Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Baros 04.10.-20.10.2006 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Baros 04.10.-20.10.2006
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Polo Polo is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-191.jpg
meine Galerie (76)


Registration Date: 05.04.2006
Posts: 618
Besuchte Resorts: Baros 2006, Mirihi 2008, Lily Beach Mai 2010
Herkunft: Niedersachsen

Text Reisebericht: Baros 04.10.-20.10.2006 29.10.2006 08:45 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Reisebericht Baros, 04.10.-20.10.2006

Der Hinflug mit Emirates war sehr angenehm. Es ging um 15.40 Uhr in Hamburg los. Nach einem etwa dreistündigen Zwischenstop in Dubai sind wir dann am nächsten Tag um 8 Uhr Ortszeit auf Hulule gelandet.
Der Rückflug dagegen war’ne Hammertour. Nachts um 2.20 Uhr zurück, wieder 3 Stunden Aufenthalt in Dubai, um 13.45 Uhr in Hamburg gelandet und dann noch zwei Stunden mit dem Auto. Als wir zu Hause waren hatten wir etwa 38 Stunden nicht geschlafen !
Als Fazit haben wir für uns entschieden, Service und Unterhaltungsprogramm bei Emirates ganz klar besser, aber die Zeit die man länger unterwegs ist wiegt das unserer Meinung nach nicht auf. Dann lieber Zähne zusammen beißen und 9 Stunden im Flieger ausharren, da der Sitzabstand in der Emirates Boeing 330 übrigens nur geringfügig größer ist als bei LTU.

Die Malediven empfingen uns mit strahlendem Sonnenschein ! Und den Anblick der kleinen Spiegeleier beim Anflug auf Hulule werden wir so schnell nicht vergessen ! Wunderschön ! Nach der Landung bekamen wir recht zügig unser Gepäck und wurden von einem Baros Angestellten zum Boot gebracht. Los ging es. Nach etwa 10 Minuten machte uns die Bootscrew auf die näher kommende Insel aufmerksam. Schon von weitem sah man das weiße Dach des Lighthouses. Wir konnten es kaum mehr abwarten endlich dort zu sein.
Sehr freundlich wurden wir vom holländische General Manager empfangen und bei einem Gläschen Schampus erfuhren wir von ihm schon mal die wichtigsten Details zur Insel. Dann wurden wir zu unserer Baros-Villa Nr. 205 geführt. Wir waren begeistert, ein Traum ! Blickfang ist das riesige Bett in der Mitte des Raumes, von wo aus man direkt auf’s Meer schauen konnte.
Wir bekamen eine kleine Einweisung und erledigten schnell die Formalitäten, dann konnten wir endlich raus aus unseren langen Klamotten. Nach der langen Reise waren wir doch ziemlich müde. Also haben wir es uns erstmal auf der überdachten Terrasse mit Ventilator gemütlich gemacht.

Zur Lage der Bungalows möchte ich folgende Anmerkungen machen:
Die Deluxe Bungalows Nr. 116-124 haben die „schlechteste“ Lage. Sehr nahe am Jetty und daher oftmals Dieselgeruch in der Luft. Der Strand war zu unserer Zeit sehr weit abgetragen und mit Korallenschutt übersäht. Ohne Badeschuhe ging hier nix. Außerdem sind hier die Pflanzen noch sehr klein, so dass Schatten eher rar ist. Die Lage der Deluxe Nr. 101-105 ist vom Strand sehr viel schöner, allerdings auch näher an der Bar und den Restaurants. An diesem Strandabschnitt wurden jeden Abend die Candlelight Dinner veranstaltet.
Die Deluxe Bungalows 106-115 sind am besten gelegen, ruhige Lage und schöner Strand.
Die Baros-Villen haben alle einen sehr schönen Strand, wobei dieser bei 201-208 am breitesten war. Bei den Villen Nr. 210-220 war bei höchstem Stand der Flut kaum Platz zwischen den Liegen und dem Wasser. Ich hätte mich schon etwas gestört gefühlt, wenn 20 cm vor meiner Liege die anderen Gäste vorbeimarschieren.
Alle Villen sind sehr dicht bewachsen und ein freier Blick auf’s Meer ist kaum, oder nur eingeschränkt möglich. Hätte mir persönlich nicht so gut gefallen. Bei den Baros-Villen 201-205 war dies nicht der Fall, man konnte auch von der Terrasse herrlich auf’s Meer schauen.
Zwischen den einzelnen Villen wurde zu unserer Zeit immer noch kräftig gepflanzt, zusätzlich zu den vielen kleineren Pflanzen wurden auch noch größere gesetzt, so dass der Sichtschutz nach nebenan in Zukunft sehr dicht sein wird.
Fazit: Die Baros-Villen 201-205 sind aus unserer Sicht am schönsten, da direkter Blick auf’s Meer, inklusive Weckservice vom Sonnenaufgang (man kann natürlich auch die Vorhänge zuziehen). Des weiteren spricht der einfache Zugang zum Außenriff (auch bei Ebbe) durch die breite Öffnung in der Mauer und die Schnorchelgegend in Richtung Lighthouse sehr für diese Lage.

Womit wir bei der Unterwasserwelt angekommen wären:
Einmal eingetaucht in das Unterwasserparadies ist eine Stunde ja gar nichts. Man kann sich gar nicht satt sehen und entdeckt auch immer wieder etwas Neues.
Schon am zweiten Tag hatten wir das Glück auf eine ziemlich große Suppenschildkröte zu treffen und ausgerechnet da hatten wir die Kamera nicht dabei !!! Grrrrrr
Die Korallenwelt ist schon noch ziemlich grau in grau. Aber zwischendurch sprießen schon mal wieder bunte Farbkleckse. Ziemlich schlimm fanden wir es bei den Wasserbungalows, eine reine Geröllwüste unter Wasser. Hier sind die Nebenerscheinungen der Bauarbeiten halt voll zu sehen.
Uns hat es am besten Gefallen vom breiten Durchgang bei Villa 201 nach links zu schwimmen, dort traf man nach etwa 100m auf einen großen Schwarm Fledermausfische. Bis zu 30 Stück tauchten immer urplötzlich auf. Beim ersten Mal habe ich mich ziemlich erschrocken, da diese etwa 30-40 cm großen Fische ja nicht wirklich scheu sind und einem schon recht nahe kommen. Und sie begleiteten uns immer ein paar Meter. Aber diese großen Augen und das süße Gesicht, da kann man sich nur verlieben.
Dann war es auch sehr schön nach rechts in Richtung Restaurants zu schwimmen. Hier erstreckte sich das Riff ziemlich weit, wir haben es nicht geschafft alles zu erkunden, da es auch recht weit raus geht und das war uns mit den Booten nicht so ganz geheuer.
Fotos haben wir mit unserer Canon Ixus 40, für die wir ein Unterwassergehäuse gekauft haben, geschossen. Ging auch alles wunderbar, wir haben immer sorgfältig drauf geachtet, dass der O-Ring sauber und gut eingefettet ist. Aber dann in der zweiten Woche (wird sind uns nicht einig geworden, wer Schuld hatte) kam Wasser in das Gehäuse ! Oh Schreck ! Zum Glück hatte ich es recht schnell gemerkt und bin auch in Rekordzeit zurück an Land geschwommen, aber es war zu spät. Wir haben natürlich alles trocken gelegt und versucht zu retten was zu retten ist. Der Speicherchip war Gott sei Dank in Ordnung, so dass die bisher gemachten Bilder überlebt haben. Die Kamera funktionierte auch noch, nur das Display ist hinüber und was nützt einem’ne Digitalkamera wenn man auf dem Display nichts mehr sieht!!! Na ja, shit happens !

Betreffend allgemeiner Informationen zur Insel und den Restaurants möchte ich mich hier nicht wiederholen und verweise auf den ausführlichen Bericht von Wolke7.

Vielleicht noch eine Anmerkung zur Weinauswahl beim Abendessen. Die Preise der Weine lagen zwischen 24-100 Dollar pro Flasche. Wobei es die Weine für 24 Dollar auch nur in der ersten Woche gab, da es eine Aktion war. Danach kosteten sie zwischen 36 und 52 Dollar.
Leider waren zu unserer Zeit eine Vielzahl der bezahlbaren Weine vergriffen. Die für 100 Dollar war kein Problem, die gab es satt.

Das Essen war göttlich ! Und es war für jeden Geschmack etwas dabei. Wir haben fast immer das Live-Cooking gewählt. Wirklich ausgezeichnet. Wir haben noch nie so gut Fisch gegessen, wie auf den Malediven. Das Thunfischsteak ist ein Traum.
Immer samstags findet die „Maldivian Night“ im Cayenne-Grill Restaurant statt, für die Halbpensions Gäste kostete das 55 Dollar extra, Frühstücksgäste haben 79 Dollar pro Person bezahlt. Man bekam ein schönes Tuch als „Rock“ umgebunden und’ne lustige Kopfbedeckung, die man auch als Erinnerung mit nach Hause nehmen durfte. Es gab ein sehr umfangreiches Büfett mit Antipasti, maledivischen Salaten und leckerem Brot. Als Hauptgericht gab es superleckeren Fisch und hinterher konnte man noch am Dessertbüfett zuschlagen, wenn denn noch was rein ging. Es hat alles wunderbar geschmeckt.
An unserem letzten Abend war das Abendessen nicht mehr in der Halbpension enthalten und wir haben uns entschieden noch einmal in das Cayenne Grill zu gehen und ich muß sagen, es war das beste Essen des ganzen Urlaubs. Wir haben zwar für 3 Gänge und einer Flasche Wein etwa 170 Dollar bezahlt, aber es war wirklich ausgesprochen gut. Das Essen im Lime Restaurant war schon sehr gut, aber hier war es zusammen mit dem exzellenten Service noch um eine Spur besser. Mag wohl daran liegen, dass die Kellner im Lime teilweise richtig Stress haben, wenn es um 20 Uhr voll wird. Die Gäste im Cayenne Grill konnte man dagegen an zwei Händen abzählen. Wohl der Hauptgrund die Halbpension abzuschaffen, man will die Gäste etwas mehr auf die drei Restaurants verteilen.

Die Sailsbar war jeden Abend unsere erste Anlaufstelle. Hier konnte man sehr leckere Cocktails trinken. Was wir sehr schön fanden war, daß es immer einen kleinen Snack bestehend aus verschiedenen Nüssen dazu gab. Wenn man lange genug gesessen hat, gab es außerdem noch einen kleinen Teller mit Fingerfood dazu. Am ersten Abend waren wir gespannt, ob das mit auf der Rechnung steht, aber nein, war ein Service vom Hotel.

Im SPA Center habe ich mir eine Massage gegönnt. Sehr zu empfehlen und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt meiner Meinung nach auch. Für eine Stunde Massage zahlt man 70 Dollar. Kenne ich von zu Hause her teurer.

Wie schon mal erwähnt wurde bekommt man morgens und abends jeweils zwei 0,5 L Flaschen Wasser. Dies wurde in den letzten Tagen unseres Aufenthaltes geändert. Ab sofort gibt es nur noch eine 1,5 L Flasche am Abend. Das Wasser an sich schmeckte etwas seltsam, aber mit’ner Brausetablette ging es. Zum Kaffee kochen, oder für eine Tütensuppe haben wir das Wasser aus dem Hahn genommen, abgekocht war das überhaupt kein Problem.

Wie wir von einem Angestellten erfahren haben, hat die Insel in den letzten 8 Monaten drei verschiedene Manager gesehen. Der aktuelle, ein Holländer, ist jetzt seit Juni auf der Insel.

Zum Thema Barfussinsel muß ich sagen, ich war froh doch ein paar Schuhe mitgenommen zu haben. Der Sand war stellenweise sehr von kleinen Korallenstücken durchsetzt und dementsprechend „eierig“ ging man bei einem Barfuss-Spaziergang. Einzig bei den Baros-Villen war Puderzucker-Sand vorzufinden. Abends beim Essen trug eigentlich jeder Schuhe, wir haben nur wenige Ausnahmen gesehen.

Die Abendunterhaltung, es gab 3 Mal die Woche Live-Musik, war wirklich sehr gut. Die Philippinische Sängerin hat einem schon’ne richtige Gänsehaut verpasst.

Von den angebotenen Ausflügen haben wir keinen mitgemacht. Uns reichte das Schnorcheln um die Insel.

Das Wetter war uns sehr wohl gestimmt. Wir hatten 13 traumhafte Tage mit nur ein paar vereinzelten Wölkchen. An den letzten beiden Tagen nahm die Bewölkung stark zu und es regnete auch mal. Das machte uns den Abschied nicht ganz soooo schwer.

Es sei vielleicht noch erwähnt, dass wir unsere Villa bis um 18 Uhr ohne Mehrkosten behalten durften. Das war sehr angenehm. Wir wurden dann um 23.45 Uhr nach Hulule gebracht, wo wir mit etwas Verspätung um 2:50 Uhr gestartet sind.

Fazit:
Es war ein fantastischer Urlaub an den wir noch lange denken werden. Wir kommen auf jeden Fall zurück. Wenn auch nicht nach Baros, dann bestimmt auf eine andere Insel. Es gibt ja noch so viel zu entdecken !!!

Mirihi1 Mirihi1 is a male
Fischgucker


images/avatars/avatar-471.gif
meine Galerie (34)


Registration Date: 25.04.2006
Posts: 91
Besuchte Resorts: Laguna Beach, Mirihi
Herkunft: CH

29.10.2006 09:43 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@ Polo

Super Bericht - danke.

Emirates Boeing 330

Möchte dich nicht belehren - aber dieses Flugzeug existiert nicht.

Ich denke es war ein Airbus A330.

Tschau
Mirihi

__________________
01.03.08 bis 22.03.08 - Mirihi

Polo Polo is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-191.jpg
meine Galerie (76)


Registration Date: 05.04.2006
Posts: 618
Besuchte Resorts: Baros 2006, Mirihi 2008, Lily Beach Mai 2010
Herkunft: Niedersachsen

Thread Starter Thread Started by Polo
29.10.2006 09:47 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Ja natürlich, du hast Recht !
Danke !


Tippkönig F1 2010

netty netty is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-518.jpg
meine Galerie (136)


Registration Date: 25.06.2005
Posts: 6,573
Besuchte Resorts: 2002 Reethi Beach, 2004 + 2006 Angaga, 2005 Vilamendhoo
Herkunft: Zug, CH (und NL)

29.10.2006 11:31 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Super Reisebericht, muss sehr schön gewesen sein.
Die Fledermausfische mit ihren lieben Gesichtern haben es mir angetan.... ich muss mich noch gedulden bis 2008. smile


Tippkönig F1 2012, 2013

Spyro2 Spyro2 is a male
Galerie-Manager


images/avatars/avatar-14.jpg
meine Galerie (308)


Registration Date: 04.01.2004
Posts: 6,811
Besuchte Resorts: Kuramathi, Maayafushi, Fihalhohi, Angaga, Velidhu, Meedhupparu, Thulhagiri, Ellaidhoo
Herkunft: Westerstede

29.10.2006 15:26 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von netty
Die Fledermausfische mit ihren lieben Gesichtern haben es mir angetan


...das kenne ich vom Maaya Thila. Dort gab es im Schwarm einen Kameraden, der stand auf Gelb; ständig kam er auf meine (gelbe) Maske zugeschwommen. Ein unvergessliches Erlebnis...

__________________
Best 73, Spyro2

2017 Bali

Storm Storm is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-765.jpg
meine Galerie (46)


Registration Date: 12.02.2006
Posts: 5,630
Besuchte Resorts: Holiday Island (Nov.2005), Bolifushi (Juni 2006)
Herkunft: Schweiz

29.10.2006 21:02 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Merci für den ausführlichen Reisbericht. Die Insel muss schön sein, leider ist sie nicht billig traurig Aber träumen kann man ja immer großes Grinsen

Ninja Ninja is a male
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-10.gif
meine Galerie (58)


Registration Date: 03.06.2004
Posts: 7,103
Besuchte Resorts: dhigufinolhu 00, fesdu 00+01+03+04, angaga 06+08, asdhoo 12 *besuchte inseln: gaathafushi, kadholhudho, felidhoo, dhagethi, gulhi, vakarufalhi, feridhoo, ellaidhoo, boduhura*
Herkunft: vienna/cottagevillag e

30.10.2006 09:35 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@polo

kennst du die beiden? großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen


__________________

http://meine.flugstatistik.de/ninja

REISEBERICHT PHILIPPINEN

Polo Polo is a female
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-191.jpg
meine Galerie (76)


Registration Date: 05.04.2006
Posts: 618
Besuchte Resorts: Baros 2006, Mirihi 2008, Lily Beach Mai 2010
Herkunft: Niedersachsen

Thread Starter Thread Started by Polo
30.10.2006 17:44 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo Ninja,

gesehen habe ich die beiden des öfteren, aber da wir nicht tauchen, kam es zu keinem näheren Kontakt.
Bist Du mit den beiden schon tauchen gewesen ?

Penguin Penguin is a male
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-80.jpg



Registration Date: 29.12.2003
Posts: 8,812
Besuchte Resorts: Ne Menge ! Aber da meine letzten LAP s Malediven nix abgewinnen konten, war das letzte Reethi Raa, vor Jahren.Davor:Fiha Llohi. Davor Full Moon usw usw
Herkunft: Trinidad & Hamburg

30.10.2006 19:06 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Polo
Hallo Ninja,
gesehen habe ich die beiden des öfteren...


Ja ! Ich auch !
(Linda de Mol und Ihr Bruder !) großes Grinsen

Penguin

__________________


Ninja Ninja is a male
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-10.gif
meine Galerie (58)


Registration Date: 03.06.2004
Posts: 7,103
Besuchte Resorts: dhigufinolhu 00, fesdu 00+01+03+04, angaga 06+08, asdhoo 12 *besuchte inseln: gaathafushi, kadholhudho, felidhoo, dhagethi, gulhi, vakarufalhi, feridhoo, ellaidhoo, boduhura*
Herkunft: vienna/cottagevillag e

30.10.2006 20:37 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@polo!
ca.100mal großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

@penguin

blödmann! großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

__________________

http://meine.flugstatistik.de/ninja

REISEBERICHT PHILIPPINEN

Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Alles Gute bosch2014 (Forum: Geburtstagskinder)   13.07.2019 09:10 von MaledivenTraum   29 0   13.07.2019 09:10 von MaledivenTraum  
Alles Gute Bibi0044 (Forum: Geburtstagskinder)   14.06.2019 06:19 von MaledivenTraum   69 0   14.06.2019 06:19 von MaledivenTraum  
Alles Gute Male20 (Forum: Geburtstagskinder)   09.05.2019 06:51 von MaledivenTraum   135 0   09.05.2019 06:51 von MaledivenTraum  
Alles Gute Jessie3004 (Forum: Geburtstagskinder)   30.04.2019 06:34 von MaledivenTraum   82 0   30.04.2019 06:34 von MaledivenTraum  
1 Dateianhänge enthalten Reisebericht: Ellaidhoo Maldives by Cinnamon vom 27.06 [...] (Forum: Malediven Reiseberichte)   31.07.2016 17:09 von Spyro2   11,016 15   29.04.2019 19:48 von traumtester  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Baros 04.10.-20.10.2006

Views heute: 8.105 | Views gestern: 26.881 | Views gesamt: 142.369.651


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 89 | Gesamt: 1.130s | PHP: 99.91% | SQL: 0.09%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel