Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Embudu 04.04.-19.04.2009 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Embudu 04.04.-19.04.2009
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
kira kira is a female
Liegenklauer


images/avatars/avatar-827.jpg
meine Galerie (239)


Registration Date: 16.04.2006
Posts: 496
Besuchte Resorts: Embudu, Velidhu, Hakurahura
Herkunft: Aachen

Text Reisebericht: Embudu 04.04.-19.04.2009 25.04.2009 21:40 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Am 04.04 war es dann endlich so weit. Mein Traum, meine zweite Heimat, in greifbarer Nähe.

Es war alles durchorganisiert. Meine Freundinnen sollten uns zum Hauptbahnhof Stolberg fahren und ab da sollte eigentlich die relaxte Zugfahrt Richtung Düsseldorf starten. Die Koffer hatten wir tags zuvor schon in der Gepäckaufbewahrungsstelle untergebracht. E-tickets für die Zugverbindung wurden schon in der Woche zuvor ausgedruckt, war kein Problem. Ein Problem war allerdings eine völlig schwachsinnige rechte Demonstration und wie es denn auch sein sollte, kam ein Schwung der Demonstranten genau um 11:00 am Hauptbahnhof an. Super.............Die zahlreiche Ansammlung der Polizei hat uns dann dazu bewegt, kurzfristig eine andere Alternative zu suchen. Okay, mit zwei Fahrzeugen, sieben Personen, eine Lücke durch die Polizeipräsenz zu finden war schon heikel. Dennoch, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Die Info, dass wir dringend den Zug bekommen müssen, in Verbindung mit dem Reiseverlauf, halfen uns gut weiter. Als wir dann endlich in Eschweiler den Zug besteigen durften, fiel eine Menge Streß von uns ab. Im Düsseldorfer Flughafen angelangt, konnten wir uns sofort an den Check-In Schalter begeben. Der Rollstuhlservice hat wieder einmal hervorragend funktioniert. An Bord der Emirates wurden wir Businessclass untergebracht (Geschenk der Fluggesellschaft). Puhhhh, das ist schon ein Unterschied. Genial, einfach nur genial. Schade, dass wir uns das sonst nicht leisten können, die Hinreise verlief total entspannt.

Als wir im Landeanflug auf Male waren, stellte sich ein Kribbeln in meiner Magengegend ein. Die Erinnerung an die typischen Gerüche am Flughafen, der enorme Temparaturunterschied und die Vorfreude auf die Überfahrt, das erzeugte echte Gänsehaut. Nach der Landung warteten wir schon fast ungeduldig darauf, endlich das Flugzeug verlassen zu dürfen. Da, da war es endlich, diese erschlagende Luftfeuchtigkeit aufgeladene Hitze.....puh, endlich da. Die Formalitäten waren außerordentlich schnell abgewickelt. Jetzt nur noch das Gepäck kramen, ab zur Sicherheitskontrolle und unsere Überfahrt entern. Wir wurden mit dem Speedboot abgeholt, was ich persönlich sehr schade fand, da die Überfahrt recht schnell von statten ging und wir leider nicht wie beim letzten Mal, die Gelegenheit hatten, von einem Empfangskomitee (Pilotwale) begleitet zu werden.

Auf der Insel angekommen, wurde uns zur Erfrischung ein Fruchtcocktail, feuchte Tücher zur Erfrischung gereicht. Auch hier waren die Formalitäten schnell abgewickelt, da wir bereits in Hulule die Anmeldekarten aufüllen konnten.

Auf Embudu erwarteten uns viele bekannte und liebgewonnene Gesichter. Familiär wurden wir begrüßt und zu unseren Bungalows gebracht. ......Mensch, meine Füße machten sich fast selbstständig. Die dicken Zehen hatten so Sehnsucht nach den Flossen, der Verstand wollte sich unverzüglich ins kühle Nass stürzen. Dennoch.......Ihr kennt das. Diese furchtbaren Koffer......leidig.

Nachdem wir die Koffer entleert hatten, ging es zum Mittagessen. Ich wußte gar nicht, dass man so hungrig sein kann. Trotz meines Magengrummelns fiel mir die Veränderung im Aufenthaltsbereich auf. Der Souveniershop und der Juwelier wurden in den Aufenthaltsbereich integriert. Sieht gar nicht so schlecht aus. Das Restaurant hat sich, bis auf die Fliesen, nicht großartig verändert. Es wurden abgetrennte Bereiche für den Getränkeausschank, Eisausgabe und für die Zubereitung der Eimahlzeiten eingerichtet. Sehr angenehm.

Ich glaube, ich werde alt-. Obwohl ich mir fest vorgenommen hatte, sofort ins Wasser zu springen, hat mich der Jetlag voll erwischt. Wie kann es sein, dass meine Augen einfach nicht mehr gehorschen. Die wollen einfach nur zufallen. Hoffentlich haben meine KInder das nicht bemerkt, ich mag doch immer die Coole sein, die alles schafft. Himmel noch mal, die Müdigkeit erledigt mich total.

Nach einem geruhsamen Mittagsschläfen mag ich unbedingt unter Wasser nachschauen, ob noch alles vorhanden ist. Muß es denn jetzt unbedingt Monsummäßig regnen? Total doof, aber Augen zu und durch. Der Regen ist zumindest wärmer als in Deutschland. Unter Wasser........seufz.......einfach ein Traum. Meine ich das nur, oder strengen sich die Fische besonders an, sich in ihren schillernsten Farben zu präsentieren. Egal, einfach nur genießen, meine Kamera muß jetzt beweisen, dass ich keinen Fehlkauf gemacht habe. Also rann. Die ersten Bilder sind nicht ermutigend. Es liegt an mir, sollte ich doch die richtige Einstellung wählen. ......Mmmmmphhhhh....habe ja noch ein paar Tage. Die Sicht unter Wasser ist nicht prickelnd, dennoch die Unterwasserwelt überwältigend. Die Strapazen sind fast vergessen. Ich bin angekommen.


Der zweite Tag, ooohhhh....total doof....muß es denn wieder regnen?Egal unter Wasser merke ich da eh nicht. Es fällt auf, die Korallen erholen sich, super.

Dritter Tag, trotz der schlechten Erfahrungen, steigt Alexander (mein-jähriger Sohn) ins Wasser. Seiner Angst, wieder einer Qualle zu begegnen, läßt ihn sogar von einer, ins Wasser, gespülten Tüte zurückschrecken. Dennoch ist er so gebannt von der Vielfalt unter Wasser, dass er seine Angst überwindet und sich gebannt den farbenfrohen Fischen widmet Super, besser kann es doch fast gar nicht laufen.

Vierter Tag. Mist, die Klimaanlage ist kaputt. Wasser wird tropfenweise aus der Anlage geschleudert. Mein Laptop stand in unmittelbarer Nähe. Nicht so gut. Ich bitte meinen Mann, die Rezeption zu verständigen (mein Englisch ist nicht so gut), da kommt auch schon der technische Dienst daher. Unser Roomboy hat das Problem wahrgenommen und selbstständig für die Lösung gesorgt. Schnell wurde das Problem behoben.

Die Zimmer, was soll ich dazu schreiben, was nicht schon bekannt ist. Einfach aber sauber. Mehr brauchen wir nicht. Die Bungis 87 und 88 waren unser Zuhause für die nächsten 14 Tage.

Fünfter Tag. Was seh ich denn da? Sonne? Kein Regen in Sicht, klasse, dann geht es jetzt wohl so richtig los. Flösseln, knipsen, esssen und schlafen, so sieht mein Tagesablauf aus. So soll es sein.


Zur Insel

Was ich vermisst habe, Agamen und Geckos sind definitiv weniger geworden. Woran liegt das?

6 Tag

Ihhhh....was riecht denn hier so? Oh nee, das muß ja nun gar nicht sein. Einer der Kater hat doch glatt auf auf dem Mauervorsprung unserer Terrasse markiert, wähhh....der hat doch glatt auch noch auf die Kappe meines Sohnes geschifft. Zahlreiche Fliegen finden sich ein, flott das fiese Teil entsorgen. Nachmittags, ich denke an nichts böses und finde gekonnt mit meinen Füßen den Kothaufen, den eine Katze genau vor der Terasse unseres Bungalows abgesetzt hat. Egal, sagt man denn nicht, dass Kot Glück bringt?

Die nächsten Tage werden sehr sommerlich, die Sicht unter Wasser einfach nur genial. Zahlreiche Fotos werden geschossen. Man muß halt mit der neuen Kamera üben.

Bei meinem täglichen Rundgang über die Insel fällt mir auf, dass der Strand in der Nähe der Wasserbungis befestigt wird. Ob die Maßnahme etwas für das Auge ist, läßt sich diskutieren. Der Zweck ist dennoch unbestritten. Die Sandsäcke sind irgendwann nicht mehr sichtbar und stören mich auch nicht sonderlich. Hier überwiegt der praktische Gedanke. Wie soll man denn auch sonst die Abtragung verhindern?

Fortsetzung folgt........

__________________
Um andere Ansichten zu tolerieren, braucht man nur seine eigene Perspektive ein wenig zu verändern.


Tippkönig F1 2012, 2013

Spyro2 Spyro2 is a male
Galerie-Manager


images/avatars/avatar-14.jpg
meine Galerie (308)


Registration Date: 04.01.2004
Posts: 6,811
Besuchte Resorts: Kuramathi, Maayafushi, Fihalhohi, Angaga, Velidhu, Meedhupparu, Thulhagiri, Ellaidhoo
Herkunft: Westerstede

26.04.2009 10:42 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

...Deine Zeilen lesen sich sehr gut, sehr mit Emotion geschrieben. Nachdem Du uns schon mit Deinen Fotos verzaubert hast, begeisterst Du uns nun auch noch mit Deinen Eindrücken. Kompliment für Deine Fotos. Ich staune, dass Du viele "Kollegen" frontal ablichten konntest. Das ist wirklich eine Kunst für sich...

__________________
Best 73, Spyro2

2017 Bali

kira kira is a female
Liegenklauer


images/avatars/avatar-827.jpg
meine Galerie (239)


Registration Date: 16.04.2006
Posts: 496
Besuchte Resorts: Embudu, Velidhu, Hakurahura
Herkunft: Aachen

Thread Starter Thread Started by kira
26.04.2009 13:48 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Danke schön....werd rot...

__________________
Um andere Ansichten zu tolerieren, braucht man nur seine eigene Perspektive ein wenig zu verändern.

kira kira is a female
Liegenklauer


images/avatars/avatar-827.jpg
meine Galerie (239)


Registration Date: 16.04.2006
Posts: 496
Besuchte Resorts: Embudu, Velidhu, Hakurahura
Herkunft: Aachen

Thread Starter Thread Started by kira
26.04.2009 17:47 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Fortsetzung....

Mein Vater hatte sich gewünscht, seinen 81. Geburtstag auf Embudu feiern zu dürfen. Das Wetter zeigte sich von einer schönen Seite und Abdullah hat unseren Tisch liebevoll dekoriert.

Als dann auch noch ein Kuchen mit Kerzen überreicht wurde und die Kellner ein Happy Birthday anstimmten, war es um meinen Vater geschehen.

Diesen Tag wird er sicher nicht vergessen.

Zu Ostern hatten wir aufgrund unserer Erfahrungen in den letzten Jahren mit einem tollen Osterbuffet gerechnet. Das jedoch, was dort kunstvoll und dekorativ aufgetafelt wurde, hat unsere Erwartungen noch übertroffen. (Ein Filmchen dazu stelle ich noch ein).

Die nächsten Tage zeigte sich das Wetter von seiner schönsten Seite. Sonne und Genuß pur. Schade nur, dass sich unser Urlaub in der letzten Phase befand. Gerade deshalb verbrachte ich noch mehr Zeit unter Wasser. Ein recht unerfreuliches Ereignis möchte ich dennoch hier berichten. Die Korallen erholen sich prächtig und die Farbenpracht ist überwältigend. Es gibt dennoch Urlauber, die das nicht kümmert. Ein Mann fiel mir bei meinem täglichen Rundgang schon dadurch auf, dass er Neoprenhandschuhe trug. Meine leise Ahnung bewahrheitete sich kurz darauf, dieser Mensch stellte sich mit seinen Flossen auf eine Tellerkoralle, die aufgrund des Gewichtes auch sofort abbrach. Mensch, ich hätte heulen können. Weiß dieser Schnorchler denn nicht, wie lange es dauert, bis eine solche Pracht entsteht. Ich habe meinem Unmut Luft gemacht, dennoch schnorchelte er unbeteiligt weiter und hielt sich kurze Zeit später mit seinen Händen an einer Hirnkoralle fest, um einen Doktorfisch angrabschen zu können.Am Strand sprach ich den Mann auf sein Fehlverhalten an und machte deutlich, dass ich das nicht in Ordnung finde. Er wies die Vorwürfe von sich und war völlig unbelehrbar. Schade....

Die nächsten Tage vergingen wie im Fluge. Bei meinem letzten Schnorchelgang habe ich bewußt die Eindrücke in mich aufgesogen, da ich mir darüber im Klaren war, dass nun erst einmal wieder ein Jahr vergeht, bevor ich wieder herkommen werde. Adieu.

__________________
Um andere Ansichten zu tolerieren, braucht man nur seine eigene Perspektive ein wenig zu verändern.


Tippkönig F1 2010

netty netty is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-518.jpg
meine Galerie (136)


Registration Date: 25.06.2005
Posts: 6,574
Besuchte Resorts: 2002 Reethi Beach, 2004 + 2006 Angaga, 2005 Vilamendhoo
Herkunft: Zug, CH (und NL)

26.04.2009 20:00 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Danke vielmals, kira, für diesen schönen Reisebericht. smile
Ich hatte mich schon gefragt, wofür ein Rollstuhl gebraucht wurde; das war wohl für deinen Vater. Ging er dann trotzdem ins Wasser?
Dein Vater wird diesen Geburtstag nie mehr vergessen.

kira kira is a female
Liegenklauer


images/avatars/avatar-827.jpg
meine Galerie (239)


Registration Date: 16.04.2006
Posts: 496
Besuchte Resorts: Embudu, Velidhu, Hakurahura
Herkunft: Aachen

Thread Starter Thread Started by kira
26.04.2009 20:07 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Grüß Dich Netty,

er würde schon gerne schwimmen gehen, jedoch ist das aufgrund seiner Schwerbehinderung fast nicht möglich. Wir haben es zweimal versucht. Das Wasser genießt er schon, nur bereitet der Weg ins und aus dem Wasser ihm unglaubliche Schmerzen. Mal schauen, wie wir das im nächsten Jahr anders machen können.

Nein, den Geburtstag vergißt er nicht. Vieles andere mittlerweile schon, aber das sind dann solche Tage, die sich auch langfristig in seinem Gedächtnis etablieren

Lieber Gruß
Kira

__________________
Um andere Ansichten zu tolerieren, braucht man nur seine eigene Perspektive ein wenig zu verändern.

dream dream is a female
Liegenklauer


images/avatars/avatar-753.jpg
meine Galerie (66)


Registration Date: 22.01.2008
Posts: 483
Besuchte Resorts: Thulagiri 07.05-18.05.2008
Herkunft: Mainz

26.04.2009 20:43 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Toller Reisebericht.
Ich will auch wieder hinnnnn unglücklich

Sylvie Sylvie is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-674.jpg
meine Galerie (29)


Registration Date: 11.01.2007
Posts: 4,969
Besuchte Resorts: alimatha, gan, velidhu, 2X helengeli, 4X veligandu island,3X Meeru, Vilamendhoo
Herkunft: bern, schweiz

06.05.2009 20:03 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Jetzt erst habe ich Deinen tollen Reisebericht gelesen und die traumhaften Fotos angeschaut Freude
Danke dafür. Mir gefällt es wie Du mit Herzblut schreibst smile und Deine Fotos sind eine Augenweide smile

Grüssli
Sylvie

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Sylvie: 06.05.2009 20:14.


Mike Lori Mike Lori is a male
Horizonteroberer



meine Galerie (11)


Registration Date: 18.07.2007
Posts: 242
Besuchte Resorts: 2006 Veligandu, 2007 Vakarufalhi+4 Tage Maafushivaru, 2008/2009 Eriyadu
Herkunft: Schwabenland

07.05.2009 08:00 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

wirklich ein schöner reisebericht. sehr schön geschrieben!

Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Alles Gute paul1964 (Forum: Geburtstagskinder)   16.10.2019 06:42 von MaledivenTraum   46 0   16.10.2019 06:42 von MaledivenTraum  
Alles Gute wiely04 (Forum: Geburtstagskinder)   06.10.2019 00:56 von MaledivenTraum   87 0   06.10.2019 00:56 von MaledivenTraum  
Alles Gute MSDT1965 (Forum: Geburtstagskinder)   06.10.2019 00:56 von MaledivenTraum   52 0   06.10.2019 00:56 von MaledivenTraum  
Reisebericht: Fuvahmulah + Videos (Forum: Malediven Reiseberichte)   04.10.2019 11:32 von m_BK   1,960 2   04.10.2019 21:45 von m_BK  
Alles Gute Exte1958 (Forum: Geburtstagskinder)   16.09.2019 07:02 von MaledivenTraum   88 0   16.09.2019 07:02 von MaledivenTraum  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Embudu 04.04.-19.04.2009

Views heute: 17.191 | Views gestern: 17.636 | Views gesamt: 144.687.919


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 84 | Gesamt: 7.812s | PHP: 99.99% | SQL: 0.01%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel