Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 3 Votes - Average Rating: 10.003 Votes - Average Rating: 10.003 Votes - Average Rating: 10.003 Votes - Average Rating: 10.003 Votes - Average Rating: 10.00
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
monikaschibig monikaschibig is a female
Strandhocker



meine Galerie (14)


Registration Date: 02.05.2006
Posts: 25
Besuchte Resorts: Mayafushi, Huduveli, Lohifushi, Bolifushi, Ranveli
Herkunft: Basel, Schweiz

Text Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 13.07.2006 11:22 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Das waren meine 5. Malediventauchferien. (Mayafushi, Huduveli, Lohifushi, Bolifushi)
Ranveli Village ist eine der kleinsten Touristeninseln der Malediven und liegt im Süd-Ari Atoll südlich von Vilamendhoo. Die Gäste gelangen mit dem Wasserflugzeug ca 25 Min. von Malé oder mit dem Speedboot ca 2 Std. (je nach Wetter) auf die Insel.

Der Flug und Ankunft
Ich hatte ein Lastminute mit Halbpension ab Frankfurth gebucht. Der Flug mit Thomas Cook war OK. (Hinflug: Nachtflug; Rückflug: Tagesflug) Die Kabine war nicht ausgebucht und bot somit genügend Platz zum schlafen. Nachdem die üblichen Zollformalitäten erledigt und das Gepäck nochmals gescannt wurde, bin ich von der Reiseleitung direkt zum Schalter "Maldives Air Taxi" verwiesen worden. Der Transfer mit dem Kleinbuss vom internationalen zum nationalen Flughafen führt über die Rollbahn und dauert etwa 10 Minuten. Meine Befürchtung, dass ich noch Übergepäck nachbezahlen müsste, bewahrheitete sich, zu meiner grossen Erleichterung, nicht. (Später erfuhr ich, dass Ranveli Village diese Kosten übernimmt.) Die Aufenthaltshalle ist sehr freundlich und mit vielen bequemen Sitzmöglichkeiten ausgestattet. Der Flug mit dem Wasserflugzeug dauerte ca 25 Minuten. Gelandet wird zwischen den Inseln Vilamendhoo und Ranveli. Die entsprechenden Dhonis warteten schon und somit bin ich nach ca 15 Minuten Dhonifahrt auf Ranveli um ca 11 morgens angekommen. Die Begrüssung mit dem Erfrischungstuch und dem Welcome-Drink war sehr freundlich und angenehm.

Die Insel
Ranveli ist eine fast runde Insel mit einer grossen Lagune auf der Süd-/Südwestseite und mit vielen Palmen und tropischen Pflanzen bewachsen. Die ganze Anlage wird täglich sorgfältig gepflegt. Die Insel ist sehr gut für Barfussfreunde geeignet. Durch den Tsunami wurde leider eine grosse ca 100 m lange Sandbank, die im Westen die Insel verlängerte weggeschwemmt. Trotzdem bietet der schöne Sandstrand wundervolle Möglichkeiten zum Sonnenbaden und die Lagune lädt zum Schwimmen ein.
Der Steg, die Tauchbasis, der Shop, die Bar und ein kleiner Süsswasserpool sind auf der nördlichen Seite angelegt. Vor der Bar ist eine aus Holz erstellter Aufbau von welchem Treppen zum Wasser führen und somit eine bequeme ein- und Ausstiegsmöglichkeit zum Schnorcheln oder auch zum Tauchen am Hausriff bietet. Das Restaurant ist auf der Südseite auf Stelzen in die Lagune gebaut und und bietet dadurch eine luftige angenehme Atmosphäre beim Essen. Da alle Gebäude relativ nahe beieinander liegen sind die Wege kurz und lange Fussmärsche um zum Lunch, Dinner, Poolbar oder zur Tauchbasis zu gelangen entfallen.

Unterkünfte
In der Anlage sind 56 doppelstöckige 4er Bungalow, die alle Meersicht haben. Die Zimmer sind sehr geräumig, sauber, zweckmässig und bieten genügend Platz um sich auszubreiten. Auch das Badezimmer ist gross genug, mit Dusche und Badewanne ausgestattet. Klimaanlage, Kühlschrank (Minibar) und Deckenventilator gehören zur Standardausstattung. Die Zimmer werden 2 mal täglich gereinigt. Am Abend wird noch zusätzlich Antimückenspray gesprüht. Ein Reisemoskitonetz ist hier sehr hilfreich.

Essen / Getränke
Das Essen ist gut und reichlich und wird in Buffetform angeboten. Das Frühstücksbuffet ist eher einfach gehalten und auf englische Gäste ausgerichtet. Das Abendbuffet hat mir immer sehr gut geschmeckt und ich fand es war und auch abwechslungsreich. Die Desserts waren einfach köstlich.
An der Poolbar können auch Snacks, wie Toast, Sandwiches oder Hamburger bestellt werden. Alle werden mit Pommefrites und Salat serviert. Preise zwischen 6 und 11 Dollar. 1 1/2 l Wasser kostet 3 Dollar. Da ich 14 Tage getaucht bin, habe ich keinen Alkohol getrunken. Ich denke jedoch, dass die alkoholischen Getränke etwa im gleichen Preisbereich sind wie auf anderen 3* Inseln.

Wetter
Während meinem Aufenthalt hat es an einigen Tagen mal kurze Regengüsse gegeben und an 2 Tagen grosse Gewitter, die viel Wind und Regen brachten. Es gab jedoch keinen Tag an dem die Sonne nicht wenigsten 2-3 Stunden schien.
Allgemein gilt: Juli bis September ist der Südwest-Monsun mit feuchter Luft vorherrschend. Somit muss während den europäischen Sommermonaten mit Regen gerechnet werden. Januar bis März beschert der trockene Nordost-Monsum schönes Wetter. Aber vorsicht, bedingt durch die Klimaveränderungen, halten sich die Monsune nicht an die vorgegebenen Monate. Es kann also durchaus sein dass im Juli zwei super schöne Wochen angetroffen werden und es im Januar auch mal regnet.

Der Spa
Der Spabereich ist sehr schön und ruhig angelegt. Für alle Gäste gibt es eine gratis 10 Minuten Rückenmassage. Rashmi, Inderin, beherrscht ihren Beruf ausgezeichnet und es gab kaum ein Gast, der sich nach der Schnuppermassage nicht noch an weiteren Tagen verwöhnen liess. Erholung pur, einfachein muss!

Unterhaltung / Ausflüge
Am Freitag ist Malediven Abend mit den entsprechenden Gerichten im Restaurant und einer Bodu Beru Vorführung. Die Gruppe besteht ausschliesslich aus Angestellten der Insel, die mit grosser Leidenschaft singen und tanzen so dass auch das Publikum nicht auf den Stühlen sitzen bleiben kann. Für mich waren die Bodu Beru Vorführungen die Highlights der Unterhaltung. Ansonsten wird auch Discoabend und Krabbenrennen organisiert. Da während meines Aufenthalts die Fussball WM lief, waren die Gäste und die Angestellten hauptsächlich am Fussball interessiert und alle schauten sich natürlich die Spiele an. Die Matches wurden vom Fernseher auf eine Leinwand projektiert und konnten so von allen gut gesehen werden.
Auch auf Ranveli werden die übliche Ausflüge angeboten: Besuch einer Einheimischen Insel, Nachtfischen, Schnorchelausflüge, etc.

Tauchen
Die Tauchbasis ist klein, jedoch mit allem ausgestattet was es für Taucher braucht. Sie wird von Raidh, Tauchlehrer, Malediver, sehr gut geführt. Modu, Dive Master, Malediver, kennt die Tauchplätze in- und auswendig und zeigte mir bei jedem Tauchgang entweder Nachtschnecken, Strudelwürmer oder winzig kleine Krabben und Garnelen. Er weiss genau an welchen Orten im Thila sie alle zu finden sind. Die Tauchgänge haben mir alle durchwegs sehr gut gefallen. An den meisten Thilas waren tausende von Glasfischen, nebst den anderen Attraktionen anzutreffen. Einfach super! Weiter Informationen zu den Tauchplätzen findet ihr auf http://www.ranvelivillage.com/diving.html

Alle Taucher müssen einen Orientierungstauchgang am Hausriff machen. Das Hausriff ist direkt vor der Basis, an der Südseite der Insel, bequem erreichbar und eines der Fischreichsten, dass ich bisher gesehen habe. Mit „hauseigener“ Schildkröte, die schon seit Jahren dort lebt, ein grosser Napoleon, ein Weissspitzenriffhai und sehr grosse Moränen sind nur die grösseren Meeresbewohner die sich dort tummeln. Manchmal kommt auch eine Gruppe Adlerrochen vorbei und bleibt 1-2 Tage in der Nähe. Auf ca 25 m liegt ein 16 jähriges Wrack das sehr schön bewachsen und im Innern von tausenden von Glasfischen bewohnt ist.

Getaucht wird 2 mal täglich 9:00 und 14:00 Uhr. Die Boxen werden von Rafigh, Bangladescher, auf das Dhoni transportiert und von dort auch wieder abgeholt und dann bei der Basis zum Auswaschen der Ausrüstung bereitgestellt. Tauchzeit ist entweder 1 Stunde oder bis 50 bar Restluft. Die Fahrt mit dem Dhoni beträgt zwischen 7 bis 45 Minuten. Die Dhoni Crew ist sehr freundlich, hilfsbereit und erfahren mit Tauchern. Bei genügend Tauchern und Nachfrage werden auch Tagestouren durchgeführt.
Ein Minuspunkt sind die Preise, die sich am oberen Ende der Scala befinden (1 Tauchgang 33 Dollar plus 11-16 Dollar für das Dhoni pro Tauchgang). Natürlich werden auch Tauchpackete angeboten. Die Preise sind auf Anfrage erhältlich. (sales@ranvelivillage.com). Trotzdem kann ich Ranveli zum Tauchen empfehlen. Vor allem für Gäste, die einen erholsamen, stresslosen Urlaub geniessen möchten.

Schnorcheln
Für Schnorchler ist das Hausriff an der Nordseite sehr geeignet. Auch die guten Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten laden dazu ein. Alle Schnorchler waren hell begeistert vom Reichtum an Fischen und Variationen.

Allgemein
Alle Angestellten waren immer und zu jeder Zeit sehr hilfsbereit und äusserst offen und freundlich.
Auf allen Rechnungen werden 10% Service berechnet. Auch auf die Rechnung der Tauchbasis. Trinkgelder sollten jedoch trotzdem nicht vergessen werden und gehören ins Ferienbudget einkalkuliert.
Während meiner Ferien waren nur Gäste aus England anwesend. Die Ressortleitung lässt einige Zimmer noch renovieren, diese Arbeiten sollten jedoch bis Ende Juli 06 beendet sein. Früher war Ranveli fest in italienischer Hand. Das heutige Management hat jedoch den Vertrag mit dem italienischen Veranstalter nicht erneuert und möchte nun vermehrt ein gemischteuropäisches Publikum erreichen. Erste Kontakte mit Hotelplan haben bereits stattgefunden.
Es wird HP und All Inklusiv angeboten. Eventuell würde sich eine Buchung der Zimmer und des Transfers direkt auf der Insel auszahlen. Somit müsste nur der Flug von Europa aus organisiert werden. Eine Offerte einzuholen um die Preise zu vergleichen könnte sich lohnen (sales@ranvelivillage.com).
Die offizielle homepage ist: www.ranvelivillage.com. Es wurde mir versichert, dass diese auch regelmässig upgedated wird. Alle anderen Internetseiten über Ranveli sind nicht mehr aktuell und noch von vorhergenden Managements.

Falls noch jemand etwas wissen möchte, einfach nur Fragen!

Polo Polo is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-191.jpg
meine Galerie (76)


Registration Date: 05.04.2006
Posts: 618
Besuchte Resorts: Baros 2006, Mirihi 2008, Lily Beach Mai 2010
Herkunft: Niedersachsen

RE: Reisebericht Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 13.07.2006 12:47 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Schöner, ausführlicher Bericht.

klaus81 klaus81 is a male
Galerie-Manager

images/avatars/avatar-35.jpg
meine Galerie (666)


Registration Date: 11.07.2005
Posts: 11,049
Besuchte Resorts: Einige, aber schon zu lange her
Herkunft: D

13.07.2006 13:41 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Nach dem ausführlichen, sehr informativen und sachlichen Bericht habe ich doch noch eine Frage: Gibt es Deine Fotos noch zu sehen? Die Insel hat ihre Fans, denn ein Nick lautet ja ran06veli und hat 28 Bilder reingestellt. Vielleicht kannst Du was ergänzen, UW-Fotos sind außerdem immer willkommen. Freude
klaus

Storm Storm is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-765.jpg
meine Galerie (46)


Registration Date: 12.02.2006
Posts: 5,630
Besuchte Resorts: Holiday Island (Nov.2005), Bolifushi (Juni 2006)
Herkunft: Schweiz

13.07.2006 15:44 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Super Bericht, dankeschön Freude

Ich habe die Insel noch in keinem Reisekatalog gesehen. Wo hast du denn gebucht?

monikaschibig monikaschibig is a female
Strandhocker



meine Galerie (14)


Registration Date: 02.05.2006
Posts: 25
Besuchte Resorts: Mayafushi, Huduveli, Lohifushi, Bolifushi, Ranveli
Herkunft: Basel, Schweiz

Thread Starter Thread Started by monikaschibig
14.07.2006 08:37 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo Storm, ich habe bei Bucher Last Minute Reisen gebucht. Bei Neckermann ist sie auch drin. Oder sonst direkt auf der Insel anfragen.

Klaus81, ja ich habe einige Unterwasserfotos, brauch jedoch noch etwas Zeit um sie zu bearbeiten. Von der Insel selbst habe ich keine brauchbaren Fotos.

Grüsse
Monika

klaus81 klaus81 is a male
Galerie-Manager

images/avatars/avatar-35.jpg
meine Galerie (666)


Registration Date: 11.07.2005
Posts: 11,049
Besuchte Resorts: Einige, aber schon zu lange her
Herkunft: D

14.07.2006 13:56 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Den Fehler habe ich ach immer gemacht: Die Insel nicht ausreichend fotografiert. Jetzt ist klar, diese Galerie will Fotos von den Einrichtungen, den Bungis außen und innen, dem Strand nicht früh 6.00 Uhr, sondern bei normaler Belegung - alles damit kommende Reisende eine Vorstellung haben.
Lediglich auf Eriyadu kam mir die Idee, den 6.00-Toilettengang der Katze am Strand zu fotografieren. Bis ich den Apparat geholt hatte, war die Katze aber fertig. großes Grinsen

Isa Isa is a female
Liegenklauer


images/avatars/avatar-328.jpg



Registration Date: 09.04.2006
Posts: 389
Besuchte Resorts: Kuredu 05,06,07
Herkunft: Schweiz

14.07.2006 18:33 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hi Monika !
Hatte bis grad eben viel Spass , deinen Reisebericht zu lesen - jetzt hab ich FERNWEH traurig ! Eine Frage hab ich noch : so , wie es tönt , bist du allein gereist . Wie bist du in den Abendstunden zurecht gekommen ? Findet man Anschluss , oder ist man auf Bücher angewiesen ?

Gruss Isa

monikaschibig monikaschibig is a female
Strandhocker



meine Galerie (14)


Registration Date: 02.05.2006
Posts: 25
Besuchte Resorts: Mayafushi, Huduveli, Lohifushi, Bolifushi, Ranveli
Herkunft: Basel, Schweiz

Thread Starter Thread Started by monikaschibig
14.07.2006 21:43 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo Isa

Es ist sehr leicht mit anderen Gästen und dem Personal in contact zu kommen. Wie es ist wenn die Insel voll besetzt ist kann ich dir jedoch nicht sagen. Bücher sind immer eine gute Alternative. Tauchst du?

Isa Isa is a female
Liegenklauer


images/avatars/avatar-328.jpg



Registration Date: 09.04.2006
Posts: 389
Besuchte Resorts: Kuredu 05,06,07
Herkunft: Schweiz

16.07.2006 18:04 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hi , Monika !
Ja , aber mit Vorliebe erst ab 27° Wassertemperatur !

Gruss Isa

antares_999 antares_999 is a male
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-86.jpg
meine Galerie (10)


Registration Date: 14.12.2005
Posts: 18
Besuchte Resorts: Lily Beach, Embudu, Lohifushi, Kuda Rah, Bolifushi
Herkunft: Deutschland

RE: Reisebericht Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 17.07.2006 15:34 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

guter Bericht, knapp, klar und faktenreich - so soll es sein
grüße
antares

malemik malemik is a male
Inselhüpfer






Registration Date: 25.08.2004
Posts: 1,462
Besuchte Resorts: Paradise Island, Vilivaru, Angaga, Reethi Beach,Athuruga, Komandoo

17.07.2006 18:35 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo sehr guter informativer Bericht.
Danke und herzliche Grüße Malemik

__________________
Angaga,Reethi,Athuruga,Kandolhudhoo,Komandoo

--Respektiere die Natur und sie wird auch Dich respektieren--

BarakudaDiver BarakudaDiver is a male
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-502.jpg
meine Galerie (104)


Registration Date: 12.07.2004
Posts: 2,812
Besuchte Resorts: 1998 Four Seasons Kuda Huraah,1998 Kuredu ,2001+2003 Machchafushi ,2004 Reethi; 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013 2x Thulhagiri, 2014 Safari Island,2014 Thulhagiri* besucht: Male, Vakarufalhi, Bandos*
Herkunft: Wilhelmsfeld , Lampertheim

RE: Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 20.07.2006 10:52 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Guter und ausführlicher Bericht.

Vom Tauchen her muß es sehr interessant sein.

Die angefahrenen Tauchplätze kenne ich auch zum Teil, da auch sie von Machcha aus angefahren werden. Nur von dem Hauswrack habe ich vorher noch nie eas gehört.
Wird dies betaucht?

Was mir auffällt, weder auf der offiziellen HP noch in der Bildergalerie sind eindeutige Bilder der Bungalows zu sehen. Das Eine in der Galerie allerdings läßt bei mir zumindest kein Maledivenfeeling aufkommenverwirrt
Wie ist das wenn man direkt vor Ort ist?

Für mich sehen die Doppelstöckigen 4er eher nach Spanien oder sonstwo aus...

__________________


monikaschibig monikaschibig is a female
Strandhocker



meine Galerie (14)


Registration Date: 02.05.2006
Posts: 25
Besuchte Resorts: Mayafushi, Huduveli, Lohifushi, Bolifushi, Ranveli
Herkunft: Basel, Schweiz

Thread Starter Thread Started by monikaschibig
RE: Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 20.07.2006 12:24 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo BarakudaDiver

Ich habe Bilder von Ranveli auf dem Netz gesucht, schau dir diesen Link doch mal an. Es sieht genau so aus. Ausser die lange Sandbank, die weggeschwemmt wurde und ein Foto mit Wasserbungalow, das es nicht gibt, sind alle Bilder sehr gut und zeigen die aktuelle Situation.
http://www.malediven-reiseinfo.de/html/ranveli.html

Bezüglich Malediven-Feeling. Ich war erst auch etwas skeptisch, fand die ganze Atmosphäre der Insel jedoch sehr maledivisch. Auch der hohen Anteil an maledivischen Angestellen hat dazu beigetragen. Vor allem auch weil die Insel klein ist. Die zweistöckigen "Häuser" haben mich überhaupt nicht gestört, da sie sehr gut in die Insel integriert sind.
Uebrigens habe ich noch einen Fehler im Bericht entdeckt. Es sind natürlich nicht 56 Häuser sonder 14 zweistöckige Häuser mit je 4 Zimmern.

Zum Hauswrack: Es ist beim Tauchen am Hausriff gut sichtbar und leicht zu betauchen (nichteinmal ein Kompass ist nötig). Es liegt quasi vor der Haustür. Ein zweites Wrack (Al Karim), dass vor 6 Jahren versenkt wurde, liegt etwas weiter weg und kann mit dem Dhoni,(5 Min.) am besten erreicht werden. Abstieg dem Seil entlang bis zum Wrack.

Grüsse
Monika

BarakudaDiver BarakudaDiver is a male
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-502.jpg
meine Galerie (104)


Registration Date: 12.07.2004
Posts: 2,812
Besuchte Resorts: 1998 Four Seasons Kuda Huraah,1998 Kuredu ,2001+2003 Machchafushi ,2004 Reethi; 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013 2x Thulhagiri, 2014 Safari Island,2014 Thulhagiri* besucht: Male, Vakarufalhi, Bandos*
Herkunft: Wilhelmsfeld , Lampertheim

RE: Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 20.07.2006 12:49 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

hi monika,

danke für die schnelle antwort.


mich wunderts, dass die karim 2001 und 2003 von unserer insel nicht angefahren wurde.


warst du an der karim?

__________________


monikaschibig monikaschibig is a female
Strandhocker



meine Galerie (14)


Registration Date: 02.05.2006
Posts: 25
Besuchte Resorts: Mayafushi, Huduveli, Lohifushi, Bolifushi, Ranveli
Herkunft: Basel, Schweiz

Thread Starter Thread Started by monikaschibig
RE: Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 20.07.2006 13:11 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

... ja, ein Mal. Sie ist aber (noch) nicht so schön bewachsen wie das andere Wrack. Einen Ammenhai, jedoch haben wir gesehen... smile

Oceanseve72 Oceanseve72 is a female
Badewannenurlauber






Registration Date: 03.08.2006
Posts: 3
Besuchte Resorts: Giravaru (05)
Herkunft: Süddeutschland

17.09.2006 21:08 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo,

wir sind gestern auch von Ranveli zurückgekommen und waren restlos begeistert!!

Reisebericht folgt!

LG
Oceanseve

ran06veli ran06veli is a female
Rückenschnorchler


images/avatars/avatar-880.jpg
meine Galerie (38)


Registration Date: 13.02.2006
Posts: 125
Besuchte Resorts: Hembadoo, Eriyadu, Reethi Beach, Embudu Village, Sun Island, Ranveli, Ellaidhoo und wieder Eriyadu
Herkunft: Freiburg

Ranveli 19.09.2006 12:51 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Freut mich zu hören, dass es anderen Leuten da auch gefällt. Waren Silvester & Joseph noch an der Bar?

Ich war im März dort und fand es einfach super, noch irgendwo so eine "Einfach"-Insel zu finden. Mittlerweile werden ja hauptsächlich Luxus-Inseln zum Luxus-Preis angeboten....

Stellst du auch noch Fotos ein?

Gruß, ran06veli

__________________
01.10. - 09.10.2014 Fuerteventura großes Grinsen

katana katana is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-709.jpg
meine Galerie (216)


Registration Date: 10.10.2006
Posts: 699
Besuchte Resorts: Angsana Ihuru und Banyan Tree 2006 ... Cinnamon Alidhoo 2007
Herkunft: geb. Bayern

RE: Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 11.10.2006 10:01 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo Monika,

Muß mich anschließen: Danke für den informativen und schönen Reisebericht! Nach Besuch von zwei sog. 5*-Resorts (und meiner Enttäuschung danach... ) bin ich vom Gedanken von Malediven und nötigem Luxus abgekommen...braucht`s net und ist das Geld nicht wert...

Zum Thema, wollte noch gern wissen:
- Hast Du den Wasserflugzeug-Transfer zugebucht (wie teuer?) ?
- Wie weit sind die Bungalow(anlagen) vom Strand entfernt? Welche Nr./Lage kannst Du empfehlen (auch: oben/unten?) ?
- Hat jedes Zimmer auch Strandliegen ?
- Da ich gerne Obst esse..: gibt`s das morgens? Und wie ist der Kaffee?
- zuletzt: wie empfandest Du die Zimmer (Bad, Ausstattung Zimmer, Bett..) ?

LG
Susi

__________________
Liebe Grüße katana



Nächster Deutscher Meister

suedwest suedwest is a male
Inselhüpfer


images/avatars/avatar-468.jpg
meine Galerie (75)


Registration Date: 06.01.2004
Posts: 1,310
Besuchte Resorts: Sun Island, Full Moon Beach, Vilamendhoo/Filithey o, Alimatha/2xDhiggiri
Herkunft: aus`m Badischen

11.10.2006 10:42 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@monikaschibig

leider erst jetzt entdeckt...

klasse rb, viele infos über eine zumindest in "deutschen" kreisen noch recht unbekannte insel....

thx

p.s. schöne uw-fotos

__________________
---- ich brauch`keinen Winter ----

monikaschibig monikaschibig is a female
Strandhocker



meine Galerie (14)


Registration Date: 02.05.2006
Posts: 25
Besuchte Resorts: Mayafushi, Huduveli, Lohifushi, Bolifushi, Ranveli
Herkunft: Basel, Schweiz

Thread Starter Thread Started by monikaschibig
RE: Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 11.10.2006 11:46 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo Susi

Ja, ich hatte einen Wasserflugzeug-Transfer, musste jedoch nichts separat bezahlen.

Da Ranveli eher eine kleine Insel ist sind alle Bungalows direkt am Strand. Der Sandstrand auf der Südseite ist von jedem Bugalow aus in 30 Sekunden zu erreichen. Bitte schau dir die Bilder auf der folgenden homepage an:
Ausser die lange Sandbank, die vom Tsunami weggeschwemmt wurde und ein Foto mit Wasserbungalow, das es nicht gibt, sind alle Bilder sehr gut und zeigen die aktuelle Situation. http://www.malediven-reiseinfo.de/html/ranveli.html
Auch das Internet-Magazin UnterWasserWelt hat einen sehr ausführlichen Bericht und Bilder auf der folgenden Seite:
http://www.unterwasserwelt.de/html/ranveli_malediven.html

Empfehlen würde ich eines der Zimmer im 1.Stock. Die Isolation ist nicht so gut und wenn Leute oben durch das Zimmer gehen kann man das sehr gut unten hören. Welche Nummer spielt eigentlich keine Rolle. Die Zimmer im Ersten Stock sind mit einer Art Bastteppich ausgelegt. Im Erdgeschoss sind es Platten.

Die Zimmer unten haben Liegen. Oben auf dem Balkon sind Gartenstühle. Am Strand stehen jedoch genügend Liegen zum Sonnenbaden zur Verfügung.

Wegen dem Obst bin ich mir nicht mehr sicher und habe per sms angefragt, warte noch auf Antwort. Ich bin keine Kaffeetrinkerin, da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Es gibt eine italienische Kaffeemaschine in der Bar, die jedoch defekt war als ich da war.

Die Zimmer, wie ich schon beschrieben habe, sind grosszügig und mit Bett (eher hart), Kasten, Frisiertisch, Kühlschrank, einer kleinen Polstergruppe, Ventilator und Klimaanlage ausgestattet. Sie bieten genügend Platz für 2 Personen. Das Bad ist auch geräumig mit Badewanne (?) und Dusche. Kalt und warmes Wasser. Es gibt keinen Föhn. Alles in allem habe ich mich sehr wohl gefühlt.

Ich kann dir Ranveli empfehlen. Mir hat es sehr gut gefallen und ich werde bestimmt meine nächsten Ferien wieder dort verbringen. großes Grinsen

Grüsse
Monika

katana katana is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-709.jpg
meine Galerie (216)


Registration Date: 10.10.2006
Posts: 699
Besuchte Resorts: Angsana Ihuru und Banyan Tree 2006 ... Cinnamon Alidhoo 2007
Herkunft: geb. Bayern

RE: Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 11.10.2006 12:19 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo liebe monika ,

vielen Dank für die ausführliche und schnelle Antwort ! LIEB VON DIR...


L(iebste) G
Susi

__________________
Liebe Grüße katana



Nächster Deutscher Meister

ran06veli ran06veli is a female
Rückenschnorchler


images/avatars/avatar-880.jpg
meine Galerie (38)


Registration Date: 13.02.2006
Posts: 125
Besuchte Resorts: Hembadoo, Eriyadu, Reethi Beach, Embudu Village, Sun Island, Ranveli, Ellaidhoo und wieder Eriyadu
Herkunft: Freiburg

RE: Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006 05.12.2006 12:19 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo Barakuda-Diver,

wir hatten auch etwas "Angst/Bedenken" vor den doppelstöckigen Bungalows. Aber tagsüber hast Du den Kopf in der Regel unter Wasser und abends bist Du entweder an der Bar oder bist IM Bungalow, da musst Du ihn ja nicht anschauen. Vom Strand her stört es nicht, weil der Bewuchs davor sehr dicht ist. Hat uns letztendlich in keiner Weise gestört!

Ranveli ist hat soooo klein, da ist es nicht anders zu machen, außer man macht wieder ein elitäre, schweineteure Insel mit Einzelbungalows draus..... hoffentlich hab´ ich jetzt niemanden auf dumme Ideen gebracht!

Gruß, ran06veli

__________________
01.10. - 09.10.2014 Fuerteventura großes Grinsen

Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
2 Dateianhänge enthalten Mega-Projekt Crossroads Maldives startet im Juni (Forum: Malediven)   20.05.2019 13:05 von Penguin   903 5   29.05.2019 10:15 von Penguin  
1 Dateianhänge enthalten Reisebericht: Ellaidhoo Maldives by Cinnamon vom 27.06 [...] (Forum: Malediven Reiseberichte)   31.07.2016 17:09 von Spyro2   11,085 15   29.04.2019 19:48 von traumtester  
Alles Gute Julia1981 (Forum: Geburtstagskinder)   22.04.2019 08:29 von MaledivenTraum   94 0   22.04.2019 08:29 von MaledivenTraum  
Alles Gute Karin2202 (Forum: Geburtstagskinder)   22.02.2019 05:17 von MaledivenTraum   154 0   22.02.2019 05:17 von MaledivenTraum  
Reisebericht: Hondaafushi + Videos (Had Dhaalu Atoll) (Forum: Malediven Reiseberichte)   17.01.2019 22:00 von m_BK   1,488 1   17.01.2019 23:57 von Penguin  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Ranveli Village, 22. Juni bis 6. Juli 2006

Views heute: 14.250 | Views gestern: 27.052 | Views gesamt: 142.486.528


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 125 | Gesamt: 0.593s | PHP: 99.83% | SQL: 0.17%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel