Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Kuredu 29.12. - 13.01.2014 (+ Video) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Kuredu 29.12. - 13.01.2014 (+ Video)
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
m_BK m_BK is a male
Strandhocker


images/avatars/avatar-1018.jpg



Registration Date: 18.12.2013
Posts: 35
Besuchte Resorts: 2014: Kuredu, 2015: Thulaghiri, 2016: Summer Island & aaaVeee, 2017: Furaveri, 2018: Hondaafushi, 2019: Maradhoo & Fuvamullah
Herkunft: Stuttgart / Ludwigsburg

Text Reisebericht: Kuredu 29.12. - 13.01.2014 (+ Video) 16.03.2014 21:45 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Erster Maldiven Besuch meinerseits.

Festgehalten in einem umfassenden Video




> Tauch und Schnorchel Videos finden sich ebenfalls in meinem Youtube Kanal.

https://www.youtube.com/playlist?list=PLthqEqBBWw-i4332CXC2dZD65EpWIFPke

Hotel allgemein

Kein klassisches sondern ein in verschiedene Kategorien aufgeteiltes und auf der Insel verteiltes Bungalowhotel. Internationales Publikum ohne Schwerpunkte. Weiteres siehe Kapitel Zimmer ....

Lage & Umgebung

Emirates über Dubai nach Male. Von Male nach Kuredu via Wasserflugzeug (ca. 45 min). Der Transfer klappte problemlos und organisiert. Vorsorglich sollte man sich darauf einstellen das man am Wasserflugzeug Bahnhof 2h Wartezeit hat - Ist aber kein Problem wenn man damit bereits im Vorfeld rechnet. Weiteres siehe Zimmer....

Service

Man kommt sehr schnell auf der Insel in eine relaxte Grundstimmung und merkt dies auch den anderen Gästen an. Das Personal ist durchgehend zuvorkommend und äußerst nett. Trotz Vollauslastung der Insel kann man sich beinahe alleine auf der Insel Bewegen. Es verteilt sich alles sehr gut. Bezahlt wird grundsätzlich (auch in den Shops) über Zimmernummer und abschließender Kreditkartenrechnung - eine gute Sache.

Gastronomie

All Inclusive. Ausgehend von unserer Zimmerkategorie im Bonthi Restaurant. Dort wird einem ein Kellner zugewiesen der sich für den Rest des Urlaubs persönlich und aufmerksam um einen kümmert. Die Auswahl der Speisen ist reichhaltig und qualitativ gut. Das Nachspeisen Angebot findet besondere Beachtung > sie sind herausragend. Es gibt verschiedene Buffets, 2 Front Cooking + eine Obst Station. Was ich etwas schade fand, der (täglich) angebotene Fisch war zu 95 % Thunfisch. Wir hatten das Glück an Sylvester vor Ort zu sein, hier wurde ein grandioses Buffet inszeniert (natürlich All In...). Neben Frühstück, Mittag und Abendessen gibt es noch einen Mittagssnack den ich allerdings nie aufgesucht habe. Die All In Getränke können zusätzlich noch an weiteren Bars um den zentralen Hauptteil eingenommen werden (Rezeptionsbar, Wassersportbar, Poolbar, Babuna Bar), sodass man sich je nach Laune ein belebtes oder einsames Plätzchen suchen kann. Etwas Schade finde ich das man sich die Getränke nur in diesem Bereich holen kann. Schön wäre wenn man auch an einem der anderen Restaurants zumindest ein Getränk to Go holen könnte (Wenn man z.B. gerade ausgiebig spaziert). Ansonsten gibts 2 große (Glas-) Wasserflaschen pro Tag auf Zimmer. Worauf ich verzichtet habe sind die All Inklusive Cocktails.. Hier hab ich lieber Geld investiert und eine ordentliche (d.h. alkoholhaltige...) Mischung dafür bekommen. Tipp: Während eine Cola im Minsafe 5 Dollar kostet, kostet sie im Inselshop 1,75 Dollar.

Sport, Pool & Unterhaltung

Schnorcheln am Hausriff: Sorry, in Ägypten gibt es mehr zu sehen.. Das Hausriff (Südseite) hat eine Wassertiefe von 5 - 20m und macht daher nur Sinn für Schnorchler die auch mehrere Meter abtauchen können. Für diejenigen die dies können lohnt sich ein Abstieg am Hauswrack. Umso besser sind die Schnorchelausflüge via Boot zu anliegenden Schnorchelgebieten. Da gibts dann definitiv vieles zu sehen (Im Januar bis zu 15 Mantas an einem Spot). Tauchen / Tauchbasis Sehr strukturiert organisiert. Einfach in eine der ausgehängten Listen eintragen am nächsten Tag erscheinen und ab geht’s (Vormittags: 1 Tank oder 2 Tank, Nachmittags 1 Tank oder gleich Ganztages Touren). Equipment ist gut in Schuß und wird sozusagen für die Dauer des Aufenthaltes personalisiert. Tatsächlich habe ich in 14 Tauchgängen 14 verschiedene Spots besucht. Es scheint hier also eine gutes Einteilungssystem zu geben. Preiswert ist der Spaß nicht, aber auch hier kann man sich im Vorfeld über die Preisliste informieren. Nitrox ist umsonst. Tauchspots ändern sich zum Großteil während der Tour da die Guides die permanent wechselnden Strömungen beachten und Sicherheit walten lassen. Entertainment: Es gibt abendlich verschiedene Motto`s in der Babuna Bar (Maledivischer Abend, Liveband, Vorstellung Tauchschule usw.). Einzig als deplaziert empfand ich die Poolparty. Ein gepumptes Sammelsurium von vergangenen Hits aus den 90ern passt überhaupt nicht zum Gesamtbild der Insel, aber man muss da ja auch nicht hin. Sonstige Aktivitäten: Kanufahren, Windsurfen, Badminton, Golf, Fußball, Fitnessstudio, Koch-/ Cocktail- und sonstige Kurse, 2 verschiedene SPA Bereiche, Bootsausflüge, Tischfußball / Billard etc. Kurzum man kann selbst auf einer kleinen Insel mehr Entertainment Möglichkeiten vorfinden als man in 2 Wochen nutzen kann. Ich hätte nie damit gerechnet das 2 Wochen dort (leider) so schnell vorbeigehen.

Zimmer

Wir waren in den "einfachen" Strandbungalows an der Nordseite Untergebracht. M.M. nach völlig ausreichend, die Preisdifferenz zu den höheren Kategorien erschienen mir nicht als notwendig, ein Jacuzzi oder ein TV benötige ich dort nicht. Die Unterkunft war gepflegt und wurde natürlich täglich gereinigt. Eines Nachts wurden wir von mehreren Kakerlaken "besucht", diese wurden aber rasch über eilig herbeigerufene Hotelangestellte nachhaltig in die Flucht gesprayed smile Also kein Problem. Die Lage war direkt an der Verbindungsstraße zum Hauptteil der Insel (Rezeption, Pool, Restaurants, Shops). Dorthin konnten wir in ca. 5 min zu Fuß hinlaufen. Der nordseitige Lagunenbereich ist durchaus auch zum Plantschen/ Schwimmen geeignet (Wassertiefe bis zu 2m). Selbst das eine oder andere interessante Getier konnte von dort aus erschnorchelt werden (Vor allem im Bereich vor den Wasserbungalows). Wir fanden unsere Wahl daher absolut perfekt. Zu beachten bei der Wahl der Unterkunft ist, das man an der Ostseite aufgrund der Strömung nicht Schwimmen sollte / darf, südseitig herrscht reger Flugzeug und Boot Verkehr. Schön wäre wenn man die Zimmer Musikanlagen gegen eine Variante mit USB oder I Pod Anschluß tauscht, käme nicht auf die Idee CD`s in den Urlaub mitzunehmen.. Strandliegen sind nummeriert und somit personalisiert am Strand.

Tipps & Empfehlung

WLAN > Wers braucht: Low Speed gibts auf dem Zimmer und in der Wassersport Bar umsonst. High Speed gegen Gebühr (braucht man für gelegentliches checken aber nicht). PS: In einen Zimmersafe passt ein 13" Macbook hinein.

Fazit

Alles I.O. da ich nicht gerne 2x an den gleichen Ort Reise stellt sich nun die Frage, welche Insel als nächstes verwirrt

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by m_BK: 16.03.2014 21:46.


Henne Henne is a female
Badewannenurlauber






Registration Date: 11.03.2014
Posts: 7
Herkunft: Deutschland

23.03.2014 15:09 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Das Video macht auf jedenfall Lust auf mehr! Und danke für den Ausführlichen Reisebericht. Klingt ja insgesamt doch nach einem gelungenen Urlaub! smile Vielleicht beim nächsten mal nach Velidhu ? Da war ich zumindest schon einmal und besonders zum Schnorcheln fand ich es ziemlich cool! smile

Kroppy87 Kroppy87 is a male
Badewannenurlauber






Registration Date: 11.03.2014
Posts: 7
Herkunft: Hamburg

28.03.2014 13:57 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

schönes video. Und sehr interessanter Bericht. Mal sehen, ob ich bei den Tauchvideos noch mal genauer reingucke Augenzwinkern Bin auf jeden Fall beeindruckt

m_BK m_BK is a male
Strandhocker


images/avatars/avatar-1018.jpg



Registration Date: 18.12.2013
Posts: 35
Besuchte Resorts: 2014: Kuredu, 2015: Thulaghiri, 2016: Summer Island & aaaVeee, 2017: Furaveri, 2018: Hondaafushi, 2019: Maradhoo & Fuvamullah
Herkunft: Stuttgart / Ludwigsburg

Thread Starter Thread Started by m_BK
Daumen hoch! 28.03.2014 15:36 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Dann informiere ich mich mal über Velidhu ...

Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Alles Gute antje2910 (Forum: Geburtstagskinder)   29.10.2019 03:14 von MaledivenTraum   29 0   29.10.2019 03:14 von MaledivenTraum  
Alles Gute cenny123456 (Forum: Geburtstagskinder)   25.10.2019 09:24 von MaledivenTraum   46 0   25.10.2019 09:24 von MaledivenTraum  
Reisebericht: Fuvahmulah + Videos (Forum: Malediven Reiseberichte)   04.10.2019 11:32 von m_BK   3,220 2   04.10.2019 21:45 von m_BK  
Alles Gute chris2010 (Forum: Geburtstagskinder)   29.09.2019 09:43 von MaledivenTraum   68 0   29.09.2019 09:43 von MaledivenTraum  
Alles Gute Roth2001 (Forum: Geburtstagskinder)   23.09.2019 06:26 von MaledivenTraum   97 0   23.09.2019 06:26 von MaledivenTraum  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Kuredu 29.12. - 13.01.2014 (+ Video)

Views heute: 17.232 | Views gestern: 26.297 | Views gesamt: 145.165.870


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 69 | Gesamt: 0.790s | PHP: 99.87% | SQL: 0.13%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel