Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Embudu vom 9.12. bis 18.12.05 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Embudu vom 9.12. bis 18.12.05 2 Votes - Average Rating: 8.502 Votes - Average Rating: 8.502 Votes - Average Rating: 8.502 Votes - Average Rating: 8.50
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
schnucki schnucki is a male
Strandhocker


images/avatars/avatar-121.jpg
meine Galerie (7)


Registration Date: 29.10.2005
Posts: 39
Besuchte Resorts: Embudu Village
Herkunft: Berlin

Text Reisebericht: Embudu vom 9.12. bis 18.12.05 05.01.2006 19:06 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Da wir uns äusserst kurzfristig für das Reiseziel Malediven entschieden, vergessen wir einfach die Reisezeit von 24h hin und 30h (von Tür zu Tür) zurück. Die Emirates haben es uns auch so angenehm wie möglich gemacht, gab nix zu meckern!

Gleich zu Beginn, Embudu ist eine sehr schöne Insel, der Abschied fiel uns nach nur einer Woche Aufenthalt sehr schwer. Aber nun unsere Bewertung im Einzelnen:

Bungalow: Wir hatten die Nr. 95. Er war klein, neu geweißt, mit lauter Klimaanlage, Ventilator, kleinem Kühlschrank, Fön, sehr hellhörig, offenem Bad mit Warmwasserdusche und wie bereits im Forum beschrieben, leicht zu manipulierenden Steckdosen (Adapter kann zu Hause bleiben), Terrasse mit Tisch und Stühlen und nur 20 m von einer kleinen Strandbucht entfernt - also genial -.

Restaurant: Man wird als Neuankömmling plaziert, ein eventueller Platztausch ist aber kein Problem. Die einmal eingenommenen Plätze und seinen Kellner behält man bis zum Urlaubsende. Unser Kellner Mesru war sehr freundlich und bemüht, die Namen seiner Gäste richtig auszusprechen und sein Deutsch zu verbessern. Das in Buffetform angebotene Essen war sehr reichhaltig, schmackhaft und abwechslungsreich. Jeder Abend hatte ein anderes Motto, welches aber nicht immer mit den angebotenen Speisen übereinstimmte. Wir fanden das Angebot an Fisch, Nudeln, Reis, Geflügel, Fleisch und Gemüse sehr interessant gewürzt und haben nie etwas nicht schmackhaftes gefunden. Die Süßspeisen und das Obstangebot (Melone, Ananas, Bananen, Grapefruit etc.) waren sehr lecker, hin und wieder gab es Eis.

Bar: Entgegen anderer Meinungen fanden wir das AI-Angebot völlig ausreichend und auch sehr angenehm. Wir hatten schließlich Urlaub und wollten nicht bei jedem Cocktail oder Drink nachrechnen, ob jetzt AI oder VP die bessere Wahl ist. Die Tagescocktails waren immer sehr süffig, wem es nicht geschmeckt hat, konnte schließlich zu Bier, Wein oder anderen Getränken wechseln. Nicht im AI waren Liköre, Champagner, Espresso, Milchshakes, Diät-Cola und frisch gepresste Säfte. Zweimal in der Woche gibt es einen Disko- bzw. Lifemusikabend. Es ist eine nette, aber für einige Gäste zu laute Abwechslung.

Gäste: Die Altersstruktur auf der Insel bewegt sich zwischen 30 und 70 Jahren, aber sehr ausgewogen, sowohl Paare als auch Alleinreisende. Für Kinder und jüngere Jugendliche ist die Insel nicht geeignet, da kein Pool und keine Animation vorhanden sind. In Richtung Weihnachtszeit kamen auffällig viele ältere Besucher ab ca. 50 Jahre. Die Urlauber waren überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum. Es waren aber auch Franzosen, Italiener und Japaner auf der Insel. Entgegen anderer Beobachter hat sich während unserer Urlaubszeit niemand direkt daneben benommen, weder hinsichtlich der Natur noch anderer Sitten.

(ab jetzt schreibt der Taucher fröhlich )
Personal: Freundlicher und Zuvorkommender gehts kaum. Ob es nun die arroganten Kellner in Ägypten, Spanien oder sonst wo sind, sollten sich nicht nur eine Scheibe von den Maledivern (wohl meist aus Sri Lanka) abschneiden. 5$ zum Anfang für Kellner, Roomboy und Rezeption und alles lief wie "geschmiert".

Reiseleiter: Den ominösen Mr. Dan von Sub Aqua bekamen wir nie zu Gesicht, war auch nicht nötig. Unseren Wunsch nach einem Hotelzimmer auf Male wegen 6 Std Aufenthalt vor Abflug äußerten wir telefonisch, er erfüllte ihn umgehend per Fax-Rückantwort. Ein vom ihm Beauftragter regelte in Male Ankunft und Abreise.

Sport: Volleyball, Badminton, Tischtennis sind möglich, wir waren aber zum Schnorcheln, Tauchen und Abhängen (Powerbeaching) dort. Außerdem gibt es auf der Insel ein kostenpflichtiges Spa-Center, welches die Gäste mit sehr angenehmen Massagen (auch mit Partner möglich) verwöhnt.

Tauchbasis: Selten habe ich so stressfrei getaucht wie bei Diverland! Nach dem Checkdive, wo auch alte Hasen mal wieder Maske ausblasen und Wechselatmung machen müssen, kann man am strömungsreichen Hausriff Tag und Nacht tauchen wie man Lust hat. Und so suchte ich mir spontan einen Buddy, fragte ob er Lust zum Nachttauchen hat, Tanks vor 21.00 Uhr rausgestellt (dann wird abgeschlossen), vorm Tauchen an der Tafel eingetragen damit man sieht "da sind welche unten" und los gings.
Abends wird an der Rezeption ausgehängt wo am Tag drauf die Bootsausfahrten hingehen. Man ist dann ohne Voranmeldung einfach kurz vor Abfahrt dort, alles wird zum Boot gebracht und wieder abgeholt, nur tauchen muss man noch alleine! großes Grinsen

Highlights: Bootsausfahrten zum Mantaschnorcheln direkt vor der Insel und der Tauchgang am Embudu Express, welchen ich eher als Embudu Waschmaschine bezeichnen würde! Bei heftiger Strömung schnell auf 35m, irgendwo festhalten und die vor der Nase stehenden oder vorbeiziehenden Haie geniessen. Nach dem Loslassen heisst es schnell wieder ans Riff, durch die Fotoausrüstung hatte ich aber nur eine Hand frei und die andere griff einen losen Stein.... So flog ich halt einfach davon. Leider befand sich der Tauchplatz genau in der flimmernden Sprungschicht, weshalb einige der Fotos von dort, mit denen ich u.a. so nach und nach die Galerie füttern werde, unscharf aussehen, es aber nicht sind. Die Sicht war halt so.

Hausriff: Den Korallengarten würde ich eher als Schuttplatz bezeichnen, hier hat El Nino ganze Arbeit geleistet. Aber so langsam regt sich neues Leben. Dies tut dem Fischreichtum jedoch keinen Abbruch, man sieht auch beim Schnorcheln grosse Fischschwärme, Napoleons, Schildkröten, Muränen, einen riesigen Zacki, seltener Mantas und sogar ein grösserer Riffhai treibt sich dort herum (die Mami der vielen Babyhaie in Ufernähe).

Aussenriffe: Schöne Steilwände mit Überhängen (Lampe mitnehmen!) und intakten Korallen, grössere Mantas, Haie, Schildkröten, Netzmuränen, grosse Stechrochen etc. Überwiegend Strömungsgänge mit anschliessendem Einsammeln durchs Boot (Boje erforderlich). Sicht von Planktonsuppe bis glasklar.

Male: (Abreisetag) Im Hotel "Candies" Zi. Nr.1 tropfte mir beim Versuch ein Nickerchen zu machen Wasser ins linke Auge. Abschalten der Klima half nicht, umdrehen auch nicht da es trotzdem aufs Kissen tropfte... Wir schlenderten ca 2 Std durch die Stadt, extremer Verkehr, enge Strassen und Bürgersteige und ständig wurde man fast angefahren, kann man sich sparen.

Nun sind wir auch Maledivensüchtig!

Danke nochmal an Penguin (den falsch geschriebenen Watschelvogel ) für seine Organisationstalent, wir kommen sicher mal auf Dich zurück.

Blandina und Karsten

PS: Fotos kommen nach und nach, ab und zu mal reinschauen.

Penguin Penguin is a male
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-80.jpg



Registration Date: 29.12.2003
Posts: 8,826
Besuchte Resorts: Ne Menge ! Aber da meine letzten LAP s Malediven nix abgewinnen konten, war das letzte Reethi Raa, vor Jahren.Davor:Fiha Llohi. Davor Full Moon usw usw
Herkunft: Trinidad & Hamburg

RE: Reisebericht Embudu vom 9.12. bis 18.12.05 06.01.2006 13:43 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von schnucki
Embudu ist eine sehr schöne Insel................

Nun sind wir auch Maledivensüchtig!

Danke nochmal an Penguin (den falsch geschriebenen Watschelvogel ) für seine Organisationstalent


Danke auch für Euren umfassenden Reise-Bericht.
Ist ja auch SEHR praktisch, da seit ein paar Monaten Embudu die meistgefragte Insel geworden ist.

Penguin

__________________


klaus81 klaus81 is a male
Galerie-Manager

images/avatars/avatar-35.jpg
meine Galerie (666)


Registration Date: 11.07.2005
Posts: 11,049
Besuchte Resorts: Einige, aber schon zu lange her
Herkunft: D

06.01.2006 16:22 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Ist echt so. Keine 24 Stunden drin, und schon über 60 Leser!
Sehr zutreffender Bericht, gut geschrieben.
Klaus

anemone anemone is a female
Fischgucker



meine Galerie (58)


Registration Date: 18.11.2005
Posts: 87
Besuchte Resorts: velidhu,Reethi Beach,Vilu Reef, Eriyadu, Embudu
Herkunft: Hamburg

07.01.2006 12:17 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Ach es ist doch immer wieder schön so kurz vor der Abreise einen netten Bericht zu lesen großes Grinsen
Dankeschön dafür, von mir gibt´s dann Ende des Monats etwas zu lesen,versprochen Augenzwinkern

LG Bärbel

ab Dienstag auf Embudu Freude

smoky
unregistered
07.01.2006 14:05 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Guter Bericht Schnucki, danke !

@ anemone

Dir einen wunderschönen Urlaub auf Embudu mit viel Wärme , Sonne und warmem Wasser

schnucki schnucki is a male
Strandhocker


images/avatars/avatar-121.jpg
meine Galerie (7)


Registration Date: 29.10.2005
Posts: 39
Besuchte Resorts: Embudu Village
Herkunft: Berlin

Thread Starter Thread Started by schnucki
08.01.2006 00:40 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Ach es ist doch immer wieder schön so kurz vor der Abreise einen netten Bericht zu lesen
Dankeschön dafür, von mir gibt´s dann Ende des Monats etwas zu lesen,versprochen

LG Bärbel

ab Dienstag auf Embudu

...viel Spass auf der `momentan`beliebtesten Insel!

Jenny Jenny is a female
Rückenschnorchler






Registration Date: 01.09.2005
Posts: 132
Besuchte Resorts: Dezember 2005 Embudu, Juli 2006 Thulagiri, Juli 2007 Vilu Reef, Juni 2008 SIV, Juli 2009 Reethi oder Angaga
Herkunft: Köln

25.01.2006 14:29 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Gibt es eine Neuerung auf Embudu? Ich dachte, dort gäbe es keine offenen Bäder?

Aber ich gebe euch recht. Mir hat mein Urlaub dort auch super gefallen

Tiburon Tiburon is a male
Inselhüpfer


images/avatars/avatar-45.jpg



Registration Date: 24.05.2004
Posts: 1,033
Besuchte Resorts: Vakarufalhi, 3x Embudu, Reethi Rah, Maayafushi, Ari Beach
Herkunft: Sisseln, Schweiz

25.01.2006 14:46 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Jenny
Gibt es eine Neuerung auf Embudu? Ich dachte, dort gäbe es keine offenen Bäder?


Doch! Die ersten Dächer sind altersbedingt eingestürzt.

__________________
Gruss

}-^°>

Stop Finning!



Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Alles Gute Mitch2005 (Forum: Geburtstagskinder)   03.12.2019 06:30 von MaledivenTraum   18 0   03.12.2019 06:30 von MaledivenTraum  
Alles Gute pharma12345 (Forum: Geburtstagskinder)   21.11.2019 08:21 von MaledivenTraum   79 0   21.11.2019 08:21 von MaledivenTraum  
Reisebericht: Ihuru Okt./Nov. 2019 (Forum: Malediven Reiseberichte)   14.11.2019 15:03 von Thym1959   1,405 2   14.11.2019 15:51 von Troll  
Alles Gute m_s.05 (Forum: Geburtstagskinder)   13.11.2019 07:29 von MaledivenTraum   57 0   13.11.2019 07:29 von MaledivenTraum  
Alles Gute cenny123456 (Forum: Geburtstagskinder)   25.10.2019 09:24 von MaledivenTraum   75 0   25.10.2019 09:24 von MaledivenTraum  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Embudu vom 9.12. bis 18.12.05

Views heute: 3.731 | Views gestern: 26.140 | Views gesamt: 145.822.825


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 80 | Gesamt: 1.427s | PHP: 99.93% | SQL: 0.07%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel