Meter!" Zum Glück sass ich in diesem Moment vorne. Und zum Glück stiegen da nur sechs Leute, und der zweite Busfahrer, ein, und liefen die paar Meter mit ihren Koffern. (Wieso braucht man einen Schrankkoffer für fünf Tage Paris?)

Weiter bis Frankreich: Gleich hinter der - eigentlich unsichtbaren - Grenze zu Frankreich fiel im Bus das Navigerät aus (Ich kann gut per Karte navigieren, also kein Problem: Noch Alte Schule!) Aber leider auch Toilette (Zufall?) und einige Lichter und die meisten Handies. (Gibts in Frankreich kein Roaming?) Mein Uralthandy funktionierte im Gegensatz zu all den NEU-Modellen RO70, RP8, Zwonimir20 Y-Phone X, usw usw, die alle den Geist aufgaben.

Leider fällt auch etwas Wichtiges aus. Wir fahren, immer noch mit Tempo 80 auf die erste Mautstelle zu, die fast die gesamte Autobahnbreite einnimmt.
Und da versagen die Bremsen. Der Busfahrer reagiert sehr schlecht, traktiert - vergeblich - die Bremsen. Ich SCHREIE - mal wieder- "Scharf rechts, das ist ne freie LKW Spur, da kannst Du den Bus ausrollen lassen."
Was sollte DAS jetzt? Der Bus hatte plötzlich keine Druckluftmehr!
Dann kann dieser Bus nicht mehr weiterfahren (Von mir!)
Doch, das geht. Ich muss den Motor ein paar Minuten im Stehen laufen lassen, dann ist wieder Druckluft da. Wenn Du mneinst. Aber behalte die Druckluftanzeige im Auge.
Geht nicht. Dieser Bus hat keine Druckluftanzeige!
Ich informiere die Einsatzzentrale, verlange Ersatzbus. Wird ignoriert.
Aber die Bremsen fielen nicht wieder aus (Dank Busfahrer) dafür andere Dinge.
Unter unter den Gästen verbreitet sich sich das Gerücht, der Busfahrer würde bei der Fahrt auf der Autobahn einschlafen.

Möchte jemand ne Fortsetzung?


Penguin has attached these images:
00 Eifel tower.jpg 00 Eifel tower F.jpg 00 Eifel tower.jpg



__________________


Oxfordi Oxfordi is a male
Badewannenurlauber






Registration Date: 24.01.2020
Posts: 4
Herkunft: Zürich

27.01.2020 11:18 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Schöner, witzig geschriebener Bericht. smile Wie ging es denn dann weiter? Ich glaube, ich wäre aus dem Bus ausgestiegen.

Penguin Penguin is a male
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-80.jpg



Registration Date: 29.12.2003
Posts: 8,835
Besuchte Resorts: Ne Menge ! Aber da meine letzten LAP s Malediven nix abgewinnen konten, war das letzte Reethi Raa, vor Jahren.Davor:Fiha Llohi. Davor Full Moon usw usw
Herkunft: Trinidad & Hamburg

Thread Starter Thread Started by Penguin
Bisher hat keiner gefragt 29.01.2020 20:26 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Danke, Oxford. Bisher hat keiner gefragt. Also: Nächstes Kapitel.

Wie erwähnt. Im Bus war fast alles ausgefallen: Toilette, auch das Licht in der Toilette. Wasserkocher für den Kaffee. Und ständig ging eine schrecklich schrille Alarmanlage an, die nicht zum Schweigen zu kriegen war. Das geschah noch mindestens zehn Mal während der Tour, und dauerte jeweils 15 Minuten was viele Leute sehr - verständlicherweise - nervte.
Man konnt den Bus abstellen und alles, auch Motor abschalten. Dann war Ruhe. Aber leider bestand inzwischen die Gefahr, dass er nicht wider anspringt, erst nach 20 Minuten Luft "pimpem". Auch das passierte noch mehrmals, ausgerechnet ween wir zur Stadtrundfahrt in Paris losfahrwn wollten.
Besondern friekig waren andere Folgen der mangelnden Druckluft: Bei voller Fahrt mit 100 auf der Autobahn gingen mehrmals alle Türen auf. Eigentlich etwas total Gesperrtes während der Bus rollt.
Zum Glück stand niemand in einer der Türen, sonst hätte es ihn rausgesogt. Ich habe die Ausgnagsbereiche dann gesperrt, während der Fahrt.
Als wir endlich in Paris ankamen, wir waren auch schnell beim Hotel, da der Fahrer Paris sehr gut kennt.
ABER..... mangels Druckluft gingen die Kofferklappen links und rechts nicht auf. Die Passagiere bekamen erst nach vier Stunden ihre Koffer. Einoge verpassten deshalb das Abendesse. Da sind Pariser rigoros.
Am nächsten Morgen. Ich habe den Busfahrer verdachtsmäßg eine Stunde früher aus dem Bett geholt.
Aber er brauchte - da er nicht rückwärtsfahren konnte - mindestens 20 Minuten bis er den Bus for dem Hotel zum Einsteigen geparkt hatte.
Als alle saßen, und die lokale Reiseleiterin auch da war, fuhr der Bus 40 Minuten nicht mehr an und die Alarmanlage tötete den letzten Nerv aller.
Eine Handcoll Gäste stieg unter Protest aus und erkundete Paris auf eige Faust. (Ich hatte voller Verständniss, aber musste ja bei der Truppe bleiben.

Dann kam ein Rundgang - ich kenne Paris, aber die lokale Reisleiterin suchte sich das langweiligste Viertel von ganz Paris aus. Und stürmte los. Den Leuten wurde langweilig und sie verschwanden in irgendwelchen Geschäften. Ich sammelte sie als Schlusslicht wieder ein.
Für den Nachmittagsrundgang in einem anderen - auch langweiligen - Viertel, verlangte sie, dass ich beim Bus bleibe, da ich ihre Vorträge störte. OK.
Als sie zurück kam, fehlten sechs Gäste. Zwei trudelten völlig aufgelöst ein, udn zwei fand ich nach einigem Suchen. Die letzten zwei blieben auf ewig verschollen. (Hinterher erfihr ich, dass sie sich bia Polizei an die Deutsche Botschaft wendeten, da sie den Namen des Hotels nicht wussten, und fuhren mit dem Zug nach Hause.

Für den nächsten Tag verlangte ich eine andere Reiselieterin. Die bekamen wir auch, aber die verbrchte den Tag, als Kunstliebhaberin, in diversen Kunstmuseen. Nicht etwa im Louvre. Die Leute weigerten sich nach kurzer Zeit. Ich schlug dann vor, dass ich am nächsten Tag die Führung übernehme, und die Reiseleiterin entweder irgendwo einsperren oder nach Hause schicken soll. Damit waren ausnahmsweise alle einverstande, allerings nicht aus Begeisterung sondern eher: "Na ja, Schlimmer kanns ja nicht werden".

Inzwischen war klar, dass mindestens die Hälfte der Gruppe eine Beschwerde mit Geld zurück-Forderung schriebn würden, was viele auch ankündigten Natürlich würde meist die Schuld auf mich den Reiseleiter geschoben.

OK. Immer rnoch zweiter Tag: Seine-Rundfahrt mit dem Boot ist angesagt.
Als wir auf den Parkplatz vor der Bootsanlegestelle einbiegen, feuert von der oberen Ballsutrate jemand mit einem Kleinkaliber auf unseren Bus und durchlöchert mehrere Scheiben. Ein ungarischer Bus direkt neben uns kriegt mehr ab udn hat zwei Verletzte. Polizei wuselt rum und ist hilflos. Die Typen sind längst weg.
Letzter Tag in Paris: Ich mach die klassiche Tour: Montparnasse, Montmadre, Notre Dame (abgebrannt) Seine-Ufer usw. Diesmal meckert niemand und niemand geht verloren. Aber das reißts auch nicht mehr raus. Abends Cabaret, und ich zwinge die örtliche Agentur, dies zu finanzieren. Die Chefin der Agentur ist froh uns damit loszuwerden.

Am Rückfahrtstag schmeiss ich den Fahrer ZWEI Stunden früher raus, und lasse ihn den Bus vorfahren. Kofferklappen auf der Bürgersteigseite bleiben offen stehen. Danach können wir Koffer auf die andere Seite schieben, weil die Klappen ja nicht funktionieren.
Unterwegs gehen nur noch zwei Mal die Türen während der Fahrt auf. Und Toilette funktiniert nicht, und Kaffe gibts auch nicht.
Normalerweise habe ich auf so einer Tour ca 400 bis 500 Tinkgeld, die jemand von den Gästen einsammelt. Diesmal gabs 26, die mir drei Gäste direkt zusteckten.

Ich wurde für die Tour auch nicht bezahlt, da man mir das Debakel und die Beschwerden anlastete. Und ich wurde natürlich von dieser Firma nie wieder eingesetzt. Der Busfahrer, der fest angestellt war, flog raus, und erhilt sein letztes Monatsgehalt auch nicht.

großes Grinsen Nebenbei bemerkt: Ich mag Pasis sowieso überhaupt gar nicht. Zunge raus

__________________


Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Hilfe mit den Pariser Metro-Tarifen gesucht! (Forum: Weitere Reiseziele, Veranstaltungen, Sport & Co)   24.09.2007 12:54 von flotigger   2,805 1   24.09.2007 22:13 von Spyro2  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Sonstige Reiseberichte » Paris

Views heute: 10.137 | Views gestern: 19.933 | Views gesamt: 149.151.327


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 67 | Gesamt: 0.409s | PHP: 99.76% | SQL: 0.24%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel