Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Eriyadu Februar 2016 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Eriyadu Februar 2016
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Tobias123 Tobias123 is a male
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-1007.gif



Registration Date: 23.08.2016
Posts: 21
Besuchte Resorts: Velidhu, Bathala, Vilamendhoo, Eriyadu, Filitheyo
Herkunft: Braunschweig

Text Reisebericht: Eriyadu Februar 2016 26.08.2016 12:50 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Insgesammt war Eriyadu unsere 5. Insel. In den letzten 3 Jahren waren wir immer zu der Hauptsaisong (Ende Dezember - Anfang April) für 14 Tage oder eine Woche mit Inselwechsel (in der Summe ebenfalls 14 Tage) auf den Malediven. Ich denke, dass sind sehr gute Vorraussetzungen für einen Vergleich.
Vorab: Wir setzen bei der Inselwahl Priorität auf "Schnorcheln" und sind täglich mehrmals mit Neopren-Anzügen für jeweils mehrere Stunden im Wasser. Das macht uns eben Spaß und wir können uns für die Unterwasserweld begeistern. Auf Luxus legen wir wenig Wert. Hier und da etwas komfort ist nett, muss aber nicht sein, solange wir uns wohlfühlen.
Unsere vorherigen Insel lagen alle in einer ähnlichen Preisklasse, wobei Eriyadu am untere Ende lag. Die teuerste Insel (Villamendhoo) lag ca. 30% höher. Mit folgenden Inseln können wir vergleichen:
Velidhu, Bathala, Filitheyo, Villamendhoo.

Bisher hatten wir uns vorab auf jeder Insel vorab für einen Zimmerbereich entschieden und eine entsprechende Mail an die Rezeption verschickt. Das hat immer recht gut geklappt. Unsere Mail Richtung Eriyadu sah etwas anders aus: "Wir würden uns über ein schönes Zimmer mit schöner Aussicht uns Strand freuen". Als Antwort kam zurück, dass sie unsere Präferenzen notiert haben. Prima - dachten wir. Als wir auf Eriyadu ankamen mussten wir erst mal eine Stunde in der Bar übermüdet warten bis wir unseren Zimmerschlüssel bekommen haben. In der Bar saßen vielleicht eine Hand voll Leute und wir wurden nicht bedient. Merkwürdig dachten wir. Egal. Dann ging das Drama los: Sie haben uns - und ich untertreibe nicht - das dunkelste "Loch" der ganzen Insel zugeteilt. Neben der Bar, ohne Strand mit Busch vor dem Fenster, so dass selbst bei Tageslicht das Zimmer total dunkel war und man Kunstlicht anmache musste. Die Tür konnte man nicht mehr abschließen (Schloss kaputt), Kein Duschgel, keine Handtücher, Schimmel hier und da... Und dank Doppelbungalows und extrem (!) dünnen Wände schrie die ganze Zeit ein Kleinkind im Nachbarraum als wenn es in in unserem eigenen Bett liegen würde. Vor unserem Fenster liefen im Minutentakt Leute vorbei (Durchgangsverkehr dank schlechter Lage) und schauten rein. Also die Jalousie runter und erst mal bei dem Lärm versuchen nach dem langen Flug zu schlafen.

Anschließend sind wir zu der Rezeption um das Zimmer zu tauschen. Unmöglich auf diese Weise 14 Tage Urlaub zu verbringen. An der Rezeption war man sehr nett und hat uns für den nächsten morgen 9 Uhr ein neues Zimmer zugesagt. Sofort ging nicht, da alles ausgebucht sei.

Wir haben unsere Koffer nicht ausgepackt und haben stattdessen die Insel erkundet. Hmm... krass! Doppelbungalow an Doppelbungalow. So eng und bebaut war keine der anderen Inseln. Es sieht teilweise so aus, als wenn ein komplettes Gebäude 1x um die Insel geht. Zwischen den Bungies war nur wenig Platz. Dazu dann noch zwei doppelstöckige lange Häuser mit günstigeren "Club-Zimmern". Eines davon in zweiter Reihe mit Blick auf das erst. Au weia.

Das hatten wir uns etwas anders vorgestellt, zumal dank Inselform an vielen Stellen kein Strand vorhanden ist (Büsche) und man die Inselumrundung nicht mit einem schönen Spatziergang kombinieren kann. Man geht an den meisten Stellen zwischen Büschen, Bungalows und den Blicken der anderen Gäste zweckmäßig zu einen Ziel. Dort wo keine Büsche sind sammeln sich dann die vielen Liegen. Einige wenige Bungies wurden renoviert, die meißten sind im 1970er Jahre-Look und abgenudelt.
Es stand schnell fest, dass Eriyadu von allen unseren Besuchten Inseln die am wenigsten attraktive Insel von der Inselform her ist und die Besucherdichte sehr hoch ist. Im Vergleich dagegen ist insb. Velidhu wunderschön und fast schon einsam. Auch Bathala nach unserem Geschmack viel schöner und einsamer, auch wenn diese Insel ebenfalls nicht zu Umrunden ist. Auf Filitheyo und Vilamendhoo ist die Gästedichte zwar auch recht hoch und an vielen Stellen gibt es kein Strand mehr, aber Eriyadu ist klar die unattraktivste Insel. Nur an einer Stelle gibt es eine schöne Sandbank (wie auf Bathala).
Und wieso hatte ich kein Maledivenfeeling.... was stimmt nicht...?!? Ah - dann ist es uns klar geworden: Viele Kleinigkeiten die in der Summe einen großen Unterschied machen: Statt den üblichen traditionellen Dhonis (wie auf den anderen Inseln) lagen ca. ein Dutzend (!) unattraktive Motorbote vor der Insel - warum auch immer. An den Anblick ohne Dhonis mussten wir uns erst mal gewöhnen. Weiter geht es mit den heimischen Tieren: So wenig Einsiedlerkrebse gabe es auch auf keiner der anderen Inseln. Statt der üblichen Flughunde (teilweise in Schaaren wie auf Vilamendhoo) war die Insel voller schwarzer Raaben, die bei jeder Gelegenheit versucht haben den Gästen etwas vom Tisch zu klauen. Nur selten und vereinzelnd hat sich ein Flughund auf die Insel verirrt und war auch gleich wieder weg. Und wo sind die Schönechsen? Ja, es gibt sie. Aber auch nur mit etwas Glück. Irgendwie ist auf Eriyadu alles anders. Dafür gab es aber sehr viele Reiher. Teilweise waren bis zu 7 Reiher gleichzeitig am Strand. Toll! So viele haben wir woanders nicht gesehen.

Nachdem wir die Insel erkundet hatten sind wir (wieder) in die Bar. Zu der Einrichtung: "Lobby" und Bar sind renoviert und recht ansprechend. Da kann man im Gegensatz zu den Bungies nichts sagen. Insb. die Bar mit Blick auf Sonnenuntergang auf Stelzen ist sehr schön. Wären da nicht einige Haaken. Man hat wohl Sonnenschirme vergessen. So ist es tagsüber nicht möglich draußen zu sitzen. Alle sitzen "drinnen" (die Bar ist offen, aber man ist eben nicht direkt am Meer), obwohl es ein Traum wäre unter einen Schirm (wie auf anderen Inseln auch) direkt am Wasser zu sitzen.

Und nun ein Haaken, der mich (und andere Gäste) mehrmals so richtig sauer gemacht hat. Wir sind es ja gewohnt, wenn man nicht gleich mit "vollem Service" bedient wird (Velidhu lässt grüßen). Wir sehen das eigentlich nicht so eng. Aber was in der Bar tagtäglich passiert ist geht einfach gar nicht! Man hat uns jedes zweite Mal einfach komplett ignoriert. Teilweise "hängen" die Angestellten zu dritt oder zu viert an der Bar ab und schauen nicht mal, ob ggf. ein Gast etwas bestellen möchte. Wenn man einer am Tisch vorbei geht wird demonstrativ weg gesehen. Dieses Drama hatte sich in den ersten zehn Tagen mehrfach wiederholt. Egal, wieviel Trinkgeld man gegeben hatte und wie freundlich man dann irgendwann direkt an der Bar nachgefragt hat. Wir haben uns diesbezüglich mit anderen Gästen ausgetauscht die ebenfalls damit nicht klargekommen sind. Wir sind sogar 2x nach 30 Minuten einfach gegangen (so wie auch andere Gäste), da ich mir zu blöd vorkam bei vielleicht 10 Gästen und 4 Angestellten selbst eine Cola von der Theke zu holen. Die Preise sind nämlich nicht ohne. 8€ für einen Alkoholfreien Cocktail, 5€ für eine 0,3er Cola. Und zwar ohne Steuern! Auf Velidhu oder Bathala geht das auch günstiger. Das waren eher Vilamendhoo oder Filitheyo Preise und diese Inseln sind etwas "höher" als Eriyadu angesiedelt. Komisch war, dass die letzten 3 Tage unseres Urlaub plötzlich einwandfrei bedient wurde. Ist vielleicht der Chef wieder zurück gekommen? Man weiß es nicht. Wenn man aber bedient wurde, dann sehr nett.

Überhaupt waren alle Angestellten sehr nett und zuvorkommend. Man wurde immer freundlich begrüßt, hier und da etwas Small-Talk, usw. Die freundlichkeit des Personals ansicht war einwandfrei. Nur manchmal sind sie etwas überfordert, wie sich schnell herausstellte. Später mehr dazu. Stichwort: Zimmerwechsel.

Nach der Bar sind wir dann zum Abendessen gegangen. Und hier der nächste Punkt. Wir waren schon auf einem kleinen Tiefpunkt und haben uns fast geärgert diese Insel zu gebucht zu haben. Dann sahen wir den Essensbereich und waren richtig deprimiert: Gemütlich ist etwas anderes. Dunkel, keine Kerzen oder irgend etwas was eine schöne Stimmung machen würde. Ganz klar von allen Inseln der unattraktivste Ort sein Abendessen einzunehmen. Dazu noch das Durcheinander inkl. Schlangenbildung am Buffet. Wobei Buffet übertrieben ist: Die Auswahl war minimal (aber ähnlich wie auf Bathala). Hier irgendein Curry, quasi immer noch ein Fish-Curry, Nudel, Pizza, ein paar Beilagen... und "Ansätze" von einer Salatbar. Dagegen sah das Essen auf Vilamendhoo oder Filitheyo wie das Schlaraffenland aus. Nicht nur von der Auswahl, auch von der Aufmachung. Fazit: Unsere nerven lagen blank.
Nachdem wir mit dem Essen angefangen hatten haben wir uns allerdings angesehen und musste eingestehen: "das schmeckt gar nicht so schlecht". Im Gegenteil - das Essen ist eigentlich gut! Man muss halt Essen was da ist, aber eigentlich konnten wir jeden Abend etwas leckeres finden. Natürlich war Vilamendhoo oder Filitheyo geschmacklich noch mal eine andere Kategorie, aber leckerer als auf Velidhu oder Bathala (igitt!) war das Essen allemal. Wir waren zufrieden - wäre doch nur das Restaurant etwas schöner und netter... egal.

Am nächsten morgen sind wir wie abgesprochen um 9 Uhr an der Rezeption erschienen um das Zimmer zu tauschen. "Ne, erst um 12 Uhr gibe es ein neues Zimmer". Ganz toll. Noch ein Vormittag auf den Koffern sitzen - ich möchte ins Wasser! Wir sind um 14 Uhr noch mal hin und durften dann noch 20 Minuten dem Putzmann zusehen. Dann hatten wir tatsächlich ein neues Zimmer. Es war auch abgenudelt, war hinter einem Busch und im Nacken hatten wir den (lauten) Dieselgenerator. Es roch auch schön nach gesundem Diesel. Trotzdem war dieser Bungi besser, da die Nachbarn leiser waren (obwohl ich das Schnarchen nachts sehr deutlich hören konnte - wie gesagt, die Wände sind aus "Papier"), die Tür abschließbar und wir vor der Sandbank positioniert waren. Insofern war es zwar nicht perfekt, aber "ok". Wer aber mal einen schicken Bungi auf Vilamendhoo oder Filitheyo gesehen hat wird sich gruseln.

Und endlich konnten wir ins Wasser um das Riff zu erkunden. Und noch nie waren wir so zwiegespalten. Kurz und knapp: Die Korallen sind fast alle tot! Im Gegensatz zu vielen anderen Beiträgen / Meinungen hier können wir mit Sicherheit sagen, dass ca. 90% aller Korallen um Eriyadu ausgeblichen sind. Es gibt definitiv keine bunte schöne Unterwasserwelt wie auf Bathala (!), Vilamendhoo und Velidhu. Filitheyo ist auch schon sehr angeschlagen, aber immer noch bunter. DAS ist für uns ein Punkt, der ganz gravierend ist. Sicherlich gibt es viele Fische und Kreaturen zu entdecken, aber wer mal ein intaktes knall farbiges Riff gesehen hat, wird mit den abgestorbenen Korallenresten auf Eriyadu so seine Probleme haben. Da hilf es auch nichts, wenn einem die Tauchschule ernsthaft versucht zu erklären, dass das so sein müsste und diese Korallenarten weniger farbig wären. So ein Unfug - das müssen sie wohl sagen. Auch andere Reisende mit anderen Inselerfahrungen sahen das ähnlich.
ABER: Und das ist das Erstaunliche - obwohl es nur kleinere Schwärme gibt und das Wasser eher trüb mit einigen klaren Stellen ist (Vilamanedho und Bathala sind glasklar!) gibt es fast schon eine Garantie auf Schildkröten, Haie, Rochen und andere Interessante Lebewesen. Kaum ein Schnorchelgang ohne 2-3 Schildkröten aus nächster Nähe. Viele Schwarz- und Weißspitzenriffhaie, kleine Rochen direkt am Strand (täglich mehrfach), richtig große Rochen (Stachelrochen, Federschwanzstechrochen, Adlerrochen), Langusten und das Highlight: Ammenhaie. Diese (ca. 10 Exemplare) schlafen tagsüber rund um den Anlegesteg. Kein Wunder, da sie kurz vor Sonnenuntergang mit Fischköpfen gefüttert werden. Das kann man finden wie man möchte (wir haben auch unsere Probleme mit solchen Dingen), aber wir haben 5-6x in einem Schwarm von Ammenhaien geschnorchelt. Einige der teilweise bis zu 2m großen Exemplare waren sogar neugierig und haben uns angestupst.
Ich weiß nicht, was ich von dem Riff halten soll. Korallen tot. Fische eher klein, aber dann eben viele größere Kreaturen, die man in dieser Form und Häufigkeit auf keiner anderen Insel findet. Diese kann man auch teilweise direkt abends von der Bar aus sehen. Ein paar Schwinwerfer sind Richtung Wasser ausgerichtet und alle paar Minuten gibt es einen Hai oder Rochen.

Aber am Ende ist das unser Fazit: Wir hatten nach den Anfangsschwierigkeiten einen sehr schönen Urlaub. Gerade beim Schnorcheln haben wir tolle einmalige Sachen erlebt, obwohl wir schon so oft auf den Malediven unterwegs waren. Das Essen war gut und wir haben uns mit anderen Leuten angefreundet und nett abends Cocktails getrunken.
Die Kernprobleme: Es waren (viel!) zuviele Gäste auf der Insel und es gab eben nicht diese tolle bunte Unterwasserwelt. Fast alles war grau und die Fische sorgen einzig und allein für Farbe. Diese waren eher die kleineren Ausgabe ihrer ausgewachsenen Kollegen von Vilamendhoo oder Bathala. Auch die riesigen Schwärme haben uns gefehlt. Dazu dann das Gefühl in der Bar ignoriert zu werden und fehlende Kleinigkeiten (Dhonis, einheimische Tiere)...
So hatten wir zwar einen schönen Urlaub, aber sind uns einige, dass Eriyadu die erste unserer 5 Inseln ist, die wir nicht noch mal besuchen würden. Alle anderen - gerne wieder, auch wenn keine Insel "perfekt" ist und es immer etwa zu meckern gibt. Auf Eriyadu sind es einfach ein wenig zuviele Dinge.

Hier ein paar Fotos (von den schöneren Ecken Augenzwinkern ): https://www.flickr.com/photos/supertobi0...157665960002840

This post has been edited 3 time(s), it was last edited by Tobias123: 26.08.2016 12:55.


captain
Rückenschnorchler


images/avatars/avatar-967.jpg



Registration Date: 21.03.2012
Posts: 107
Besuchte Resorts: Furanafushi, Lohifushi, Kuramathi, Villamendhoo, Velidhu, Komandoo, Royal Island, Angaga, Madoogali, Filitheyo, Reethi Beach, Bathala, Ellaidhoo :(
Herkunft: Bayern

26.08.2016 21:19 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Dein Bericht liest sich genauso wie ich mir die Insel vorgestellt habe Zunge raus

Wir sind auch begeisterte Schnorchler und daher ist das Riff immer der erste Punkt der bei einer Inselwahl stimmen muß. Das zweite ist dann für uns immer die Lage und Ausstattung der Bungalows: keine mehrstöckigen Wohneinheiten oder Doppelbungalows. Strandlage und einigermaßen wohnlich.
Eriyadoo hat für die Größe auch einfach zu viele Bungalows und noch dazu der Pool geschockt ..... daher haben wir diese Insel nie in engerer Auswahl gehabt.

Um so erstaunlicher finde ich deine superschönen Fotos !
An Land die diversen Reiher - klasse !
Und unter Wasser .... soooo schön ! Offensichtlich hattet ihr doch mehrmals eine gute Sicht !?

Tobias123 Tobias123 is a male
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-1007.gif



Registration Date: 23.08.2016
Posts: 21
Besuchte Resorts: Velidhu, Bathala, Vilamendhoo, Eriyadu, Filitheyo
Herkunft: Braunschweig

Thread Starter Thread Started by Tobias123
26.08.2016 23:04 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Ich hatte sie mir etwas anders vorgestellt. Zunge raus großes Grinsen
Sagen wir mal so: bisher sind wir immer mit relativ geringen Erwartungen auf die Malediven gereist und wurden immer positiv überrascht (abgesehen von dem Essen auf Bathala - das war wirklich nicht gut). Der Unterschied zwischen den Rezensionen / Bewertungen und der (von uns empfundenen) Realität ist bei Eriyadu mit Abstand am größten.

Freut mich, dass dir meine Fotos gefallen.. smile
Klar, dass ich nur die schönen Seiten der Insel und der Unterwasserwelt aufgenommen habe. Die Schmuddelecken habe ich nicht fotografiert, bzw. nicht alles habe ich öffentlich online gestellt.
Und, ja - die Reiher waren wirklich klasse, da sie überhaupt nicht scheu waren und von sich aus näher gekommen sind um direkt neben uns zu fischen.

Die Sicht war gemischt. An einigen Stellen relativ klar, an anderen Stelle war es je nach Strömungsrichtung stark getrübt. Die Inseln an der Atoll-Kante bieten insgesamt aber eine deutlich bessere Sicht.


Tippkönig F1 2010

netty netty is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-518.jpg
meine Galerie (136)


Registration Date: 25.06.2005
Posts: 6,574
Besuchte Resorts: 2002 Reethi Beach, 2004 + 2006 Angaga, 2005 Vilamendhoo
Herkunft: Zug, CH (und NL)

27.08.2016 10:55 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Wunderschöne Fotos wie der Vorredner schon sagte. Die Abendhimmel- und die Tierfotos wunderbar!
Ich kenne die Insel nicht und kann daher nichts Weiteres sagen.

Leafy
Rückenschnorchler






Registration Date: 21.02.2015
Posts: 107
Herkunft: BRD

27.08.2016 12:08 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Was die UW Fotos betrifft: da kann sich so manch ein passionierter UW Fotograf, welch auch hier ihre "Bilder" hoch und runter laden, ne gehörige Scheibe von abschneiden!

Herzlichst, Leafy (nur Gucker, kein Knipser)

Tobias123 Tobias123 is a male
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-1007.gif



Registration Date: 23.08.2016
Posts: 21
Besuchte Resorts: Velidhu, Bathala, Vilamendhoo, Eriyadu, Filitheyo
Herkunft: Braunschweig

Thread Starter Thread Started by Tobias123
27.08.2016 18:44 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Vielen Dank für die Blumen bzgl. der Fotos. fröhlich
Fotografie ist ein Hobby von mir. Es handelt sich übrigens bei den UW-Aufnahmen um eine Kompaktkamera (Sony RX100) in einem günstigsten China-UW-Gehäuse (Meikon für ca. 130€). Also nix wirklich dolles.

graf40 graf40 is a male
Sandbankhocker


images/avatars/avatar-1003.jpg



Registration Date: 10.04.2016
Posts: 59
Besuchte Resorts: Royal Island,Angaga,Mayaaf ushi,Madoogali,Embud u,Eriyadu,Ellaidhoo, Thulagiri,2x Velidhu,Bathala,Safa ri Island,
Herkunft: Deutschland

27.08.2016 19:43 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Klasse Bilder. Da kommt schon ein wenig Neid auf. Mal eine Frage zu dem Hai fast am Schluß: Ist das ein Zitronenhai?


Tippkönig F1 2012, 2013

Spyro2 Spyro2 is a male
Galerie-Manager


images/avatars/avatar-14.jpg
meine Galerie (308)


Registration Date: 04.01.2004
Posts: 6,811
Besuchte Resorts: Kuramathi, Maayafushi, Fihalhohi, Angaga, Velidhu, Meedhupparu, Thulhagiri, Ellaidhoo
Herkunft: Westerstede

27.08.2016 21:00 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

...Moin Tobias123, den RB habe ich aufgrund Zeitmangel noch nicht gelesen; kommt aber noch. Für Deine Fotos habe ich nur ein Wort: RESPEKT!!! Geniale Motive!!! Was für eine Kamera benutzt Du über Wasser? Sicherlich eine Spiegelreflex; oder?...

__________________
Best 73, Spyro2

2017 Bali

Tobias123 Tobias123 is a male
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-1007.gif



Registration Date: 23.08.2016
Posts: 21
Besuchte Resorts: Velidhu, Bathala, Vilamendhoo, Eriyadu, Filitheyo
Herkunft: Braunschweig

Thread Starter Thread Started by Tobias123
28.08.2016 01:09 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von graf40
Klasse Bilder. Da kommt schon ein wenig Neid auf. Mal eine Frage zu dem Hai fast am Schluß: Ist das ein Zitronenhai?


Hi smile

Ich bin mir nicht sicher, welches Bild du genau meinst. Vermutlich eines mit einem Ammenhai. Ich habe bisher als Schnorchler 4 verschiedene Hai-Arten auf den Malediven gesehen: Schwarzspitzenriffhaie, Weißspitzenriffhaie, Graue Riffhaie und Ammenhaie.
Interessanterweise hatte ich vor Eriyadu auch noch keine Ammenhaie gesichtet.

Tobias123 Tobias123 is a male
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-1007.gif



Registration Date: 23.08.2016
Posts: 21
Besuchte Resorts: Velidhu, Bathala, Vilamendhoo, Eriyadu, Filitheyo
Herkunft: Braunschweig

Thread Starter Thread Started by Tobias123
28.08.2016 01:38 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Spyro2
...Moin Tobias123, den RB habe ich aufgrund Zeitmangel noch nicht gelesen; kommt aber noch. Für Deine Fotos habe ich nur ein Wort: RESPEKT!!! Geniale Motive!!! Was für eine Kamera benutzt Du über Wasser? Sicherlich eine Spiegelreflex; oder?...


Danke smile
Alle Bilder sind entweder mit der Sony RX100 oder mit der Panasonic Lumix FZ1000 entstanden. Also beides keine Spiegelreflexkameras, sondern Kompaktkameras mit größeren Sensoren.
Allerdings nutze ich das RAW-Format und entwickle die Bilder selber (in Adobe Lightroom). D.h. sie kommen nicht so aus der Kamera.

Mittlerweile sind die aktuellen besseren Kompaktkameras mit großen Sensoren ausgestattet und so gut, dass sie in vielen Situationen eine DSLR oder eine Systemkamera ersetzen können.

Auf den anderen Inseln war ich immer neben der RX100 mit einer Systemkamera (Lumix GH3 oder Lumix GM1) unterwegs. Aber man muss halt immer die Objektive wechseln und wirklich "besser" sind die Aufnahmen dann auch nicht.

Bei Interesse: Hier ist mal meine Flickr-Seite (Fotos von den anderen Inseln gibt es dort auch): https://www.flickr.com/photos/supertobi0...157665960002840

Viele Grüße
Tobias fröhlich

graf40 graf40 is a male
Sandbankhocker


images/avatars/avatar-1003.jpg



Registration Date: 10.04.2016
Posts: 59
Besuchte Resorts: Royal Island,Angaga,Mayaaf ushi,Madoogali,Embud u,Eriyadu,Ellaidhoo, Thulagiri,2x Velidhu,Bathala,Safa ri Island,
Herkunft: Deutschland

28.08.2016 04:38 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Ok,danke.


Tippkönig F1 2012, 2013

Spyro2 Spyro2 is a male
Galerie-Manager


images/avatars/avatar-14.jpg
meine Galerie (308)


Registration Date: 04.01.2004
Posts: 6,811
Besuchte Resorts: Kuramathi, Maayafushi, Fihalhohi, Angaga, Velidhu, Meedhupparu, Thulhagiri, Ellaidhoo
Herkunft: Westerstede

29.08.2016 10:17 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

...Moin Tobias, vielen Dank für Deine Informationen und den Link. Deine weiteren Fotos werde ich sicherlich am Wochenende genießen. Ja, da sieht man mal, wie sich die Technik weiter entwickelt. Ich habe vor fünf Jahren die Panasonic TZ22 zum Geburtstag bekommen und war mit den geschossenen Fotos und FullHD-Videos (erster Einsatz in Kuba) voll begeistert. Leider hat sie noch kein RAW. Aber sicherlich ist bald bei mir auch mal wieder ein neues Teil fällig...

__________________
Best 73, Spyro2

2017 Bali

Tobias123 Tobias123 is a male
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-1007.gif



Registration Date: 23.08.2016
Posts: 21
Besuchte Resorts: Velidhu, Bathala, Vilamendhoo, Eriyadu, Filitheyo
Herkunft: Braunschweig

Thread Starter Thread Started by Tobias123
29.08.2016 16:33 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Spyro2
...Moin Tobias, vielen Dank für Deine Informationen und den Link. Deine weiteren Fotos werde ich sicherlich am Wochenende genießen. Ja, da sieht man mal, wie sich die Technik weiter entwickelt. Ich habe vor fünf Jahren die Panasonic TZ22 zum Geburtstag bekommen und war mit den geschossenen Fotos und FullHD-Videos (erster Einsatz in Kuba) voll begeistert. Leider hat sie noch kein RAW. Aber sicherlich ist bald bei mir auch mal wieder ein neues Teil fällig...


Hi smile

Die TZ3, TZ5 und TZ8 kenne ich auch sehr gut. Das waren immer meine Ersatzkameras, falls mal etwas passiert.
Mittlerweile kann die TZ-Serie von Panasonic ebenfalls RAW. Und - das finde ich sehr wichtig - die neue TZ101 hat sogar einen 1" Sensor (so wie meine FZ1000). Der große Sensor + RAW macht den Unterschied. Aber leider gilt die Regel, dass ein großer Sensor immer höhere Anforderungen an das Objektiv bedeutet. D.h. entweder ist die Kamera dann etwas größer (wie die FZ1000), oder die Brennweite ist eingeschränkt (wie bei der RX100). Bei der TZ101 haben sie es nach meinem Geschmack etwas zu weit getrieben, da der Brennweitenumfang recht hoch ist, während das Objektiv relativ klein ist. Dadurch ist das Ergebnis häufig nicht so scharf wie es sein sollte.
Falls du mal fragen diesbezüglich hast, kannst du mich gerne kontaktieren... smile

Viele Grüße
Tobias

m_BK
Strandhocker


images/avatars/avatar-1018.jpg



Registration Date: 18.12.2013
Posts: 33
Besuchte Resorts: 2014: Kuredu / 2015: Thulaghiri / 2016: Summer Island / 2016: aaaVeee / 2017: Furaveri / 2018: Hondaafushi
Herkunft: Stuttgart / Ludwigsburg

30.08.2016 22:43 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Die Fotos sind Super ! Konträr zum Reisebericht ..

Gibts auch UW Videos ? Youtube Channel ?

Tobias123 Tobias123 is a male
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-1007.gif



Registration Date: 23.08.2016
Posts: 21
Besuchte Resorts: Velidhu, Bathala, Vilamendhoo, Eriyadu, Filitheyo
Herkunft: Braunschweig

Thread Starter Thread Started by Tobias123
31.08.2016 21:35 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Ich schicke dir mal eine PN Augenzwinkern

captain
Rückenschnorchler


images/avatars/avatar-967.jpg



Registration Date: 21.03.2012
Posts: 107
Besuchte Resorts: Furanafushi, Lohifushi, Kuramathi, Villamendhoo, Velidhu, Komandoo, Royal Island, Angaga, Madoogali, Filitheyo, Reethi Beach, Bathala, Ellaidhoo :(
Herkunft: Bayern

31.08.2016 21:51 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Tobias123
Ich schicke dir mal eine PN Augenzwinkern


Ach nein geschockt
Wenn du auch Videos gemacht hast, dann bitte hier einen Link

Tobias123 Tobias123 is a male
Badewannenschnorchler


images/avatars/avatar-1007.gif



Registration Date: 23.08.2016
Posts: 21
Besuchte Resorts: Velidhu, Bathala, Vilamendhoo, Eriyadu, Filitheyo
Herkunft: Braunschweig

Thread Starter Thread Started by Tobias123
01.09.2016 17:59 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von captain
Ach nein geschockt
Wenn du auch Videos gemacht hast, dann bitte hier einen Link


Ich kann die Videos nicht öffentlich zur Verfügung stellen, da ich sonst Probleme mit der GEMA bekommen könnte. Augenzwinkern
Aber wer die zwei Videos unbedingt sehen möchte (bitte nicht zuviel erwarten - bin kein Profi) kann mir eine PN schreiben.

Kalabrese Kalabrese is a male
Palmenstürmer


images/avatars/avatar-716.jpg



Registration Date: 01.10.2005
Posts: 548
Besuchte Resorts: 1997 Kuramathi Village // 1999 Athuruga
Herkunft: Bad Salzuflen

17.09.2016 22:03 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Tolle Bilder......da bekommt man Fernweh

__________________
DIGITALLY - IMPORTED - VOCAL TRANCE - a fusion of trance,dance,and chilling vocals together!!!

ralf_65 ralf_65 is a male
Badewannenurlauber


images/avatars/avatar-1009.jpg



Registration Date: 19.10.2016
Posts: 5
Besuchte Resorts: Cocoa Island, Bandos
Herkunft: Coesfeld

20.10.2016 18:24 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Tobias123

Hier ein paar Fotos (von den schöneren Ecken Augenzwinkern ): https://www.flickr.com/photos/supertobi0...157665960002840


Sehr eindrucksvolle Fotos! Wir waren bisher nur im benachbarten Helengeli . 2017 geht es dann aber mal nach Eriyadu. Wir fliegen in der ersten Januarwoche (auch schon fast in 2 Monaten :o). Neben dem Schnorcheln muss unser Sohnemann anfangen, für die Abiturprüfungen zu büffeln. Wenigstens in einer wohl angenehmen Umgebung ...
Er möchte dann auch einige Bewerbungen schreiben. Jetzt frage ich dich als Fotografen, ob du dort irgendwelche spannenden Motive gesehen hast, die sich als Grundlage für Bewerbungsfotos eignen. Passende Outfits haben wir schon im Internet gefunden, sind jetzt aber am überlegen, ob vielleicht eher ein Unterwasser-Shooting in Frage kommt. Fällt dir da spontan etwas ein? Deine Bildergalerie hat mich schon auf gute Ideen gebracht aber in Bezug auf Portrait-Shootings fände ich das nochmal interessant smile Würde thematisch sehr gut passen, weil unser Sohn sich für ein duales Studium bei einer Werft bewerben möchte und er sich schon so darauf fixiert hat.

So etwas (Flickr-Bild) in der Art würde ihm gefallen - aber mit mehr Bezug auf das Gesicht natürlich. Wir benutzen für Unterwasseraufnahmen eine RX100, wenn das wichtig ist.

Aber danke auch für den Reisebereicht. Hat sich gut gelesen.


Eine Antwort würde mich/uns freuen !

LG aus Coesfeld, Ralf

__________________
1994, 1997, 2002, 2009, 2017

snoop
Badewannenurlauber






Registration Date: 29.10.2016
Posts: 4
Herkunft: ulm

01.11.2016 22:13 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Toller Bericht und noch tollere Bilder! Hatte es gestern zum Einschlafen schon gelesen, aber dann vergessen zu kommentieren.

__________________
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
1 Dateianhänge enthalten Reisebericht: Ellaidhoo Maldives by Cinnamon vom 27.06 [...] (Forum: Malediven Reiseberichte)   31.07.2016 17:09 von Spyro2   11,086 15   29.04.2019 19:48 von traumtester  
Reisebericht: Hondaafushi + Videos (Had Dhaalu Atoll) (Forum: Malediven Reiseberichte)   17.01.2019 22:00 von m_BK   1,489 1   17.01.2019 23:57 von Penguin  
Getränkepreise auf Eriyadu (Forum: Malediven)   24.08.2018 16:00 von HeBla   2,256 2   27.08.2018 12:56 von Troll  
Mal einen Reisebericht der "etwas" anderen Art ? (Forum: Sonstige Reiseberichte)   10.08.2018 01:37 von Penguin   1,800 1   10.08.2018 13:29 von Penguin (Edit)  
Reisebericht: Furaveri + Videos (Raa Atoll) (Forum: Malediven Reiseberichte)   08.07.2018 21:42 von m_BK   2,158 4   14.07.2018 22:39 von Penguin  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Eriyadu Februar 2016

Views heute: 20.816 | Views gestern: 27.052 | Views gesamt: 142.493.094


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 119 | Gesamt: 0.556s | PHP: 99.82% | SQL: 0.18%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel