Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Velidhu Island 03.09. - 01.10.2012 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Velidhu Island 03.09. - 01.10.2012
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
sandro
Horizonteroberer


images/avatars/avatar-913.jpg
meine Galerie (7)


Registration Date: 19.02.2007
Posts: 249
Besuchte Resorts: Vilu Reef, Vilamendhoo, Madoogali, Velidhu, Bathala, Athuruga,
Herkunft: nürnberg

Text Reisebericht: Velidhu Island 03.09. - 01.10.2012 13.11.2012 07:23 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Rückkehr nach Velidhu 3.9.2012-1.10.2012

Nach unserem Traumaufenthalt 2011, war uns schnell klar, dass wir Velidhu auch 2012 besuchen werden.

Am 02.09. ging es dann, von München, mit Oman Air, pünktlich um 14.15 Uhr nach Muscat. Nach dreistündigem Aufenthalt wurde die kleinere Boing nach Male bestiegen. Wir hatten das Glück, als Einzige, eine Dreierreihe für uns alleine zu haben.

Ankunft in Male um 7.30 Uhr, bei strahlendem Sonnenschein. Passkontrolle verlief schnell, keine Abgabe von Fingerabdrücken und Fotos. Durch den Umbau des Flughafens, herrschte leichtes Chaos. Unser Zigarettenkiosk war nicht mehr vorhanden und der provisorisch, aufgestellte Handyladen, war nicht besetzt. Jedoch haben uns die netten Mitarbeiter des Informationsstandes sofort weitergeholfen.

Nach 25 Minuten mit dem Wasserflieger, landeten wir um ca. 10.00 Uhr, bei der Plattform auf Velidhu. Unser Blick viel natürlich sofort auf den Sandbagger und die hohen Sand- und Korallenberge, aber später dazu mehr!!!!

Wir wurden freudig begrüßt und mit kühlen Tüchern versorgt. An der Rezeption verlief alles sehr schnell und wir konnten sofort unseren, per Mail vorreservierten Traumbungalow beziehen. Als wir unseren Bungalow aufsperrten, sahen wir sofort dass unser lieber Roomboy Adam, unser Bett herrlich geschmückt hatte, ja, „Willcome Back“!!!!

Für uns selber, sind alle Bungalows von 159-177 immer noch die Bestgelegensten. Heuer natürlich ganz besonders, da wegen der Sandaufschüttung, alle Bungalows von 101-130, zwecks Baulärm, bis zum Baustellenende, am 10.09.2012 indiskutabel gewesen sind. An unserem Strandabschnitt, war der Baustellenlärm natürlich leiser. Dazu muss gesagt, werden, dass die Insel zu diesem Zeitpunkt nur ca . 60 Prozent ausgebucht war und diese Bungalows meist leer gestanden haben.

Nach einem Besuch an der Strandbar, wo wir ebenfalls freudig begrüsst wurden, war uns sofort klar, dass es diesmal keine uneingeschränkten Schnorchelfreuden geben würde. Das Wasser war milchig und das Innenriff war nicht einmal ansatzweise von außen zu erkennen. Von Bekannten, die schon länger auf Velidhu waren, erfuhren wir, dass das Schnorcheln eigentlich nicht mehr möglich wäre. Sie würden wie viele andere auch auf die Reiseleitung warten, die laut Aushang Sonntags und Montags Sprechstunde hätte, aber leider noch nie vor Ort gewesen ist. Was sich auch an diesem Abend genauso wiederholte.

Da der einzigste Riffzugang, nicht zu Beschnorcheln war, suchten wir nach einer anderen Möglichkeit. Nachdem wir uns die Höchstflutzeiten bei der Tauchbasis eingeholt hatten, starteten wir dann am nächsten Tag einen Schnorchelversuch in Höhe der 150er Bungis. Das Wasser war hier nur leicht getrübt, allerdings wurde es immer milchiger, je näher wir dem Riffbereich bei den 170er Bungalows kamen.

Tageweise, war die Wassertrübung so schlimm, dass nicht einmal ein Planschen im Innenriff möglich war. Man sah nichts, keine Umrisse von Korallen!!! Klar ausgedrückt, wenn man sich erfrischen wollte, musste man sich unter die Dusche im Bungalow stellen. Viele Tellerkorallen wurden beschädigt und viele gerade beim Einstieg sind versandet.
Schade war auch, daß sich die äußerst inkompetente Reiseleitung, nicht um Bekannte gekümmert hat, denen die Koffer abhandengekommen waren und anderen, deren Wasserflugzeug, wegen einem Unwetter nicht kam. Hier möchte ich mich noch einmal bei dem Management von Velidhu bedanken, die sich rührend um unsere Bekannten, gekümmert haben.

Anrufe mit der Reiseleitung wurden getätigt. Aussage: sie könne leider nicht zu der nächsten Sprechstunde erscheinen, sie hätte keinen Flug mehr bekommen. Allerdings teilte sie uns auch mit, dass die Bauarbeiten am 10.9.12 beendet werden.
Da ein Ende der Bauarbeiten jetzt absehbar war, hatten die endlosen Diskussionen, ob wir die Insel wechseln sollten, ein Ende. Am 10.9 wurden die Baggerarbeiten eingestellt und ab ca. 14.9. war wieder einigermaßen klare Sicht am Riff. Sozusagen, konnte unser Urlaub jetzt so richtig beginnen.

Uns blieben noch zwei Wochen Traumurlaub und Zeit, dass wunderbare Hausriff von Velidhu, intensiv zu beschnorcheln.

Heuer waren wenige Adlerrochen zu sehen, aber dafür sehr viele ausgewachsene Weißspitzenriffhaie. Ein ganz lieber Miturlauber hat es sogar geschafft, dass komplette Velidhuriff in ca. 4 Stunden zu umschnorcheln. Ich kann nur sagen Respekt!!!! Er hat uns auch den Tip gegeben, dass beim Bootseingang, jeden Tag in der Abenddämmerung eine Gruppe von Ammenhaien zu sehen wären. Danke für diesen Tip!!! Danke auch noch einmal an Isa, vom Wassersportcenter, für seine tollen Mantaausflüge.

Wie auch im letzten Jahr, war das ganze Serviceteam an der Bar spitze!!! Ach unser Kellner im Restaurant war erstklassig. Danke, an das ganze Team!!! Das Essen ist wie 2011 sehr gut.

Was uns noch sehr gefallen hat, war die Lemonband. Sie hat uns jeden Dienstagabend mit ihrer tollen Musik begeistert.

Bei den Bungalows Nr. 100 - ca. 120 werden durch die Baggertätigkeiten, jede Menge Korallenstücke angeschwemmt. Daher Badeschuhe mitnehmen. Heuer vermehrt Stiche, daher Mückenschutz einpacken.

Wettertechnisch ist der Urlaub durchwachsen gewesen, wir hatten alles, Sonne pur, Regen, Sturm und Bewölkung. Was wir allerdings nicht hatten, war ein kompletter Regentag!!

Wir freuen uns schon sehr auf unseren nächsten Urlaub auf Velidhu.

Sonja und Helmut

Sylvie Sylvie is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-674.jpg
meine Galerie (29)


Registration Date: 11.01.2007
Posts: 4,969
Besuchte Resorts: alimatha, gan, velidhu, 2X helengeli, 4X veligandu island,3X Meeru, Vilamendhoo
Herkunft: bern, schweiz

13.11.2012 10:10 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Danke für der schönen, aufschlussreichen Bericht
Grüssli
Sylvie


Tippkönig F1 2010

netty netty is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-518.jpg
meine Galerie (136)


Registration Date: 25.06.2005
Posts: 6,573
Besuchte Resorts: 2002 Reethi Beach, 2004 + 2006 Angaga, 2005 Vilamendhoo
Herkunft: Zug, CH (und NL)

13.11.2012 16:09 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Vielen Dank für den interessanten Reisebericht.

Warum wurde da gebaggert? Haben die was Neues gebaut?

Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Alles Gute bosch2014 (Forum: Geburtstagskinder)   13.07.2019 09:10 von MaledivenTraum   23 0   13.07.2019 09:10 von MaledivenTraum  
Alles Gute fred01 (Forum: Geburtstagskinder)   09.07.2019 06:05 von MaledivenTraum   39 0   09.07.2019 06:05 von MaledivenTraum  
Alles Gute lastella09 (Forum: Geburtstagskinder)   16.06.2019 09:06 von MaledivenTraum   67 0   16.06.2019 09:06 von MaledivenTraum  
Alles Gute sekhem01 (Forum: Geburtstagskinder)   11.06.2019 06:28 von MaledivenTraum   93 0   11.06.2019 06:28 von MaledivenTraum  
Alles Gute schneck01 (Forum: Geburtstagskinder)   05.06.2019 06:15 von MaledivenTraum   74 0   05.06.2019 06:15 von MaledivenTraum  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Velidhu Island 03.09. - 01.10.2012

Views heute: 6.871 | Views gestern: 25.357 | Views gesamt: 142.341.536


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 66 | Gesamt: 0.406s | PHP: 99.75% | SQL: 0.25%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel