Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Mirihi 2007 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Mirihi 2007
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
sprotte sprotte is a female
Sandbankhocker


images/avatars/avatar-399.jpg
meine Galerie (7)


Registration Date: 29.07.2006
Posts: 59
Besuchte Resorts: Baros 2006,Mirihi 02.09.-15.09.07,06/0 8 Athuruga 05/09 /Mirihi,04/10 Mirihi,05/11 Moofushi,04/12 Moofushi,12/12 Angsana Ihuru,04/13 Angsana Ihuru,04/14 Angsana Ihuru u. Baros,05/15 Baros
Herkunft: Kiel/Deutschland

Text Reisebericht: Mirihi 2007 21.09.2007 15:03 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Reisebericht Mirihi 02.09.07-15.09.07

Anreise
Hamburg-Dubai-Male mit Emirates Holzklasse
3 Std. Aufenthalt in Dubai
ab Male, mit TMA-Mirihi in 25 min.

Insel
Ca. 300x100 m ,6 Strand-u. 30 Wasservillen(alles Doppelvillen)

Bungalows
Wir hatten Strandvilla gebucht,Nr. 6, d.h. nur ein Nachbar,da Doppelvillen,Sonnenuntergangsseite,vorwiegend auch Wind(Sturm)seite,eher dunkel im Innern,da auch die Beleuchtung nicht optimal platziert war,großes halboffenes Bad,mit den nötigen Pflegeutensilien,durch eigenen Boiler pro Villa immer heißes Wasser(Vorsicht:Verbrühungsgefahr,wird man aber auch bei Einzug gleich darauf hingewiesen).
Wohnraum nett eingerichtet,Schminktisch,Spiegel, großes Bett,Tisch,begehbarer Kleiderschrank(eher klein) Klimaanlage(nicht benutzt,Test:leise) Safe,Fön,Regenschirme,Bademäntel,Strandtücher,Strandtaschen,Bastmatten für den Strand,Krups-Espressomaschine,CD-Player,Minibar,der Wohnraum war eher klein.
Pro Tag 2 0,5Liter Wasserflaschen u. 2 Kaffeekapseln(Nespresso) gratis
Terrasse mit 2 Liegen,2 Stühle, Tisch,Sonnenschirm,Trockenständer
Durch den geringen Dachüberstand nicht wirklich viel Schatten !
Am Strand 2 unbequeme Liegen ohne Sonnenschutz,dazu später mehr!

Personal
Ca. 120 Beschäftigte,Management meist deutschsprachig,Martin Vossen, GM Schweiz,Yasmin Gästebetreuerin Deutschland ,Nicole Deutschland,Jan, neuer Food&Beverage Manager Schweiz,neuer Chefkoch Silvio Mutzner Schweiz,ansonsten ,wie üblich, wird englisch gesprochen.Jeden Mittwoch im Muraka Overwater Restaurant GM-Empfang,sehr nett.
Alle waren sehr freundlich,Sonderwünsche wie extra Strand/Handtücher,Liegestühle, extra Sonnenschirm wurden gern und prompt erfüllt.

Gäste
Vorwiegend Honeymooner,Schweiz,Österreich,Deutschland,Südafrika,Frankreich,UK,USA ,Asien

Restaurants
Haupt-Restaurant: Dhonveli,à la carte: Muraka(schön für Sundowner auf Terrasse !)
Wir hatten Halbpension gebucht,insofern auch immer im Haupt-Restaurant gegessen,Anrechnung im Muraka 20 USD.
So gut und viel wie hier haben wir noch nie gegessen:Täglich wechselndes Themen-Buffet,das sich natürlich in der 2. Woche wiederholte,entgegen anderslautender Meinungen ist das aber nicht sehr aufgefallen,da bei jedem Thema immer wieder andere Speisen zur Verfügung standen.Das Frühstücksbuffet war opulent,Eier in jeder Variation,Waffeln, frische Früchte,frisch gepresster Orangensaft,eine riesige Auswahl.

Bar
Leider etwas dunkel gehalten,wenig besucht ,sie konnten aber ordentliche Cocktails mixen
Tauchbasis
Neuer Leiter: Ole Deutschland,vorher Veligandu
Da wir nur Schnorchler sind,können wir über die Qualität nichts aussagen,sie wurde aber gut frequentiert.

Schnorcheln
Super Hausriff in nächster Entfernung,schöne Korallen,viele Fische( siehe Fotos)
Auch bei Ebbe durch den großen „Kanal“ problemlos zu erreichen,bei den anderen Einstiegen war bei Ebbe Vorsicht geboten

Wetter
Für „Winterzeit“ noch recht ordentlich,1 Tag Regen,1 Tag Regen mit Sturm, ab und zu mal ein Schauer ,ansonsten sonnig bis bedeckt.Da wir keine Sonnenanbeter sind,für uns optimal.

Unterhaltung
Keine,bis auf TV in Lounge. Sport: Darts,Tischtennis.Kajaks u. Surfbretter gratis

Spa
Super zu moderaten Preisen,umfassendes Angebot

Preise
Für eine 5-Sterne Insel: angemessen.Die Cocktails sind in einer deutschen Großstadt auch nicht billiger,Bier 5 USD zahle ich hier auch!Wer sich die Malediven leistet,sollte darüber nicht meckern!

Internet
W-Lan funktionierte nur in Rezeption u. Bar gut,in den Bungalows(auch auf Terrasse)mäßig bis gar nicht.Es sollen aber zusätzliche Repeater eingebaut werden,woduch das Thema dann gelöst sein dürfte.

Abreise
Am Vorabend schriftliche Termininformation,das Wasserflugzeug ging um 16.00, wir durften noch so lange im Bungalow bleiben,so dass entspanntes frühstücken und ein Schnorchelgang möglich waren.
Auf Hulule hatten wir ein „Tageszimmer“ gebucht,z.Zt. wird dort ein Anbau erstellt,es wurde bis in den späten Abend bei Flutlicht gearbeitet(keine Lärmbelästigung,da gut isolierte Fenster) Die Zimmer sind klein,aber sauber u. ordentlich ausgestattet.Ärgerlich war nur,dass wir schon um 22.00 auschecken mussten,unser Nachtflug ging um 02.20 los,auch wieder mit Emirates über Dubai nach Hamburg.
Die Flieger waren übrigens im Hin-u. Rückflug knallevoll,vielleicht lag es ja daran,dass wir hin am Samstag und zurück am Sonntag geflogen sind.

Fazit
Wir haben einen wunderbaren Urlaub in Ruhe auf einer kleinen Insel erlebt,die uns besten Service geboten hat.
Dennoch: zum Schluß einige kritische Anmerkungen und

Verbesserungsvorschläge
Da es sich hier nicht um eine „Billig-Insel“ handelt,muss Mirihi aufpassen,dass sie nicht von bestehenden neuen Resorts und noch geplanten „rechts überholt“ werden.

Die Terrasse am Haupt-Restaurant sollte Sonnenschirme bekommen,damit man auch im Freien frühstücken kann,es war dort nie gedeckt!

Die Beleuchtung im Zimmer ist verbesserungsfähig,insbesondere die Ecke,in der sich Minibar,DVD-Player u. Espressomaschine befinden.
Auf der Terrasse könnte man das Vordach vergrößern,so dass man nicht bei jedem Regenschauer die Auflagen von Liegen u. Stühlen wegräumen muß.Die Liegen am Strand
sind eine Katastrophe:unbequem,schwer,Verletzungen durch Wegklappen der Beine sind vorprogrammier(dadurch Zehenbruch u. Hautabschürfungen),Sonnenschutz am Strand sollte obligatorisch sein und nicht erst auf Anforderung.Wünschenswert wäre auch ein von außen begehbarer Zugang zum Bad.

Das alles dürfte mit überschaubaren finanziellen Mitteln machbar sein,um so eine Aufwertung gegenüber den neuen Resorts zu erreichen.

Fotos gibt es später hier:
http://mathilde-beck.magix.net/

__________________
[/url]


[url=http://www.TickerFactory.com/]



Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
1 Dateianhänge enthalten Reisebericht: Ellaidhoo Maldives by Cinnamon vom 27.06 [...] (Forum: Malediven Reiseberichte)   31.07.2016 17:09 von Spyro2   11,085 15   29.04.2019 19:48 von traumtester  
Reisebericht: Hondaafushi + Videos (Had Dhaalu Atoll) (Forum: Malediven Reiseberichte)   17.01.2019 22:00 von m_BK   1,488 1   17.01.2019 23:57 von Penguin  
Alles Gute Mirihi1 (Forum: Geburtstagskinder)   09.10.2018 06:38 von MaledivenTraum   288 0   09.10.2018 06:38 von MaledivenTraum  
Alles Gute Ice2007 (Forum: Geburtstagskinder)   27.08.2018 05:12 von MaledivenTraum   328 0   27.08.2018 05:12 von MaledivenTraum  
Mal einen Reisebericht der "etwas" anderen Art ? (Forum: Sonstige Reiseberichte)   10.08.2018 01:37 von Penguin   1,799 1   10.08.2018 13:29 von Penguin (Edit)  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Mirihi 2007

Views heute: 16.156 | Views gestern: 27.052 | Views gesamt: 142.488.434


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 60 | Gesamt: 0.351s | PHP: 99.72% | SQL: 0.28%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel