Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: MV Ocean Paradise 1998 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: MV Ocean Paradise 1998
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Caro Caro is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-592.jpg



Registration Date: 28.05.2007
Posts: 675
Besuchte Resorts: Kurumba, Meeru, ehem. Nakatcha, Thulagiri, Full Moon, Boduhiti, Ellaidhoo, Halaveli, Veligandu 4x, Bandos für 6 Monate
Herkunft: Osnabrück

Text Reisebericht: MV Ocean Paradise 1998 10.07.2007 17:03 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Da es schon einige Zeit her ist, dass ich eine Malediveninsel als Tourist besucht habe, möchte ich euch mal von meinem „schlimmsten“ Maledivenurlaub erzählen. großes Grinsen

Es war im Jahr 1998, als ich für ein maledivisches Reiseunternehmen, dessen Leitung ich in einem IRC Chat ( -> undernet, #kotari , für die, die dort mal schauen möchten, ob der denn wohl noch existiert – kotari ist Dhivehi für das Wort „Raum“) kennenlernte, einige Webseiten ins Deutsche übersetzte. Danach bat mich dieses Unternehmen, als Hostess auf der ITB auf dem Maledivenstand zu arbeiten. Gesagt, getan. (Dort lernte ich übrigens u.a. Wolly Wörner, den damaligen Leiter der Basis auf Bandos kennen, über den ich dann später für 6 Monate auf Bandos in der Dekokammer arbeiten konnte.)
Als Dank wurde ich samt Göttergatten, in weiterem Bericht nur GG genannt, für 2 Wochen auf die Malediven eingeladen, auf den Kreuzer MV Ocean Paradise. Das sagt Frau natürlich nicht nein. großes Grinsen

Da wir beide im Dezember Urlaub hatten und schon einige Male zu der Jahreszeit auf den Malediven waren, wagsten wir es auch diesmal wieder. Blöde Entscheidung, wie sich später herausstellte. böse

Flug mit der LTU nach Hulule, dort wurden wir von einem Helferlein des Unternehmens begrüsst und nach Male begleitet. Man hatte für uns eine Nacht im Kam Hotel eingebucht, da die Ocean Paradise (OP) erst am nächsten Tag in Male einläuft. So machten wir uns einen netten Tag in Male, das Abendessen gab es im Nasandhura Palace Hotel, welches ich damals absolut weiterempfohlen hätte, genau wie das Hotel Kam. Wie es dort heute aussieht, weiss ich leider nicht. Im Jahr 2000 war das Essen im Nasandhura immer noch super. Bevor ich das vergesse: es war schwer bedeckt und sehr windig.

Am nächsten Tag ging es also an Bord. Die Sonne schien, hurra! Als wir am Hafen eintrafen, war ich erst mal leicht geschockt. Das rostige Ding da nennt sich „Kreuzfahrtschiff“? Die war mindestens so rostig wie der Atoll Explorer zu jener Zeit! traurig

Naja, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, dachte ich mir. An Bord traf ich dann auch endlich auf Sappè, dem ich diese Reise zu verdanken hatte. Er führte uns herum und zeigte uns auch die Kabinen. Für damalige Verhältnisse entsprach die Einrichtung einem 3 Sterne Schiff, war sauber und okay. Das Schiff war nicht ausgebucht, lediglich eine Truppe von ca. 20 Engländern in verschiedenen Altersklassen war an Bord. Die nahmen sich dann auch schon morgens um 10 ihren ersten Gin-Tonic, da sie alle All-Incl. gebucht hatten. Freude

Zum Schiff selber: wenn ich mich recht erinnere, ca. 50 Kabinen (Standard u. Superior), 2 Sundecks ohne jegliche Schattenmöglichkeit, kleiner Fitnessraum, Open-Air Bar auf einem der Sonndecks und unten im Schiff die Tauchbasis, Kurse waren auf Anfrage möglich, die Leihausrüstung kann ich nicht mehr beurteilen, da wir eigene hatten und es zu lange her ist.

Warum dies mein schlimmster Urlaub war?
Nun, nach 2 Tagen Sonne folgten weitere 11 mit Regen. Und zwar heftiger Regen. Und Sturm ohne Ende. Die See war massiv aufgewühlt. Gottseidank hatte ich am 2. Tag noch die Chance, die Maldive Victory mal wieder zu betauchen. Es folgten dann in 11 Tagen wegen des schlechten Wetters und der heftigen See nur noch 3 TG, einer am Halavelirwrack mit diesen unverschämten, aber doch einmaligen ansässigen Stachelrochen, einer am Maaya Thila, bei dem der GG nach 5 min das Mundstück des Reglers im Mund hatte – allerdings ohne Regler und nach weiteren 15 min sein Octopus nicht mehr funzte, obwohl er beim Check keine Probleme machte. Also haben wir den TG abbrechen müssen.
Den gruseligsten TG erlebte ich vor Ellaidhoo am Fish Head. Wir lagen auf ca. 20 m auf dem Riffdach, beobachteten –zig Graue Riffhaie im Becken vor uns schwimmend und das Wasser blies nur so über uns hinweg. Mit dem Wasser blies es mir mit mal dann leider auch die Maske weg, so dass ich im Becken zwischen den ganzen Haien und quasi ohne Sicht auftauchen musste. Das hat ganz schön Gänsehaut gemacht, das kann ich euch sagen.

Die Zeit, die wir an Bord verbrachten, war trotzdem recht nett. Wir hatten die Jungs von Zero Degree Atoll mit dabei und sie spielten 2 oder 3 mal abends, das war spitze. Zu lesen gab es genug (allerdings nur in Englisch) und zum quatschen hat man immer jemanden gefunden. Ausserdem fuhr man ja die eine oder andere Insel an, auch wenn das Dhoni teilweise fast abgesoffen wäre. Wie gut, dass ich so ein wasserdichtes Umhänggedöns für meine Papiere hatte – aber dazu komme ich gleich.

Am letzten Tag brachte uns ein Dhoni vom Schiff zum MAT Ponton vor Ellaidhoo. Es regnete in Strömen, die See war heftigst in Bewegung und die Jungs auf dem Dhoni bemühten sich, das Gepäck sicher zu verstauen und zu vertäuen. Es half aber alles nichts. Während der Fahrt ging meine Bordgepäck flöten, wo ich gsd nur einen Pulli, Socken und eine Hose sowie 2 Handtücher drin hatte, denn meine Papiere und Tickets hatte ich ja in diesem wasserfesten Umhängegedöns – was sich hier als megapraktisch und als Riesenglück erwiesen hatte, denn sonst hätte ich ohne Papiere und Tickets in Hulule mal blöde da gestanden! geschockt

Die Dhonicrew hat zwar noch versucht, die Tasche wieder rauszufischen, aber das hat leider nicht geklappt. Und Mann-über-Bord wollte ich wegen ein paar Klamotten auch nicht riskieren.

Nachdem das Dhoni uns also auf diesen Ponton (ich weiss nicht, wie gross die heute sind, damals waren sie max. 4x4 m, schätze ich) abgesetzt hatte, sollte an sich innerhalb der nächsten 5 min das MAT kommen. Denkste. Pustekuchen. Wir standen also auf diesem kleinen Holzteil, welches wild hin- und her schwenkte und hielten krampfhaft unser Gepäck fest. Nach unendlichen 30-40 weiteren Minuten landete der Flieger dann endlich und ich zeterte erst mal kräftig den ollen Schweden hinterm Steuer an, dem die Sache aber auch furchtbar leid tat. (2 Jahre später traf ich ihn peinlicherweise wieder, es war der Bruder von einem TL auf Bandos... großes Grinsen )
Nach nem holprigen Start ging es dann zum Flughafen und ich dachte: naja, der Urlaub ist vorbei und du lebst noch. Jahaaa...das dachte ich, während ich aus dem MAT hüpfte und die Nässe auf dem Holzsteg nicht bedachte.
ZACK! – Ich lag am Boden, aber nicht, ohne mit dem Schienbein einmal kräftig vor einen seitlichen Holzpöller zu hauen – und es tat schweineweh und innerhalb von einigen Minuten schwoll das Schienbein kräftigst an. Also ist ein Mitarbeiter vom MAT mit mir nach Male zum Röntgen (wir hatten noch 4 Std. Zeit bis zum Start – welch Glück! ). Tiefer Riss im Knochen, aber nicht durchfrakturiert. Könnte ich auch in Deutschland versorgen lassen. Nichts lieber als das. Während des Rückfluges konnte ich das inzwischen wirklich blau gewordene Bein hochlegen (danke LTU) und war froh, als wir endlich wieder in Düsseldorf landeten.
Tja, das war mein schlimmster Urlaub auf den Malediven.
Hattet ihr auch schon solche Erlebnisse im Urlaub?

Link zum Schiff:
http://www.oceanparadise.com.mv/

(erhält aber gerade ein Facelift)

__________________
Caro




Tippkönig F1 2010

netty netty is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-518.jpg
meine Galerie (136)


Registration Date: 25.06.2005
Posts: 6,573
Besuchte Resorts: 2002 Reethi Beach, 2004 + 2006 Angaga, 2005 Vilamendhoo
Herkunft: Zug, CH (und NL)

10.07.2007 17:39 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Gut geschriebener Bericht, Caro. Hast wohl furchtbar pech mit dem Wetter gehabt.

Ich habe das Gefühl, dass heutzutage die Reisen doch allesamt glimpflicher verlaufen.

Caro Caro is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-592.jpg



Registration Date: 28.05.2007
Posts: 675
Besuchte Resorts: Kurumba, Meeru, ehem. Nakatcha, Thulagiri, Full Moon, Boduhiti, Ellaidhoo, Halaveli, Veligandu 4x, Bandos für 6 Monate
Herkunft: Osnabrück

Thread Starter Thread Started by Caro
10.07.2007 17:49 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von netty
Gut geschriebener Bericht, Caro. Hast wohl furchtbar pech mit dem Wetter gehabt.

Ich habe das Gefühl, dass heutzutage die Reisen doch allesamt glimpflicher verlaufen.


Inwiefern glimpflicher, Netty? Wenn jemand das Pech hat, in einen Cyclonausläufer zu geraten, dann ist das mit dem Speedboot sicher auch nicht besser und solche Pontons gibt es doch immer noch.
Nächste Mal einfach dem Wettergott 1 oder 2 Brandopfer mehr bringen, dann klappt's auch mit dem Wetter Augenzwinkern

__________________
Caro



Polo Polo is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-191.jpg
meine Galerie (76)


Registration Date: 05.04.2006
Posts: 618
Besuchte Resorts: Baros 2006, Mirihi 2008, Lily Beach Mai 2010
Herkunft: Niedersachsen

10.07.2007 19:00 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@Caro
Dein gebrochenes Bein setzt dem Ganzen natürlich die Krone auf, aber deinem Bericht nach zu urteilen, kannst Du heute darüber schmunzeln.

Schön geschrieben, mehr davon !

Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Alles Gute userinmv (Forum: Geburtstagskinder)   17.07.2019 06:25 von MaledivenTraum   54 0   17.07.2019 06:25 von MaledivenTraum  
1 Dateianhänge enthalten MSC Marine Resort Ocean Cay. (Forum: Weitere Reiseziele, Veranstaltungen, Sport & Co)   04.06.2019 21:01 von Penguin   875 0   04.06.2019 21:03 von Penguin (Edit)  
1 Dateianhänge enthalten Reisebericht: Ellaidhoo Maldives by Cinnamon vom 27.06 [...] (Forum: Malediven Reiseberichte)   31.07.2016 17:09 von Spyro2   11,030 15   29.04.2019 19:48 von traumtester  
Alles Gute Oceanseve72 (Forum: Geburtstagskinder)   24.03.2019 09:29 von MaledivenTraum   83 0   24.03.2019 09:29 von MaledivenTraum  
Reisebericht: Hondaafushi + Videos (Had Dhaalu Atoll) (Forum: Malediven Reiseberichte)   17.01.2019 22:00 von m_BK   1,476 1   17.01.2019 23:57 von Penguin  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: MV Ocean Paradise 1998

Views heute: 11.449 | Views gestern: 28.479 | Views gesamt: 142.401.474


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 69 | Gesamt: 0.406s | PHP: 99.75% | SQL: 0.25%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel