Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Vilamendhoo 5.10. - 19.10.2007 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Vilamendhoo 5.10. - 19.10.2007
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
sharyb sharyb is a female
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-643.jpg



Registration Date: 20.08.2007
Posts: 11
Herkunft: München

Text Reisebericht: Vilamendhoo 5.10. - 19.10.2007 11.11.2007 22:01 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hi@all

anbei unser Reisebericht und unser Fazit vorab:

Auch wer nur relaxen oder schnorcheln möchte, dem können wir Vila echt weiterempfehlen.
Wir finden aber: für Singels nicht so geeignet.
Da dies unsere erste Malediveninsel war, und wir gerne noch mehr kennen lernen möchten, werden wir das nächste Mal eine andere Insel besuchen. Aber irgendwann werden wir sicher noch mal nach Vilamendhoo kommen

Zurück aus dem Paradies
Ein wunderschöner, traumhafter Urlaub auf einer typischen Robinsoninsel liegt hinter uns.
Wir haben wunderbar relaxt, viel gelesen, viel entdeckt, geschnorchelt, sehr gut gegessen, super nette Leute kennen gelernt, nur barfuss gegangen…. Das Personal von Vila & Reiseleitung von Thomas Cook, Christine waren auch Klasse.
Die anfängliche Befürchtung, einen Inselkoller zu bekommen, verwandelte sich eher ins Gegenteil: wir wollten gar nicht mehr weg traurig
Und wir haben super liebe neue Freunde dazu gewonnen: Nicole & Matze, Ihr seid einfach toll großes Grinsen


Anreise:
Wir zählten schon die Tage, Stunden, bis zu unserem 1. Maledivenurlaub.Am 5.10. war es dann endlich soweit. Völlig ausgebrannt und urlaubsreif flogen wir um 22.30 Uhr mit der Qatar von München über Doha nach Male.Wir hatten auf allen Flügen vorreservierte Plätze 10 A,B, 12 A,B und 11J,K.Jeder hatte seinen eigenen Bildschirm und so haben wir uns die Zeit mit Filmchen schauen und schlafen vertrieben. Um ca. 5:20 landeten wir in Doha, dort hatten wir 2 Stunden Aufenthalt, bis es dann nach Male weiter ging. Nach weiteren 4 Stunden landeten wir dann um 14:30 Uhr über pünktlich in Male. Schnell ging’s dann zur Passkontrolle und zum Gepäck. Wir wollten gleich die ersten sein am MAT Schalter. Doch was war? Unsere Namen erschienen nicht auf der Liste für das Airtaxi und die TC Reiseleitung war auch nicht vor Ort. Schließlich kümmerte sich dann der Oberboss von Maldivian Air Taxi darum und es stellte sich raus, dass wir bereits mit der Frühmaschine aus Doha erwartet wurden und deshalb keiner da war. Nach einigem Hin und Her (erst sollten wir über Lily Beach per Wasserflugzeug und Dhoni nach Vila gebracht werden) bekamen wir dann doch noch unseren Platz in unserem im Wasserflieger nach Vilamendhoo, mit Zwischenlandung im Nobel Ressort MALDIVES RETREAT & SPA. Wir mussten zwar Übergepäck bezahlen (hatten insgesamt 54 Kg mit Handgepäck) aber das war uns dann auch wurscht. Unsere Koffer waren dann im Wasserflieger nach Lily Beach und sollten dann nach Vila gebracht werden. Achja, und es regnete hin und wieder. Aber wir waren optimistisch und zählten auf die kommenden Tage.
Um ca. 17:30 Uhr sind wir dann im Regen endlich auf Vilamendhoo angekommen.
Am Steg wurden wir herzlich vom Vilamendhoo “ Empfangskomitee“ begrüßt, bekamen eine Blume, ein heißes Tuch und an der Rezeption unsere Kokosnuss. Unsere Koffer, die über Lily Beach nach Vila kamen, waren auch schon da.
Als uns Shafique, ein Reiseleiter dann den Schlüssel für unseren Bungi gab, waren wir überglücklich. Wir hatten vorab bei Saud von der Reservierung um einen Bungi im Bereich 127 -135 gebeten. Und es hat geklappt. Damit waren alle kleinen Aufreger wegen des Wasserflugzeuges vergessen fröhlich

Bungis
Wir bekamen den Einzel Superior Bungi 127 mit halboffenem Bad und Strohdach auf der Südwestseite. Unser Roomboy Hussein hat uns zu unserem Bungi begleitet. Wir waren sehr zufrieden, halboffenes Bad, Bett, Schrank, Schreibtisch, alles da was man braucht.
Vorm Bungi eine Schaukel und ein eigener Strandabschnitt, den wir mit 125/126 teilten, was uns aber nicht gestört hat. Die Bungis 113 – 126 waren mit geschlossenen Bädern darunter auch die Deluxe Bungalows mit Ziegeldach.
Wir wollten gerne einen Bungi mit offenem Bad und Strohdach, darum haben wir uns bewusst gegen den Deluxe Bungi entschieden. Der Platz im Superior Bungi reichte uns vollkommen aus, zumal wir eh nur zum Schlafen darin waren.
Als wir uns am nächsten Morgen aus unserem Bungi kamen, strahlender Sonnenschein, der Strand, das Meer, alles sah aus wie im Bilderbuch. Nach anschließendem Inselrundgang waren wir uns einig: die Südwestseite, also Bungis 113 -141 ist die schönste Seite. Mit unserem Roomboy waren wir nicht ganz so zufrieden. Er war nicht wirklich freundlich, füllte die Minibar nur auf, wenn wir ihn darauf hinwiesen. Wie andere bereits auch schon berichteten, machte er immer dann das Zimmer, wenn wir uns noch ein bisschen ausruhen wollten oder noch gar nicht fertig waren, etc. Das nötige Feingefühl, das es gerade unpassend ist, hatte er jedenfalls nicht und das „do not disturb“ Schild wurde auch permanent ignoriert. Auch darauf wiesen wir ihn hin und ab da an funktionierte es einigermaßen. Am Trinkgeld und den „give aways“ kann es auf keinen Fall gelegen haben, doch diese täglichen Gaben haben wir dann eingeschränkt.
Dafür hat der Gärtner immer ein nettes Wort übrig gehabt und uns öfter eine Kokosnuss aufgeschlagen und zum Trinken gebracht.

Verpflegung/Restaurant/Bars
Wir hatten AI gebucht und für uns war es genau das richtige, da es für uns ein Relaxurlaub war zu dem Schlemmen dazu gehört. Die 3 USD für die große Flasche Wasser zum Mitnehmen haben uns nicht gestört. Wir wollten eben nicht wegen jedem Glas zu Bar laufen. Auch haben wir hier und da mal einen Drink genommen, der nicht in AI enthalten war. Für uns ist das absolut ok gewesen.
Die Küche hat von uns ein riesengroßes Kompliment und entsprechend Tip bekommen.
Das Frühstück war eher einheitlich, jedoch immer für jeden etwas dabei.
Für mich als wenig bzw. nur Obst Frühstücker absolut in Ordnung, zumal es ja bald wieder Mittagessen gab
Mittag und Abendessen waren sehr abwechslungsreich, lecker und reichlich. Täglich verschiedene Currys, Suppen, frisches Gemüse, Kartoffelbrei, Kartoffeln, Pasta, Reis, verschiedene Saucen, großes Salatbuffet, gegrilltes Fleisch, Fisch…Von den Desserts waren die verschiedenen Mousse ein wahres Gedicht
Wir haben schon 2-3 Kg mehr mit heim genommen. Das ist aber absolut ok, da wir mit dem Urlaub auch das Rauchen aufgegeben haben.
Der Service war super nett. Zuerst saßen wir im Service von Janyf. Er wusste immer was wir trinken wollten.
Gegen Ende wechselten wir in den Service von Ibrahim, da wir gerne mit unseren neuen Freunden Nicole und Matze zusammen sitzen wollten. Ibrahim war immer
lustig, hatte immer einen Joke auf Lager und wusste immer über alles Bescheid
AM letzten Abend wurde unser Tisch schön mit Blüten dekoriert.

Gegen 17:00 Uhr gingen wir immer zur Sunset Bar. Hier gab es immer einen Nachmittag Snack (Kuchen, kleine Sandwiches, Wrapes..) wenn man AI gebucht hatte.
Nur musste man aufpassen, dass die Stücke die man sich auf seinen Teller tat, nicht von der Rabengang geklaut werden.
Hier wurden wir von Imran bedient, der einen super Service machte und uns jeden Wunsch erfüllte.
In der Sunset Bar saßen wir immer zum Sunset und nach dem Abendessen noch auf einen Absacker. Einmal machten wir eine kleine Beachparty zu viert mit Mp3 Player, Minibox und reichlich Wodka Lemon

Dann gibt es noch die Main-Bar, zwischen dem Restaurant und der Rezeption sowie auch der große Fernsehraum in dem wöchentlich das Krabbenrennen stattfindet.

Hausriff/ Schnorcheln:
Da wir bisher keine Taucher, sondern nur Schnorchler sind, können wir über die Tauchbasis nichts berichten.
Wir sind meistens am Hausriff geschnorchelt und haben viele schöne Fische, wie Doktorfische, Papageienfische, Anemonenfische, Drückerfische, Trompetenfische, Steinfische u.v.m gesehen.
Als wir auf einem Schnorcheltrip mitgefahren sind hat unser Dhoniskipper den richtigen Riecher gehabt: Zwei Walhaie wurden gesichtet. Wir sprangen vom Dhoni und tatsächlich, wir sahen einen großen und einen kleineren Wahlhai. Damit nicht genug: ich habe noch eine 3er Formation Mantas gesehen und das beim Schnorcheln! :-h
Als wir das erzählten, blutete so manches Taucherherz.
Dann hörten wir noch Delphine unter Wasser. Leider haben wir sie nicht gesehen, nur einmal von weitem. Der Walhai jedenfalls schwamm noch an dem Nachmittag in der Lagune also Südwestseite entlang. Einfach toll, toll, toll das Erlebnis.
Diejenigen, die den teuren Manta – bzw. Walhaispot gebucht und nichts gesehen haben, hat es verständlicherweise super geärgert.
Einmal haben wir auf Thellega noch eine Riesenschildkröte sowie wunderschöne Korallengärten gesehen.
Also, beim nächsten Maledivenurlaub werde ich das Tauchen anfangen, das steht fest. großes Grinsen
Leider war unsere Unterwasserkamera nicht die Beste. Die Mantas kann man auf den Bildern nur als Umriss sehen unglücklich

Wetter:
Wie bereits erwähnt hat es bei Ankunft in Hulule und auf Vilamendhoo geregnet.
Auf Vila teilte man riesengroße Regenschirme aus. Wir dachten schon, oh Gott, hoffentlich behalten die zahlreich verfolgten Wettervorhersagen aus Deutschland nicht Recht. Jedoch ab Tag 2 war wunderschönes Maledivenwetter, mit viel Sonne, paar Wölkchen und es wehte immer ein Lüftchen, was sehr angenehm war. In den 14 Tagen gab es ab und zu mal einen Schauer, meist nachts oder tagsüber paar Minuten. An 2 Tagen war es bedeckt und schwül.
Ansonsten war für die Regenzeit Traumwetter!!!

Ausflüge:
Wir haben den Snorkeling Dhoni Trip, Night Fishing (AI), Halbtagesausflug nach Dangheti und Lily Beach (AI) und BBQ auf Thellega mit gemacht. Wir fanden die Trips schön, lustig und sehenswert und romantisch.

Wenn ihr Fragen habt, wir beantworten sie gerne.
Sarah & Jörg

Bilder zum Bericht gibts hier:
Bilder Vilamendhoo Oktober 2007

__________________
Viele Grüße
SharyB


Bilder Vilamendhoo 2007


Jade Jade is a female
Sandbankhocker


images/avatars/avatar-346.jpg



Registration Date: 13.10.2005
Posts: 72
Besuchte Resorts: Kandooma, Dhiggiri, Embudu, Eriyadu, Maayafushi, Bathala, Velidhu, Makunudu, Helengeli
Herkunft: Schweiz

11.11.2007 23:15 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hi sharby

Danke für den informativen Reisebericht! Gem. Überschrift solltet Ihr ja eigentlich immer noch auf Vila sein geschockt . Hatte schon fast Angst, dass ich 1 Woche im Dauerschlaf verbracht habe. Aber Ihr habt Euch wohl nur im Monat vertan Augenzwinkern . Die Bilder sind übrigens auch toll.

LG
Jade

Helena Helena is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-695.jpg
meine Galerie (30)


Registration Date: 05.11.2004
Posts: 546
Besuchte Resorts: 2002 Dhigufinolhu, 2005 Fihalhohi; Jan. 2008 Vilamendhoo, 2010 Madoogali
Herkunft: Zürich, Schweiz

12.11.2007 10:39 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Vielen Dank für den informativen Reisebericht und die tollen Fotos – habe einen guten Eindruck gewinnen können.

Bei Berichten von Malediven-Neulingen muss man ja immer etwas skeptisch sein Augenzwinkern (das erste Mal ist es immer hammermässig, nicht zuletzt mangels Vergleichsmöglichkeiten), aber ich glaube, mit Vila haben wir eine gute Wahl getroffen. Wir wollen nur viel schnorcheln, relaxen, spazieren, ausspannen.

Dem berühmt-berüchtigten Riesendrücker Bruno scheint Ihr ja nicht begegnet zu sein? Augen rollen

Nochmals danke!

__________________
Dhigufinolhu 2002 – Fihalhohi 2005 – Vilamendhoo 2008 – Madoogali 2010

Storm Storm is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-765.jpg
meine Galerie (46)


Registration Date: 12.02.2006
Posts: 5,630
Besuchte Resorts: Holiday Island (Nov.2005), Bolifushi (Juni 2006)
Herkunft: Schweiz

12.11.2007 10:53 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Schöner Reisebericht, liest sich gut. Danke. smile

sharyb sharyb is a female
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-643.jpg



Registration Date: 20.08.2007
Posts: 11
Herkunft: München

Thread Starter Thread Started by sharyb
12.11.2007 12:19 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@Jade:
keine Angst, hast nix verpennt, hab mich vertippt beim Datum. Waren natürich vom 5.10.-19.10. auf Vila Freude

@Helena,
genau das haben wir auf Vila auch gemacht, Euch wirds gefallen.
Bruno sind wir auch begegnet, nur der tut nix, wenn man nur an ihm vorbei schnorchelt. Er hat sein Heim in 5m Tiefe und soweit war ich net unten großes Grinsen

Viele Grüße
SharyB

__________________
Viele Grüße
SharyB


Bilder Vilamendhoo 2007


Helena Helena is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-695.jpg
meine Galerie (30)


Registration Date: 05.11.2004
Posts: 546
Besuchte Resorts: 2002 Dhigufinolhu, 2005 Fihalhohi; Jan. 2008 Vilamendhoo, 2010 Madoogali
Herkunft: Zürich, Schweiz

12.11.2007 13:54 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

...oder er hat gerade nicht gebrütet großes Grinsen

Ich meine, guck mal dieses Foto bei Holidaycheck (DAS ist Bruno auf Vila)



falls Link nicht geht, bei holidaycheck.de nach Vilamendhoo suchen und dann die Fotos aufrufen.

__________________
Dhigufinolhu 2002 – Fihalhohi 2005 – Vilamendhoo 2008 – Madoogali 2010

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Helena: 12.11.2007 13:54.


sharyb sharyb is a female
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-643.jpg



Registration Date: 20.08.2007
Posts: 11
Herkunft: München

Thread Starter Thread Started by sharyb
12.11.2007 17:52 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hi Helena,

genau, das ist Bruno.
als ich mit meinem Mann bei Exit 1 vorbei geschnorchelt bin, hab ich ihn auch gesehen und habe Angst bekommen und bin abgehauen :-)

__________________
Viele Grüße
SharyB


Bilder Vilamendhoo 2007


Helena Helena is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-695.jpg
meine Galerie (30)


Registration Date: 05.11.2004
Posts: 546
Besuchte Resorts: 2002 Dhigufinolhu, 2005 Fihalhohi; Jan. 2008 Vilamendhoo, 2010 Madoogali
Herkunft: Zürich, Schweiz

12.11.2007 18:32 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Ja die Viecher sind halt schon eindrücklich. Scheinen nur aus Kopf und Zähnen zu bestehen Augenzwinkern

Es gibt sie ja überall auf den Malediven und wer aufmerksam schnorchelt und die Titandrücker jeweils zuerst von weitem beobachtet, kann gut abschätzen, ob sie nur am Korallenknabbern sind oder gar ein Nest bewachen. Beim Fressen lassen sie sich meistens problemlos beobachten, aber ich halte grundstätzlich vor jedem Tier einen gewissen «Sicherheitsabstand». Ich hätte es ja auch nicht gern, wenn man mir beim Essen auf die Pelle rückt.

Viel mehr nerven mich jeweils die kleinen, bunt-weissen Picasso-Drücker. Die sieht man im grellen Sand eben kaum und wusch, attackieren sie aus dem Nichts heraus – zum Glück hat mich noch nie einer wirklich gebissen, nur so Scheinattacken. Gutes Gegenmittel: Anbrüllen! Auch unter Wasser erzeugt das Schallwellen, bei mir machten die dann immer sofort rechtsumkehrt.

__________________
Dhigufinolhu 2002 – Fihalhohi 2005 – Vilamendhoo 2008 – Madoogali 2010

sharyb sharyb is a female
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-643.jpg



Registration Date: 20.08.2007
Posts: 11
Herkunft: München

Thread Starter Thread Started by sharyb
12.11.2007 18:43 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Wir haben sogar ein Bild von Bruno gemacht. Müsste eigentlich auch online sein.
Sonst hatte ich keine Angst vor anderen Fischen.Ich glaub die hat man nur, wenn mann weiß wer gefährlich ist und wer nicht. Darum bin ich da ganz relaxt rumgeschnorchelt großes Grinsen
Ist aber schon beeindruckend, was da unter Wasser alles so rumwuselt.

__________________
Viele Grüße
SharyB


Bilder Vilamendhoo 2007


Helena Helena is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-695.jpg
meine Galerie (30)


Registration Date: 05.11.2004
Posts: 546
Besuchte Resorts: 2002 Dhigufinolhu, 2005 Fihalhohi; Jan. 2008 Vilamendhoo, 2010 Madoogali
Herkunft: Zürich, Schweiz

12.11.2007 22:24 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Ach ja, bevor ich es vergesse: wie habt Ihr die Stechmücken auf Vila erlebt? Man hört ja alles von «Mückenplage» bis «nichts gespürt» – viele meinen, es läge am «wilden» Inselinneren. Was ist Eure Erfahrung mit den Plagegeistern?

Schon klar, dass ich Anti-Brumm mitnehmen werde, da ich ein bevorzugtes Opfer bin, aber im eventuell offenen WC total zerstochen werden, na ja...

__________________
Dhigufinolhu 2002 – Fihalhohi 2005 – Vilamendhoo 2008 – Madoogali 2010

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Helena: 12.11.2007 22:26.


sharyb sharyb is a female
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-643.jpg



Registration Date: 20.08.2007
Posts: 11
Herkunft: München

Thread Starter Thread Started by sharyb
14.11.2007 20:53 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hi Helena,

au ja, die Mücken, hatte sie schon fast vergessen großes Grinsen
Also wir sind alle arg gestochen worden. Antibrumm hat nicht geholfen. Haben uns im Inselshop das Autan mit der rosa Kappe für die Tropen geholt. Damit ging es einigermaßen.
Meiner Meinung liegt es nicht am Inselinnerenmit der Mückenplage sondern stechen sie immer dann, wenn es geregnet hat. Und das war ja öfter mal der Fall.

__________________
Viele Grüße
SharyB


Bilder Vilamendhoo 2007


Helena Helena is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-695.jpg
meine Galerie (30)


Registration Date: 05.11.2004
Posts: 546
Besuchte Resorts: 2002 Dhigufinolhu, 2005 Fihalhohi; Jan. 2008 Vilamendhoo, 2010 Madoogali
Herkunft: Zürich, Schweiz

15.11.2007 08:55 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Welches Anti-Brumm hattet Ihr denn dabei? Es gibt ja 3 verschiedene Sorten (das rote "forte", das hellgrüne "naturell" und noch eins in Lila). Menno, mach mir nicht Angst... bislang hat mir das rote Antibrumm noch immer geholfen!

Könnte man denn im Bungi ein Moskitonetz aufhängen (würden sonst selber eins mitnehmen) – oder sind die Decken 3 Meter hoch?

Gut, wir gehen ja im Januar – vielleicht haben wir ja Glück und es regnet dann nicht so viel Augen rollen

__________________
Dhigufinolhu 2002 – Fihalhohi 2005 – Vilamendhoo 2008 – Madoogali 2010


Tippkönig F1 2010

netty netty is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-518.jpg
meine Galerie (136)


Registration Date: 25.06.2005
Posts: 6,574
Besuchte Resorts: 2002 Reethi Beach, 2004 + 2006 Angaga, 2005 Vilamendhoo
Herkunft: Zug, CH (und NL)

15.11.2007 15:56 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Helena
Welches Anti-Brumm hattet Ihr denn dabei? Es gibt ja 3 verschiedene Sorten (das rote "forte", das hellgrüne "naturell" und noch eins in Lila). Menno, mach mir nicht Angst... bislang hat mir das rote Antibrumm noch immer geholfen!

Könnte man denn im Bungi ein Moskitonetz aufhängen (würden sonst selber eins mitnehmen) – oder sind die Decken 3 Meter hoch?

Gut, wir gehen ja im Januar – vielleicht haben wir ja Glück und es regnet dann nicht so viel Augen rollen


Hallo Helena

Wir waren damals in März auf Vila. Es hatte nur einmal leicht geregnet und dadurch hatte es vielleicht weniger Mücken als sonst. Meine Erfahrung war, dass es zwischen den Sträuchern immer viele kleine Mücken hatte, aber am Strand unter den Palmen keine.

Helena Helena is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-695.jpg
meine Galerie (30)


Registration Date: 05.11.2004
Posts: 546
Besuchte Resorts: 2002 Dhigufinolhu, 2005 Fihalhohi; Jan. 2008 Vilamendhoo, 2010 Madoogali
Herkunft: Zürich, Schweiz

16.11.2007 06:39 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo Netty... was mich ja beunruhigt, ist nicht, dass es Mücken hat, sondern dass Antibrumm NICHT GEWIRKT haben soll. Darum wüsste ich von sharyb zu gern, welches Antibrumm sie benützt hat.
Man liest sonst überall, das rote Forte sei das einzige Antibrumm, was auf den Malediven nützen würde verwirrt

__________________
Dhigufinolhu 2002 – Fihalhohi 2005 – Vilamendhoo 2008 – Madoogali 2010


Tippkönig F1 2010

netty netty is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-518.jpg
meine Galerie (136)


Registration Date: 25.06.2005
Posts: 6,574
Besuchte Resorts: 2002 Reethi Beach, 2004 + 2006 Angaga, 2005 Vilamendhoo
Herkunft: Zug, CH (und NL)

16.11.2007 16:17 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Helena
Hallo Netty... was mich ja beunruhigt, ist nicht, dass es Mücken hat, sondern dass Antibrumm NICHT GEWIRKT haben soll. Darum wüsste ich von sharyb zu gern, welches Antibrumm sie benützt hat.
Man liest sonst überall, das rote Forte sei das einzige Antibrumm, was auf den Malediven nützen würde verwirrt


Da kann ich dir nicht helfen. Ich kann mich noch nicht mal, ob wir damals so etwas gebraucht haben.
Es ist dir bekannt, dass um ca. 18.00h der Mann mit der Giftspritze kommt, der die Insel einnebelt.
Dann ist die Gefahr für die ersten nachfolgenden Stunden vorbei.

Wir hatten unsere Bungalows auf der Nordwestseite und da waren am Tag die kleinen Mücken nur zwischen den Sträuchern.

sharyb sharyb is a female
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-643.jpg



Registration Date: 20.08.2007
Posts: 11
Herkunft: München

Thread Starter Thread Started by sharyb
19.11.2007 20:16 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hi Helena,

wir hatten das rote Antibrumm forte und das grüne naturell dabei.
Beide haben bei meinem Mann und mir nicht gewirkt. Aber keine Sorge: das Autan aus dem Inselshop ist super, riecht gut und wirkt super.
Den Tip haben wir von der Reiseleiterin bekommen und all die anderen, die auch zur gleichen Zeit dort waren, haben das auch genommen.
Aber im Januar wird ja hoffentlich kein Regen sein.
Also,ganz locker bleiben Augenzwinkern

__________________
Viele Grüße
SharyB


Bilder Vilamendhoo 2007


birdy birdy is a female
Fischgucker


images/avatars/avatar-649.gif



Registration Date: 27.09.2006
Posts: 99
Herkunft: Berlin

04.12.2007 08:23 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo,

ein sehr informativer Reisebericht, vielen Dank.

In einem anderen Bericht hab ich gelesen, dass die Insel eventuell nächstes Jahr zwecks Umbau geschlossen werden soll. Habt Ihr darüber irgendwas gehört?

__________________
viele Grüße
birdy

klaus81 klaus81 is a male
Galerie-Manager

images/avatars/avatar-35.jpg
meine Galerie (666)


Registration Date: 11.07.2005
Posts: 11,049
Besuchte Resorts: Einige, aber schon zu lange her
Herkunft: D

04.12.2007 08:35 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hi sharyb,
habe eben erst Deinen Bericht gelesen und bin natürlich an der Passage "2 Walhaie und Mantas" fast in Ohnmacht gefallen. Gewöhnlich Sterblichen reichten die Mantas alleine oder 1 Walhai - was hattet Ihr für ein Glück!
Leider sind Deine Fotos z.Z. nicht öffentlich. Such doch mal ein paar für unsere Galerie raus - Inselaussehen und UW-Welt - es müssen ja nicht viele sein. Danke!
LG
Klaus

Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Alles Gute Locke 1973 (Forum: Geburtstagskinder)   02.07.2019 06:48 von MaledivenTraum   65 0   02.07.2019 06:48 von MaledivenTraum  
Alles Gute Bernhard1984 (Forum: Geburtstagskinder)   30.06.2019 09:29 von MaledivenTraum   56 0   30.06.2019 09:29 von MaledivenTraum  
Alles Gute Chris1986 (Forum: Geburtstagskinder)   24.06.2019 01:14 von MaledivenTraum   76 0   24.06.2019 01:14 von MaledivenTraum  
Alles Gute danie1979 (Forum: Geburtstagskinder)   23.06.2019 02:07 von MaledivenTraum   59 0   23.06.2019 02:07 von MaledivenTraum  
Alles Gute Mike1963 (Forum: Geburtstagskinder)   06.06.2019 00:33 von MaledivenTraum   74 0   06.06.2019 00:33 von MaledivenTraum  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Vilamendhoo 5.10. - 19.10.2007

Views heute: 18.840 | Views gestern: 27.052 | Views gesamt: 142.491.118


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 113 | Gesamt: 7.215s | PHP: 99.99% | SQL: 0.01%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel