Register
MaledivenTraum Forum

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Angsana Ihuru im August 2010 » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Reisebericht: Angsana Ihuru im August 2010
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Antjes Antjes is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-841.jpg
meine Galerie (123)


Registration Date: 09.08.2007
Posts: 2,126
Besuchte Resorts: Angaga 2x, Ellaidhoo, Embudu, Ihuru 2x, Medhufushi, Velidhu, M/Y Ari Queen, M/Y Hariyana One
Herkunft: NRW

Text Reisebericht: Angsana Ihuru im August 2010 23.08.2010 11:18 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

verwirrt
Mirihi? – oder Kandholhu? – oder vielleicht doch lieber Kuda Funafaru? Diese Frage beschäftigte uns schon Monate vorher, wir konnten uns einfach nicht entscheiden. Es wurde dann doch das nur 200 x 200 Meter kleine Inselchen Angsana Ihuru im Nord-Male-Atoll. Mit ausschlaggebend war die Rückflugzeit des von uns gewählten Fluges der Sri Lankan Airlines um 9 Uhr morgens, die einen Transfer mit dem Airtaxi am Morgen nicht möglich machten. Zudem wollten wir schon immer mal das Nord-Male-Atoll betauchen……

Beim Check-In in Frankfurt haben sie uns dann erwischt, es musste ja mal passieren. Erlaubt sind pro Person 7 kg Handgepäck - obwohl wir dieses Mal beide keine Trolleys dabei hatten, mussten wir die beiden Gepäckstücke auf die Waage stellen: 18 kg insgesamt. Der Angestellte wollte, dass wir umpacken und ein Gepäckstück aufgeben, das war natürlich gar nicht in unserem Interesse. Wir haben dann endlos diskutiert (wertvolle Kameraausrüstung etc.), bis er dann aufgab und uns freundlicherweise nach Rücksprache mit einer Person im Hintergrund eine Ausnahmegenehmigung erteilte.

Der Flug von Sri Lankan mit Stopp in Colombo war eigentlich angenehm (jedoch machten die Flugbegleiterinnen ausgerechnet in der Nacht einen ziemlichen Lärm in der Galley), das Essen war herausragend gut, durch einen verspäteten Abflug in Frankfurt kamen wir dann leider in Colombo nicht zu der mir empfohlenen Fußmassage im Transferbereich.

Ankunft in Male war am 8.00 Uhr morgens und dann ging der Urlaub auch schon los. Wir waren in kürzester Zeit im Ankunftsterminal und dort warteten schon zwei Angestellte von Angsana/Banyan Tree, die sich um unser Gepäck gekümmert haben, welches wir erst in unserem Bungalow auf der Insel wiedersahen. Es ging sofort los mit einem Schnellboot Richtung Ihuru, die Insel ist nur etwa 17 km vom Flughafen entfernt, 25 Minuten später saßen wir schon in der Bar und bekamen von der deutschen Gästebetreuerin eine kleine Einweisung, zusammen mit feuchten Tüchern zur Abkühlung und Kokoseis.

Bungalow:

Auf Ihuru gibt es insgesamt 45 Strandbungalows, keine Wasserbungalows, das war auch einer der Gründe für uns, warum wir uns für diese Insel entschieden hatten. Es gibt dort Beachvillas (25) und Deluxe Beachvillas (20) – mit einem etwas größeren Bad incl. Jakuzzi. Wir bekamen die Beachvilla Nr. 9 (ohne Jakuzzi) zugeteilt auf der Sonnenaufgangsseite der Insel mit dem etwas schmaleren Strand, aber bedeutend weniger Wind (dies ändert sich wahrscheinlich unterjährig). Die Bungalows auf Angsana Ihuru sind für unseren Geschmack sehr ansprechend in angenehmen Farben möbliert, es wurde viel Wert auf Designelemente gelegt, was ja nicht immer sehr praktisch ist. Wir hätten uns auch gewünscht, dass der Schrank etwas größer und das Bett etwas breiter (1,40 m) gewesen wäre. Da wir jeden Tag tauchen waren, haben wir uns aber nicht viel im Bungalow und wenn, dann auf der großzügigen Terrasse aufgehalten.

Die einzelnen Bungalows stehen etwas dicht beieinander, sind aber jeweils durch dichte Bepflanzungen abgegrenzt, man hat also genügend Privatsphäre. Zum Bungalow gehören: 1 Liege, 1 Tisch und 2 Stühle (auf der Terrasse), 1 maledivische Schaukel und 2 Holzliegen am Strand.

Das Badezimmer ist halboffen und mit relativ neuwertiger Einrichtung versehen, wir hatten auf den "Jakuzzi" verzichtet – was sollen wir mit einer Badewanne, wenn der Indische Ozean direkt vor unserer Haustüre liegt? Wirklich toll fanden wir die Schwalldusche im Bad, derartige Duschen findet man auch vor dem Tauchcenter und im Spa-Bereich. Duschlotion, Shampoo, Conditioner, Flüssigseife und Körperlotion war zur freien Verfügung.

Zur Begrüßung überreichte man uns eine Flasche Rotwein und eine Obstplatte. Täglich wurde eine Flasche mit Trinkwasser aufgefüllt, Wasserkocher, Kaffee und Teebeutel waren immer vorhanden.

Restaurant „Riveli“:

Sehr abwechslungsreiches Essen zu allen Tageszeiten. Frühstück als Buffet mit verschiedenen Brotsorten, diverse Joghurt und Müsli, immer frisches Obst, Wurst, Käse, Schinken, Croissants und anderes Gebäck, frisch gepressten Orangensaft und andere Säfte, auf Wunsch Eier in allen Varianten, Waffeln, Pfannkuchen. Für die asiatischen Gäste die obligatorische Misosuppe und andere warme Gerichte, auch Kartoffeln und Würstchen.

Mittags ebenfalls Buffet, immer auch mit frischer Grillstation, abwechselnd Fleisch- und Fischgerichte und natürlich auch viel Salat, Gemüse und Vorspeisen. Auch mal Sushi, Sashimi etc. – aber wenn, auch genügend Alternativen.

Abends abwechselnd Buffet, jeden 2. Abend gab es ein 4-Gang-Menü mit Vorspeisen und Hauptgerichten zur Auswahl. Auch alternative Wünsche wurden hier immer berücksichtigt. Wir haben uns manchmal mehr Zeit zwischen den einzelnen Gängen gewünscht, da für unseren Geschmack ZU SCHNELL serviert wurde.

Im Restaurant konnte man immer den Platz frei wählen, auch auf der Terrasse, auf der wir bevorzugt gesessen haben. Der zuständige Ober „folgte“ einem immer an den jeweiligen Tisch.

Getränkepreise im Vergleich mit anderen Inseln nicht sehr viel höher, mit Ausnahme der diversen Weine. Mineralwasser (1,5 Liter) 3,50 USD, Cola/Fanta/Sprite 5 USD, Tiger Beer 8 USD, Erdinger Weizen 10 USD, Cocktails von 8 USD aufwärts (ohne Alkohol) bis ca. 12 USD.

Spa:

Wir hatten unseren Bungalow direkt gegenüber dem Spa-Eingang, ein recht „gefährlicher“ Standort, da man mehrfach an den wirklich hübschen und netten Thai-Mädchen vorbeikam. Diese waren außerdem recht geschäftstüchtig („Buy 1 get 2“ oder „Pay 90 Minutes and get 120 Minutes“ ……  Kann aus eigener Erfahrung wärmstens empfehlen 1) Ibu´s Secret – Ganzkörpermassage 80 USD, 2) Head and Shoulders Massage 60 USD und 3) Finger Treatment am Ende des Urlaubs (Himmlisches Gefühl, 90 Minuten Hände spülen, bürsten, cremen, massieren und Nägel behandeln und lacken), 60 USD.

Unterhaltung:

Auf der Insel gibt es keine Animation, außerdem ist nur ein einziger Fernseher vorhanden, der im Barbereich steht und nur bei „wichtigen“ Ereignissen, z.B. Sport eingeschaltet wird. Im Barbereich ist außerdem WLan vorhanden, welches kostenfrei genützt werden kann.

Schnorchelausrüstung kann ebenfalls ohne Berechnung in der Tauchbasis geliehen werden, es werden Ausfahrten mit dem Segelboot z.B. zum Sonnenuntergang mit Champagner und Häppchen angeboten. Verliehen werden außerdem Surfbretter und Kanus. Der Restaurant-Manager organisiert Ausfahrten auf eine Sandbank, auf der gegen Aufpreis Frühstück, Lunch oder Dinner eingenommen werden können (Kosten von 70 USD aufwärts bis ca. 170 USD pro Person, je nach gewähltem Essen). Man kann auch Barbecue am Strand oder auf der Bungalowterrasse bestellen. Natürlich gibt es auch die obligatorischen Ausflüge auf Einheimischeninseln und Touren nach Male (4 Stunden, jeweils nachmittags).

Eine willkommene Abwechslung sind die regelmäßigen Fahrten zur Nachbarinsel Banyan Tree Vabbinfaru (Boot fährt alle 2 Stunden). Um 17 Uhr gibt es dort die Rochenfütterung am Jetty, danach wird ein Besuch in der Marine Station (unter anderem Aufzucht von Schildkröten) angeboten. Man kann in der Strandbar auf Banyan Tree die Getränke auf seine Zimmerrechnung schreiben lassen, gegen einen Aufschlag von 25 USD pro Person ist es auch möglich, abends nach Anmeldung dort zu essen.

Island Time:

In den Angsana- und Banyan Tree – Hotels der Malediven gibt es eine eigene „Island Time“, diese ist wie folgt: Male-Zeit plus 1 Stunde. Dies hatte für uns eigentlich nur Vorteile: 1) Abends 1 Stunde länger Sonne 2) Bei der Rückreise etwas mehr Zeit zum Frühstücken, da wir einen frühen Rückflug ab Male hatten und last but not least für uns als Taucher immer den Vorsprung am Tauchplatz, unser Boot war immer als erstes da.

Gäste:

Überwiegend Asiaten (Japaner, Malaien, Chinesen böse ), Italiener, Franzosen, Engländer, Australier, Schweizer, kaum Deutsche.


Tauchbasis:

Hier haben wir etwas absolut neues auf den Malediven erlebt. Die Tauchbasis auf Ihuru und übergeordnet die der anderen Angsana & Banyan-Tree-Hotels wird von einer maledivischen Frau geleitet. Zoona Naseem macht ihren Job wirklich gut, ein besonderes Vergnügen ist es, mit ihr tauchen zu gehen. Sie ist sehr fachkundig, dabei überaus freundlich und hilfsbereit. Die Mannschaft besteht überwiegend aus maledivischen Tauchguides und Tauchlehrern, es gibt nur wenige Mitarbeiter aus Europa und Japan. Briefings generell auf Englisch, an dem obligatorischen Check-Dive kommt niemand vorbei.

Vormittags werden generell nur 2-Tank-Dives angeboten, Vorteil dabei ist, dass die Fahrten auch zu weiter entfernten Tauchplätzen gehen und das nur als Halbtagesfahrt und nicht als „Full-Day-Trip“. Ein Tauchgang ohne Ausrüstung kostet 65 USD, ab 10 Tauchgängen reduziert sich der Preis pro Tauchgang auf 56 USD. Aufschlag für Nitrox 5 USD je Flasche. Bootstauchgänge: Zuschlag von 15 USD für den 2-Tank-Dive, wenn nachmittags noch ein weiterer Bootstauchgang gebucht wird, insgesamt 28 USD. Die Tauchausrüstung wird von der Crew auf das Boot gebracht, nach der Ausfahrt wieder in die Tauchbasis und dort gespült. An Bord gibt es Handtücher, Mineralwasser in Flaschen und Obst.

Tauchgänge werden generell begleitet, wobei die Gruppengröße mit 2-4 Tauchern klein gehalten wird. Am Hausriff (Ihuru und Vabbinfaru) wird alleine getaucht, wenn man es möchte, kommt ein Tauchguide mit (ohne Extrakosten).

Die Tauchplätze werden am Tag vorher in der Tauchbasis per Anschlag bekanntgegeben, da wir nur wenige Taucher waren, ist nur ein Boot gefahren. Extrawünsche wurden gerne berücksichtigt, soweit es die Strömung zugelassen hat.


Tauchplätze:

Insgesamt hat uns das Tauchen im Nord-Male-Atoll gut gefallen. Auch hier wachsen die Korallen wieder, ein Wunder bei der konstant hohen Wassertemperatur,(29° C). Leider gab es am Lankan-Reef (noch) keine Mantas zu sehen, wir haben es dreimal versucht, es waren jede Menge Taucher da, aber die Saison an der Cleaning Station beginnt wohl erst Ende August. Nachstehend unsere Top-Favoriten:

1. Okobe Thila (Wunderschöne Weichkorallen und Gorgonien plus Weißspitzen-Riffhaie, großer Zacki, Stachelrochen, großer Schwarm Füsiliere und Makrelen).
2. Nassimo Thila (Gnadenlose Gegen-Strömung mit schlechter Sicht, jedoch: jede Menge los – Napoleons, Schildkröten, Adlerrochen, MANTA!!!, Weichkorallen in blau und orange).
3. Bodu Hithi Thila (Mantapoint im Winter) – Jede Menge neugierige Weißspitzen-Riffhaie, Ammenhaie, jagende Tunas, Napoleons, Muränen.
4. Banana Reef (Sehr schönes Aquarium mit vielen verschiedenen Riff-Fischen).
5. Kuda Giri (Kleines Riff mit viel Fisch, Octopus, Muränen, Nemos, Garnelen, Drachenkopf, Stachelrochen, Rotfeuerfischen).
6. Furana North (Kanal bei Full Moon) – Giant Sweet Lips, viele Adlerrochen, boxing Octopus, Netzmuränen, Schildkröten, Weißspitzenriffhaie.
7. Hoholha Gaa (Viele, viele Anemonen und Langschnauzenbüschelbarsch).
8. Hausriff von Angsana Ihuru mit Wrack.
9. Hausriff von Banyan Tree Vabbinfaru (auch und vor allem als Nachttauchgang zu empfehlen, da jede Menge Schwarzspitzen-Riffhaie und Ammenhaie vorhanden).



Unsere Einschätzung:

Im Vergleich zu den von uns bisher besuchten Inseln ein ganz hoher Wohlfühlfaktor auf Angsana Ihuru. Trotz der höheren Preise generell waren wir mit dem Preis/Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Dies liegt insbesondere an den Menschen, die auf dieser Insel arbeiten. Die Bungalows wirken auf den ersten Blick etwas klein, sind aber ordentlich und werden gut gepflegt. Wir fragen uns auch nicht, ob das nun eine „echte“ 5-Sterne-Insel oder nur eine 4-Sterne-Insel ist. De Ameisen im Freiluft-Bad haben nicht wirklich gestört, unsere drei Haus-Geckos haben sich jedenfalls darüber gefreut. Dies ist eine Insel, die wir jederzeit wieder besuchen würden.

Antjes has attached these images (downsized versions):
001x Ihuru.jpg
003x Villa Ihuru.jpg
008xSunset Ihuru.jpg


Sylvie Sylvie is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-674.jpg
meine Galerie (29)


Registration Date: 11.01.2007
Posts: 4,969
Besuchte Resorts: alimatha, gan, velidhu, 2X helengeli, 4X veligandu island,3X Meeru, Vilamendhoo
Herkunft: bern, schweiz

23.08.2010 11:53 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Danke für den ausführlichen RB. Beim Aufzählen der Tauchplätze läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Der Nordmale-Atoll ist wirklich eines der schönsten Tauchgebieten. Am Lankan-Reef sind die Mantas dann im nächsten Mai, wenn wir kommen Augenzwinkern
Grüssli
Sylvie


Tippkönig F1 2012, 2013

Spyro2 Spyro2 is a male
Galerie-Manager


images/avatars/avatar-14.jpg
meine Galerie (308)


Registration Date: 04.01.2004
Posts: 6,811
Besuchte Resorts: Kuramathi, Maayafushi, Fihalhohi, Angaga, Velidhu, Meedhupparu, Thulhagiri, Ellaidhoo
Herkunft: Westerstede

23.08.2010 12:50 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

...ein interessanter und toller RB, Antjes! So eine kleine Insel hat was. Und wenn ich dann noch Sashimi lese; hmmmmm Freude . Und bei den Preisen und den Offerten vom Spa muss man(N) oder Frau ganz klar schwach werden Augenzwinkern . Bin schon auf Deine pics gespannt. Unsichtbare Frage; Preis p.P.???...

__________________
Best 73, Spyro2

2017 Bali

Antjes Antjes is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-841.jpg
meine Galerie (123)


Registration Date: 09.08.2007
Posts: 2,126
Besuchte Resorts: Angaga 2x, Ellaidhoo, Embudu, Ihuru 2x, Medhufushi, Velidhu, M/Y Ari Queen, M/Y Hariyana One
Herkunft: NRW

Thread Starter Thread Started by Antjes
23.08.2010 13:05 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@Sylvie,
ja wir waren auch ganz begeistert vom Nordmale-Atoll, da kommen wir bestimmt nochmal vorbei......

@Spyro,
tja Preis - 5 Sterne Insel - wir hatten ja auch die "Nebensaison" gebucht und dabei viel Glück mit dem Wetter, es gab ein 14 Tage buchen - 11 Tage bezahlen-Angebot von Dertour für ca. 3300,00 pro Person incl. Flug mit Air-Lankan.

Haben uns gleich nochmal wg. der Preise Feb/März 2011 erkundigt, da kostet die Insel natürlich gleich nochmal fast 20% mehr, das ist uns dann auch beinahe zu heftig. Jedoch: Es gibt kaum noch Kapazität, nur noch einzelne Bungis zu wenigen Terminen frei.

Wir überlegen noch......... cool


Tippkönig F1 2009, 2011 und 2014

Thym1959 Thym1959 is a male
Malediven Opfer


images/avatars/avatar-971.jpg
meine Galerie (256)


Registration Date: 15.01.2007
Posts: 1,606
Besuchte Resorts: Nakatchafushi, Faru, Embudu, Vilivaru, Vilamendhoo, Velidhu, Velavaru, Lily, Filiteyo, Medhuf., Meeru, Sun, Paradise, Royal, Hudhuranf., Thudhuf., Vaka, Komandoo, Angaga, Coco Palm DK, Reethi , Ihuru, Madoogali, Athuruga, Veligandu, Safari, Helengeli
Herkunft: Idar-Oberstein

23.08.2010 13:41 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hört sich gut an Freude
Auch wenn im Febr./März nur noch wenig frei sein soll, eines Tages schaff ich es noch dort hin!

__________________
LG
Thym

Troll Troll is a male
Atoll-Manager


images/avatars/avatar-644.gif
meine Galerie (367)


Registration Date: 21.12.2003
Posts: 8,670
Besuchte Resorts: Ari Beach, Bandos, Eriyadu, Ellaidhoo, Embudu, Ihuru, Komandoo, 2 x Helengeli, Reethi Beach, Angaga, Veligandu Island, 2 x Vakarufalhi, Fihalhohi, Lily Beach, Thulhagiri, Dhonveli, Royal Island und Safari Island
Herkunft: Deutschland

23.08.2010 13:48 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von Antjes
Eine willkommene Abwechslung sind die regelmäßigen Fahrten zur Nachbarinsel Banyan Tree Vabbinfaru (Boot fährt alle 2 Stunden). Um 17 Uhr gibt es dort die Rochenfütterung am Jetty, danach wird ein Besuch in der Marine Station (unter anderem Aufzucht von Schildkröten) angeboten.


die überfahrt alle 2 stunden gab es zu meiner zeit als ich die insel beurlaubte noch nicht. aber damals waren wir ja auch nicht so verweichlicht .... man paddelte einfach mit dem kanu nach banyan tree rüber. großes Grinsen

__________________
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich zur Belustigung der Foren-Teilnehmer!

ewu
Rückenschnorchler



meine Galerie (36)


Registration Date: 30.07.2008
Posts: 100
Besuchte Resorts: Hakuraa, Velidhu
Herkunft: Sachsen

23.08.2010 16:06 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Reisebericht ist schön zu lesen von dieser netten kleinen Insel. Wie sieht es dort mit dem Hausriff aus - für die leidenden Schnorchler? Muss aber zugeben, habe mich nicht weiter zu dieser Insel informiert. Bungis machen aber einen gepflegten Eindruck. Platz ist oft nicht das wichtigste.

ewu

Troll Troll is a male
Atoll-Manager


images/avatars/avatar-644.gif
meine Galerie (367)


Registration Date: 21.12.2003
Posts: 8,670
Besuchte Resorts: Ari Beach, Bandos, Eriyadu, Ellaidhoo, Embudu, Ihuru, Komandoo, 2 x Helengeli, Reethi Beach, Angaga, Veligandu Island, 2 x Vakarufalhi, Fihalhohi, Lily Beach, Thulhagiri, Dhonveli, Royal Island und Safari Island
Herkunft: Deutschland

23.08.2010 16:08 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

quote:
Original von ewu
Reisebericht ist schön zu lesen von dieser netten kleinen Insel. Wie sieht es dort mit dem Hausriff aus - für die leidenden Schnorchler?


top HR!

__________________
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen lediglich zur Belustigung der Foren-Teilnehmer!

Antjes Antjes is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-841.jpg
meine Galerie (123)


Registration Date: 09.08.2007
Posts: 2,126
Besuchte Resorts: Angaga 2x, Ellaidhoo, Embudu, Ihuru 2x, Medhufushi, Velidhu, M/Y Ari Queen, M/Y Hariyana One
Herkunft: NRW

Thread Starter Thread Started by Antjes
23.08.2010 17:50 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo ewu,
Hausriff ist sehr schön, auch für Schnorchler. Es gibt insgesamt 5 Einstiege. Schnorchelausrüstung wird - wer das möchte - kostenlos verliehen, ist auch in ausreichender Anzahl vorhanden.

Im Vergleich ist es eines der schönsten Hausriffe, die wir bis daher auf den Malediven gesehen haben, auch in Kombination mit Banyan Tree, wo auch sehr viel zu sehen war.

Wir könnten wirklich zum Wiederholungstäter werden. Augen rollen


Tippkönig F1 2010

netty netty is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-518.jpg
meine Galerie (136)


Registration Date: 25.06.2005
Posts: 6,574
Besuchte Resorts: 2002 Reethi Beach, 2004 + 2006 Angaga, 2005 Vilamendhoo
Herkunft: Zug, CH (und NL)

23.08.2010 21:01 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Vielen Dank für den ausführlichen Reisebericht, Antjes. Es muss toll sein, dort deinen Urlaub zu verbringen.

Antjes Antjes is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-841.jpg
meine Galerie (123)


Registration Date: 09.08.2007
Posts: 2,126
Besuchte Resorts: Angaga 2x, Ellaidhoo, Embudu, Ihuru 2x, Medhufushi, Velidhu, M/Y Ari Queen, M/Y Hariyana One
Herkunft: NRW

Thread Starter Thread Started by Antjes
23.08.2010 21:07 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo Netty,
es war wirklich toll und außerdem etwas ganz besonderes, das muß man wirklich betonen.

Warmduscherin Warmduscherin is a female
Liegenklauer


images/avatars/avatar-814.gif



Registration Date: 06.11.2008
Posts: 318
Besuchte Resorts: Machchafushi, Ellaidhoo, Holiday Island Resort, Angaga, Bandos, Mirihi, Thulagiri
Herkunft: NRW

24.08.2010 13:38 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Hallo liebe Antjes,

ein schön geschriebener RB, vielen Dank.
Und natürlich super Bilder Augenzwinkern

Das eine Tauchbasis von einer einheimischen Frau geleitet wird, ist wirklich selten....ich hätte auch nicht schlecht geschaut Freude


Tippkönig F1 2009, 2011 und 2014

Thym1959 Thym1959 is a male
Malediven Opfer


images/avatars/avatar-971.jpg
meine Galerie (256)


Registration Date: 15.01.2007
Posts: 1,606
Besuchte Resorts: Nakatchafushi, Faru, Embudu, Vilivaru, Vilamendhoo, Velidhu, Velavaru, Lily, Filiteyo, Medhuf., Meeru, Sun, Paradise, Royal, Hudhuranf., Thudhuf., Vaka, Komandoo, Angaga, Coco Palm DK, Reethi , Ihuru, Madoogali, Athuruga, Veligandu, Safari, Helengeli
Herkunft: Idar-Oberstein

26.08.2010 17:38 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

@Antjes
noch ein paar Fragen bez. der Taucherei:

ab wann ist Breakfast und wann musst du an der Tauchbasis auflaufen?
Und ca. wann kommt das Boot zurück und bis wann kannst du (das Buffet) lünchen?

__________________
LG
Thym

Antjes Antjes is a female
Inselbesitzer


images/avatars/avatar-841.jpg
meine Galerie (123)


Registration Date: 09.08.2007
Posts: 2,126
Besuchte Resorts: Angaga 2x, Ellaidhoo, Embudu, Ihuru 2x, Medhufushi, Velidhu, M/Y Ari Queen, M/Y Hariyana One
Herkunft: NRW

Thread Starter Thread Started by Antjes
26.08.2010 18:16 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Lieber Thym,
Frühstück gibt es ab 7.30 Uhr, die Boote laufen um 8.30 Uhr aus.
Da die Boxen vom Team aufs Schiff gebracht werden, reicht es, wenn man um 8.25 Uhr an Bord ist. Also, mir hat die Zeit gereicht, ich brauche auch immer etwas länger morgens...

Lunch ist von 12.30 bis 14.30 Uhr. Wir waren immer zwischen 13 und 13.30 Uhr zurück, trotz der zwei Tauchgänge. Essen wurde eh immer nachgelegt (alles - da ist nie was ausgegangen). Wir waren immer noch in Ruhe duschen und umziehen und sind danach erst zum Essen gegangen. Also gar keine Hektik.

Antjes


Tippkönig F1 2009, 2011 und 2014

Thym1959 Thym1959 is a male
Malediven Opfer


images/avatars/avatar-971.jpg
meine Galerie (256)


Registration Date: 15.01.2007
Posts: 1,606
Besuchte Resorts: Nakatchafushi, Faru, Embudu, Vilivaru, Vilamendhoo, Velidhu, Velavaru, Lily, Filiteyo, Medhuf., Meeru, Sun, Paradise, Royal, Hudhuranf., Thudhuf., Vaka, Komandoo, Angaga, Coco Palm DK, Reethi , Ihuru, Madoogali, Athuruga, Veligandu, Safari, Helengeli
Herkunft: Idar-Oberstein

27.08.2010 18:23 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Danke Antjes!
Ist morgends trotzdem ein bisschen knapp, aber es ist noch grad so zu schaffen großes Grinsen

Ich werde bestimmt mit der ein oder anderen Frage noch auf dich zukommen, sollte es mit der Buchung zum gewünschten Termin (den ich jetzt noch ned genau bestimmen kann) kommen Freude

__________________
LG
Thym

This post has been edited 1 time(s), it was last edited by Thym1959: 27.08.2010 18:24.


Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Alles Gute mimi17 (Forum: Geburtstagskinder)   17.07.2019 06:25 von MaledivenTraum   36 0   17.07.2019 06:25 von MaledivenTraum  
Alles Gute Maximilian (Forum: Geburtstagskinder)   15.07.2019 06:35 von MaledivenTraum   43 0   15.07.2019 06:35 von MaledivenTraum  
Alles Gute Simse (Forum: Geburtstagskinder)   23.06.2019 08:58 von MaledivenTraum   88 0   23.06.2019 08:58 von MaledivenTraum  
Alles Gute sometime (Forum: Geburtstagskinder)   01.06.2019 00:10 von MaledivenTraum   137 0   01.06.2019 00:10 von MaledivenTraum  
2 Dateianhänge enthalten Mega-Projekt Crossroads Maldives startet im Juni (Forum: Malediven)   20.05.2019 13:05 von Penguin   906 5   29.05.2019 10:15 von Penguin  

MaledivenTraum Forum » Reisen » Malediven Reiseberichte » Reisebericht: Angsana Ihuru im August 2010

Views heute: 11.342 | Views gestern: 23.663 | Views gesamt: 142.507.283


© • www.malediventraum.deforum.malediventraum.deSitemapRSS - MaledivenTraum Themen in Deinem News-Reader
Forum Software: Burning Board 2.3.6 pl2, Developed by WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 105 | Gesamt: 0.522s | PHP: 99.81% | SQL: 0.19%
SmiliesRadiowww.travel-photos.euMaledivenTraum YouTube Channel